Durchsuchen nach
Schlagwort: Rena Fischer

Elbendunkel 2 – Kein Weg zu dir von Rena Fischer

Elbendunkel 2 – Kein Weg zu dir von Rena Fischer

|Werbung| Elbendunkel 2 wurde mir durch den Thienemann Esslinger Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank. Insgesamt hat es mir sogar besser gefallen als der Auftakt.

Elbendunkel 2 – Kein Weg zu dir

Von Rena Fischer

Elbendunkel 2 – Kein Weg zu dir  Von Rena Fischer

Düster, dystopisch, gesellschaftskritisch – das fulminante Finale der Elbendunkel-Dilogie
Ash hat es geschafft: Sie ist Teil der Dunkelelben-Rebellen und wird auf Anordnung von Dusk, ihrem Vater und Rebellenführer, ausgebildet. Doch nicht alle sind mit ihrer Aufnahme einverstanden und bald gerät Ash in ein Geflecht aus Intrigen. Ihr Gegenspieler ist ausgerechnet Darel, für den sie keine romantischen Gedanken mehr haben darf, denn jeder glaubt, dass er ihr Halbbruder ist. Im Kampf gegen die Unterdrückung durch die Menschen entfernen sie sich immer weiter voneinander. Doch als ihr Stiefvater Jago zum alles entscheidenden Schlag gegen die Elben ausholt, müssen die beiden zusammenarbeiten, ob sie wollen oder nicht …

Bild- und Textquelle: Thienemann Esslinger Verlag

Weiterlesen Weiterlesen

Elbendunkel – Kein Weg zurück von Rena Fischer

Elbendunkel – Kein Weg zurück von Rena Fischer

|Werbung| Elbendunkel wurde mir durch den Thienemann Esslinger Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank. Bis auf kleine Kritikpunkte bin ich der Reihe verfallen.

Elbendunkel – Kein Weg zurück

von Rena Fischer

Elbendunkel – Kein Weg zurück  von Rena Fischer

Düster, dystopisch, gesellschaftskritisch: Ein Fantasy-Roman mit Sogwirkung.
Im Jahr 2044 ist San Francisco von Unruhen zwischen Menschen und Elben geprägt. Als Upperclass-Mädchen und Tochter des Chefs der Elbensicherheitsbehörde, der gewaltsam gegen Elben vorgeht, führt Luz ein unbeschwertes Leben – bis zu dem Tag, als sie heimlich das Elben-Ghetto betritt. Luz ist fasziniert von der Untergrundgemeinde, vor allem aber von Darel, der mit einem regimekritischen Poetry-Slam auf der Bühne steht. Doch die Vorstellung wird von einer Razzia ihres Vaters gesprengt und Luz landet ohne sein Wissen als Gefangene auf dem Revier. Dort wird ein Geheimnis aufgedeckt, das Luz auf der Stelle zur Flucht vor ihrem Vater zwingt. Darel hilft ihr dabei. Allerdings verfolgt er seine ganz eigenen Ziele …
Rasant erzählte Romantasy für alle Fans von guten Fantasy-Geschichten

Bild- und Textquelle: Thienemann Esslinger Verlag

Weiterlesen Weiterlesen