Durchsuchen nach
Schlagwort: Peter Schwindt

Das Buch des Wisperns – Die Gilead-Saga 1 Von Peter Schwindt

Das Buch des Wisperns – Die Gilead-Saga 1 Von Peter Schwindt

|Werbung| Das Buch des Wisperns wurde mir durch die S. Fischer Verlage als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank. Es ist ein herrlich einnehmender Auftakt, der überzeugen kann.

Das Buch des Wisperns – Die Gilead-Saga 1

Von Peter Schwindt

Das Buch des Wisperns – Die Gilead-Saga 1  Von Peter Schwindt

Der Auftakt zu einer großen Trilogie: Eine mittelalterliche Welt, voller magischer Wesen und unheilvoller Weissagungen
Seit seiner Geburt weiß Hakim, dass sein Leben ein frühes Ende finden wird. Wenn es ihm nicht gelingt, einen tödlichen Familienfluch zu brechen, wird er an seinem 17. Geburtstag sterben. So durchkämmt er die halbe Welt auf der Suche nach einer mächtigen Handschrift: dem Buch des Wisperns, dessen Seiten die Geheimnisse um Leben und Tod enthüllen.
Zur gleichen Zeit versucht Finn sich in einer Welt zurechtzufinden, die nicht die seine ist. Bei einem Sturz in einen Brunnen hat er scheinbar sein Gedächtnis verloren. Nur eine geheimnisvolle Glaskugel hat er aus dem Schacht mitgebracht. Sie verbindet ihn mit einem Leben, an das er sich nicht mehr erinnern kann.
Und weit oben im Norden ist Berit mit den anderen Wikingermädchen und -frauen ihres Dorfes auf der Flucht vor einer unheimlichen Bedrohung, die ihrem Vater Jarl Thorulf und allen anderen Männern das Leben und die Seele gekostet hat. Alles, was Berit retten konnte, ist Traumsplitter, das Schwert ihrer Großmutter.
Das Schicksal führt alle drei an der Küste Britanniens zusammen. Noch ahnen sie nicht, dass die Zukunft allen Seins von ihrem gemeinsamen Handeln abhängt. Denn eine uralte finstere Macht sucht ihren Weg in die Welt.

Bild- und Textquelle: S. Fischer Verlage

Weiterlesen Weiterlesen