Light it up von Stella Tack

Light it up von Stella Tack

|Werbung| Light it up wurde mir durch die Verlagsgruppe Droemer Knaur als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank. Es war wieder ein absolutes Wohlfühlbuch, das ich einfach nur feiere.

Light it up

Von Stella Tack

Light it up  Von Stella Tack

Wenn statt Fetzen Funken fliegen:
Im 2. Teil der New Adult Liebesroman-Reihe »Stars and Lovers« liefern sich DJ Xander Price und Schauspielerin Rosie nicht nur hitzige Wortgefechte.
Seit dem »Beat it up«-Festival ist die DJ-Karriere von Xander Price ziemlich in Schieflage geraten: zu viele Partys, zu viele gebrochene Herzen – und ein handfester Skandal. Mit der Hauptrolle in der Liebesdrama-Serie »Light it up« soll er nun sein Image aufpolieren.
Dumm nur, dass er dafür ausgerechnet mit seiner Ex-Affäre Thalia ein Liebespaar darstellen muss: Thalia ist zwar nicht ganz unschuldig an Xanders aktueller Situation, trotzdem fasziniert sie ihn nach wie vor.
Noch dümmer, dass auch Thalias Cousine Rosie in der Serie mitspielt: Gleich am ersten Drehtag touchiert sie auf dem Parkplatz Xanders Sportwagen und die beiden liefern sich ein wahrhaft bühnenreifes Wortgefecht. Xander würde den temperamentvollen Rotschopf ja wirklich gerne hassen – wenn sie dabei nur nicht so verdammt süß wäre …

Bild- und Textquelle: Verlagsgruppe Droemer Knaur


Bibliografie
Erscheinungsdatum: 02. August 2021
Reihe: Ja, Band 2
Verlag: Knaur
Seiten: 400
Preis: Taschenbuch 12,99€, EBook 9,99€
ISBN: 978-3-426-52635-4
Weitere Informationen zu „Light it up“ direkt bei Droemer Knaur oder Amazon.de

Light it up  Von Stella Tack

Meine Meinung:

 

Wer mich kennt, weiß ja, dass ich mit Liebesgedöns per se nichts anfangen kann und dadurch auch kein New Adult lese. Nunja, Ausnahmen bestätigen die Regel. Denn da gibt es eine Autorin, deren Humor ich einfach vergöttere und feiere, weshalb ich von ihr alles lese. Und nachdem ich „Beat it up“ einfach nur gefeiert habe, musste ich natürlich zu „Light it up“ greifen.

Und auch das habe ich einfach nur verschlungen und mich köstlich amüsiert.

Gut, wenn man die Story nüchtern betrachtet, ist sie jetzt nichts Besonderes. Aber so richtig einschätzen kann ich das auch nicht, da ich das Genere nicht lese, weil für mich alles gleich ist und mich langweilt.

Nicht hier!

Ich liebe einfach den Humor der Autorin. Die spritzigen Dialoge der Charaktere. Die Charaktere selbst. Ihre Stärken und Schwächen. Was sie alles durchmachen müssen und von einem Fettnäpfchen ins andere springen. Ein absolutes Wohlfühlbuch für mich. Sobald ich mit dem Lesen angefangen habe, konnte ich komplett darin versinken und die Zeit um mich herum vergessen. So muss das sein. Und dazu ist es absolut herrlich Xander und Co zu verfolgen.

Auch aus dem ersten Band tauchen wieder einige Charaktere auf. Und über Blazon habe ich mich ja schon dort beömmelt. Auch dieses Mal ist er für mehr als einen Lacher gut. Außerdem Peter und George, die hier natürlich als fester Bestandteil nicht fehlen dürfen. Hach, ich liebe diese ganze verrückte Grupp einfach. Hier hat niemand alle Tassen im Schrank und das ist absolut gut so.

Zur Story brauche ich euch gar nicht viel erzählen. #drownthecar Es ist einfach wieder zu köstlich. Drama, Kitsch und emotionale Explosionen. Es ist wieder alles vertreten. Und zwar in einer Mischung, die mich einfach nur süchtig macht.

Ich kann es kaum erwarten, bis ich das nächste Mal mit den Verrückten in das nächste Abenteuer abtauchen darf.

 

Mein Fazit:

 

New Adult ist nicht mein Genre. Absolut nicht und ich meide es wie die Pest. Bis auf die Geschichten, die Stella Tack kreiert. An ihren New Adult Romanen liebe ich einfach alles, wie auch hier in „Light it up“. Dieser Humor, die spritzigen Dialoge, diese durchgeknallten Charaktere, die man einfach nur lieben kann. Dazu wird es einfach nie langweilig #drownthecar Ich feiere „Light it up“, auch wenn es – nüchtern betrachtet – an sich in diesem Genre wohl nichts Herausstechendes ist. Ich kann die Bücher der Autorin aber nicht nüchtern betrachten. Ich feiere sie, fühle mich pudelwohl darin und kann mich kaum davon losreißen. Ich freue mich schon darauf zurückkommen zu dürfen. Von mir gibt es 5 Sterne und eine klare Leseempfehlung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.