Karla Fabry mit ihrer Schattenblau – Saga

Karla Fabry mit ihrer Schattenblau – Saga

Schattenblau 1: Das Herz der Tiefe  Von Karla Fabry

Schattenblau 1: Das Herz der Tiefe

Von Karla Fabry

 

 

Hallo ihr Lieben,

heute habe ich natürlich auch wieder einen Buchtipp einer Selfpublisher Autorin für euch. Und dieses Mal direkt mit einer gesamten Trilogie. Denn Karla Fabry war fleißig und ihr dritter Band ist erst vor Kurzem erschienen. Spannende und romantische Fantasy aus den Tiefen des Meeres erwartet euch heute. Da lasse ich es mir doch nicht nehmen, einfach alle Teile vorzustellen.

Werfen wir einen Blick darauf:

Schattenblau 1: Das Herz der Tiefe

Schattenblau 1: Das Herz der Tiefe  Von Karla Fabry

Die 17-jährige Lilli LeBon reist gegen ihren Willen mit ihrer Familie aus New York in ein spanisches Kaff aus. Ihr Frust verfliegt aber bald, als sie Alex Valden begegnet – dem mysteriösen Jungen mit einem dunklen Geheimnis, dunkler als die Tiefsee. Er kann nicht Fahrrad fahren, aber ohne Taucherausrüstung lange tauchen – viel zu lange! Er findet Kirschmarmelade göttlich, spielt gern Theater und schreibt wunderschöne Liebesbriefe. Doch Lilli erkennt bald, dass das Böse nicht nur in den Tiefen des Meeres lauert. Es schlummert auch jenseits von Alex’ wundervollen Gewitterwolkenaugen und wartet hungrig, geweckt zu werden …
Und so erwacht eine uralte Legende im Schatten des Leuchtturms und ein Menschenmädchen berührt für immer das Herz der Tiefe.
Die Geschichte erzählt von Gegensätzen, die in einer großen Liebe eins werden. Von einem Schicksalsband, stärker als der Wille; vom Finden und wieder Verlieren; von Gefahr und Rettung; von einer Tropfsteinhöhle unter dem Meer und einem geheimnisvollen alten Buch. Und sie erzählt von zwei jungen Herzen, die gegen alle Vernunft füreinander schlagen.
Das Buch entführt den Leser auf den schmalen Grat zwischen zwei Welten, zwischen Leben und Tod, zwischen Sterblichkeit und Immer …

Bild- und Textquelle: Karla Fabry


Bibliografie:
Erscheinungsdatum: August 2014
Reihe: ja
Seiten: 480
Preis: Taschenbuch 12,99€, EBook 2,99€
ISBN: 978-1500439781
|Werbung| Weitere Informationen zu Schattenblau, auch inklusive Leseproben direkt bei Karla Fabry oder zu kaufen bei Amazon, Thalia und überall, wo ihr euch gerne tummelt.

3 Fragen an Karla Fabry

Um euch richtig auf die Reihe einzustimmen, hat mir Karla für euch auch drei Fragen beantwortet.

 

Was erwartet den Leser bei deinem Buch?

Im ersten Band wird der Leser in eine völlig neue Welt eintauchen, mit faszinierenden Wesen, die es so noch nie gab. Zuerst geht die Reise mit der 17-jährigen Lilli und ihrer Familie von New York an die Küste Spaniens. Das ruhige Kaff, in das sie kommt, entpuppt sich allerdings als Überraschung, denn es ist alles andere als langweilig. Der Leser entdeckt zusammen mit Lilli eine fremde und faszinierende Welt. Er liest über Abenteuer an Land und unter Wasser, der ersten zarten Liebe und turbulenten Gefühlen. Über ein mächtiges Seelenband und eine finstere uralte Bedrohung, die erwacht. Er steht vor unerwarteten Wendungen, dunklen Familiengeheimnissen und Wesen mit magischen Gaben, die nicht nur Gutes bewirken möchten.

Die Geschichte zu »Schattenblau« entwickelte sich rund um meine Recherchen, denn – sagte ich das schon? – ich liebe das Meer! Ich wollte dennoch eine Welt erschaffen, die nicht gänzlich mystisch ist. Deshalb verbinde ich Fantasy-Elemente mit der wirklichen Welt so, dass der Eindruck entsteht, die Wesen der Schattenblau-Welt könnten tatsächlich durch eine Laune der Evolution unter der Oberfläche der Meere existieren oder unter uns leben. Also zum Beispiel, wenn »meine« Thalassier im Meer atmen können, geschieht dies nicht durch Zauberei, sondern weil sie Kiemen in der Nase haben.

 

Wenn du einen Tag in deinem Buch verbringen dürftest, was würdest du tun?

Ich würde mich in die Tiefen der Meere in einer der U-Boot-Kapseln der Thalassier mitnehmen lassen, würde das Unterwasserinternat Thalassa 3 vor der spanischen Küste entdecken, mit seinen in einem riesigen Fels gehauenen Räumen. Dann würde ich in der Großen Grotte Señora Lucias Algenpizza (Rezept findet sich auf meiner Website übrigens) bei einem Film essen und später dann zum Observatorium weiterziehen, das am Meeresgrund steht. Dort würde ich jenseits der Saphirglaskuppeln die Unterwasserwelt bestaunen. Ja, das wäre, denke ich, ein gelungener Tag in meiner schattenblauen Welt!

 

Gibt es einen besonderen Fun Fact zu deinem Buch, ein Insidergeheimnis?

Eine junge Leserin hat mir eine E-Mail geschickt, mit der Bitte um Quellenangaben zu den Wesen aus »Schattenblau«. Sie fand diese Lebewesen total interessant, zumal sie auf meiner Website (www.karla-fabry.de) die Hintergrundgeschichte dazu gelesen hatte. Dort beschreibe ich die Gattung der »homo amphibiaensis« so »wissenschaftlich«, dass sie tatsächlich der Meinung war, diese Menschenamphibien gibt es in echt. Da sie noch nichts von dieser Art irgendwo sonst gelesen hatte, außer bei mir, wollte sie weitere Infos. Erst dachte ich, sie veräppelt mich. Doch nein, sie hat es durchaus ernst gemeint. Es hat mir wirklich leidgetan, ihr die Illusion zu zerstören, dass meine Wesen nur meiner Fantasie entspringen und nicht real existieren …


Und wie ich euch schon versprochen habe, gibt es schon zwei weitere Bände für euch, wenn ihr der Schattenblau Saga sofort verfallt.

Schattenblau Saga von Karla Faby
(c) Karla Fabry

Alle Informationen zu den Bänden, auch ausführliche Hintergrundinformation findet ihr auf der >>Homepage von Karla Fabry<<. Sie hat da wirklich sehr interessante Fakten zu den Büchern zusammengetragen. Und über die Leseproben könnt ihr direkt reinschnuppern.


Ich hoffe, auch dieses Mal eure Wunschlisten oder sogar Regale gefüllt zu haben und wünsche euch ein schönes Wochenende.

Bis zum nächsten Mal,

Eure Kerstin.

Loading Likes...

2 Gedanken zu „Karla Fabry mit ihrer Schattenblau – Saga

  1. Hallo
    Danke für den Buchtip, “Schattenblau” kommt sofort auf meine WuLi. Klingt richtig schön, der Klappentext.
    Wünsche Dir ein wunderschönes Wochenende

    Liebe Grüße Marina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.