Blackcoat Rebellion 3 – Das Schicksal der Zehn von Aimée Carter

Blackcoat Rebellion 3 – Das Schicksal der Zehn von Aimée Carter

|Werbung| Blackcoat Rebellion 3 wurde mir durch den Dragonfly Verlag als Rezensionsexemplar zur gestellt. Herzlichen Dank. Es war etwas schwächer, aber dennoch ein würdiger Abschluss.

Blackcoat Rebellion 3 – Das Schicksal der Zehn
Von Aimée Carter

Blackcoat Rebellion 3 – Das Schicksal der Zehn Von Aimée Carter

Jetzt gibt es kein Zurück mehr: Kitty enthüllt der Welt, wer sie in Wirklichkeit ist und dass der sadistische Premierminister Daxton Hart sie nur als seine Nichte ausgegeben hat. Neben Knox, der die Blackcoat-Rebellion anführt, kämpft sie für Freiheit und Unabhängigkeit. Aber Hart ist ein gewiefter Gegner, der vor nichts mehr zurückschreckt, um an der Macht zu bleiben. Wenn Kitty nicht aufpasst, ist alles verloren. Und am Ende ist sie es, die über Leben und Tod entscheidet.

Bild- und Textquelle: Dragonfly Verlag


Bibliografie
Erscheinungsdatum: 25. August 2020
Reihe: Band 3 von 3
Verlag: Dragonfly
Seiten: 320
Preis: Hardcover 17,00€, EBook 12,99€
ISBN: 9783748800392
Weitere Informationen zu Blackcoat Rebellion 3 direkt bei Dragonfly oder Amazon.de

Blackcoat Rebellion 3 von Aimee carter

Meine Meinung:

 

Was habe ich mich auf das große Finale der Blackcoat Rebellion Reihe gefreut, nachdem mich Aimée Carter mit den zwei vorherigen Bänden absolut fesseln konnte. Und auch wenn dieser Band doch anders als erwartet ist, hat sie der Reihe einen würdigen und spannenden Abschluss geschaffen.
Zum Stil muss ich euch ja nichts mehr erzählen. Ich finde ihn super. Absolut einnehmend, sehr angenehm zu lesen und packend.

Ehrlich gesagt habe ich hier in Blackcoat Rebellion 3 ein hochrasantes Finale erwartet. Vom Tempo her ist es sogar gedrosselter als in den beiden vorherigen Bänden, was mich echt überrascht hat, aber dennoch absolut genial. Die Autorin hat hier Überraschungen und Wendungen eingebaut, mit denen ich absolut nicht gerechnet und diese auch nicht kommen gesehen habe. Und zwar immer zu einem Zeitpunkt, an denen man überhaupt nicht damit rechnet. Genial gemacht.

Band 3 ist daher etwas ruhiger, aber nicht weniger spannend. Es ist dafür emotionaler, weil das Augenmerk richtig auf den Charakteren liegt und was sie durchstehen müssen. Hat mir echt gut gefallen, auch wenn mir manchmal das Tempo doch zu langsam war. So ging manches auch recht schnell, wobei einige Momente für mich zu sehr ausgeweitet wurden. Ich hatte dadurch nicht mehr das dringende Bedürfnis, das Buch unbedingt am Stück zu lesen, sondern konnte es ruhigen Gewissens auch mal weglegen.

Im Ganzen gesehen finde ich das Finale nicht mehr ganz so fesselnd, aber immer noch spannend. Etwas schwächer, aber dennoch ist ein runder und vor allem überraschender Abschluss gelungen. Und ich kann euch die gesamte Trilogie nur ans Herz legen.

 

Mein Fazit:

 

Nachdem mich Aimée Carter bereits mit den ersten beiden Bänden der Blackcoat Rebellion Reihe begeistern konnte, habe ich das große Finale herbeigesehnt. Es wurde anders als erwartet. Weniger rasant im Tempo, aber immer noch sehr spannend durch die ganzen Überraschungen, die die Autorin für uns bereithält. Im Ganzen gesehen etwas schwächer als die vorherigen Bände, aber dennoch ein gelungener Abschluss. Ich kann euch diese Trilogie wärmstens empfehlen.

(Meine Bewertung: 4 Sterne)

 

Meine Meinungen zu den Vorgängerbänden könnt ihr nochmals hier nachlesen:

Blackcoat Rebellion (1) – Das Los der Drei von Aimée Carter

Blackcoat Rebellion 2 – Die Bürde der Sieben von Aimée Carter

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.