A good girl´s guide to murder von Holly Jackson

A good girl´s guide to murder von Holly Jackson

|Werbung| A good girl´s guide to murder wurde mir über NetGalley als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank. Es war wirklich eine spannende Überraschung.

A good girl´s guide to murder
Von Holly Jackson

A good girl´s guide to murder

Eigentlich ist der Fall abgeschlossen: Vor fünf Jahren wurde die Schülerin Andie Bell von ihrem Freund Sal Singh ermordet. Die Polizei ist sich sicher, dass es so war. Die ganze Stadt ist sich sicher. Alle – außer Pippa. Für ein Schulprojekt will sie den Fall noch einmal aufrollen. Bewaffnet mit ihrem Laptop, einer Diktiergerät-App und viel Mut beginnt Pippa, Fragen zu stellen. Doch bald merkt sie, dass nicht alle wollen, dass die dunklen Geheimnisse der Vergangenheit gelüftet werden …

Bild – und Textquelle: Bastei Luebbe


Bibliografie
Erscheinungsdatum: 20. Dezember 2019
Verlag: Luebbe One
Seiten: 480
Preis: Hardcover 15,00€, EBook 6,99€
ISBN: 978-3-8466-0087-0
Weitere Informationen zu „A good girl´s guide to murder“ direkt bei Luebbe One oder Amazon.de

A good girl´s guide to murderMeine Meinung:

 

Eine schlagfertige Schülerin wühlt für ein Schulprojekt in der Vergangenheit des beschaulichen Örtchens Little Kilton und will einen doppelten Todesfall von vor 5 Jahren aufklären. Jeder ist sich sicher, was damals geschehen ist, nur Pippa glaubt nicht daran. Und auf was für ein Abenteuer wir uns mit „A good girl´s guide to murder“ von Holly Jackson einlassen. Wirklich genial.

Direkt von der ersten Seite an war ich gefangen in Pippas Geschichte. Oder vielmehr in der von Andie Bell und Sal Singh. Ein tragischer Doppeltod inklusive Mord und das ganze Dorf verurteilt Sal als grausamen Mörder und seine Familie als Abschaum. Nur Pippa, wie gesagt, nicht und rollt in Eigenregie den Fall neu auf, denn in so einem kleinen Örtchen sind alle irgendwie miteinander verstrickt und nicht alle wollen ihre dunklen Geheimnisse offenbart haben. So wird ein Schulprojekt zu einer rasanten und spannenden Mördersuche voller Rätsel und Gefahren.

Mit viel Humor und auch Kopfarbeit führt uns die Autorin in die Ereignisse der Vergangenheit und die Komplikationen, die Pippa bewältigen muss. Ich konnte das Buch wirklich nicht aus der Hand legen und wurde so oft überrascht von der Handlung, dass ich diesen Jugendthriller nur empfehlen kann.

Dazu ist Pippa einfach nur ein genialer Charakter. Mit ihren 17 Jahren ist sie anders als andere, liebt es sich hinter ihren Hausaufgaben zu verstecken und steckt voller Wissen.

„Ich bin Pip und ich weiß eine Menge Dinge. Ich weiß, dass Wortwitz das längste Wort ist, das man mit nur einer Reihe auf der Tastatur tippen kann. … Ich weiß auch, dass dieses Projekt mich, meine Freunde und meine Familie in Gefahr gebracht und viele Leben verändert hat, nicht alle zum Guten.“
Position 6320

Pippa kann man einfach nur mögen. Sie erinnert mich entfernt an Sherlock Holmes und hängt sich in Dinge, die sie sich in den Kopf setzt, voll rein. Auch wenn diese nicht immer ganz legal sind. Dazu sind auch ihre Familie und Freunde absolut liebenswürdig. So kam es neben der ganzen Ermittlungsarbeit immer wieder zu humorvollen Szenen oder auch tragisch-dramatischen. Denn nicht alles, was Pippa erfährt, hätte ans Licht kommen sollen.

Das gesamte Buch über enthüllt sie mehr und mehr, was vor 5 Jahren geschehen ist. Es kommen immer neue Details und Wendungen dazu. Die Verdächtigenliste wächst und ich war am Ende der Meinung, dass es wirklich jeder hätte sein können. So viele lose Fäden, die entwirrt, so viele Rätsel, die gelöst werden wollten und nebenbei die unbekannte Bedrohung gegen Pippa. Lange bleibt alles dunkel, was damals wirklich geschah, aber der Weg zur Auflösung ist keinesfalls uninteressant. Ich wollte einfach nur immer mehr und mehr wissen. Dieses Unwissen erzeugte richtig Spannung und Neugier bei mir.
Und das große Finale mitsamt Auflösung war einfach nur eine riesige Überraschung. Ich saß wirklich vor dem Buch und dachte….neeeein, wie konnte ich so blind sein. Absolut genial gemacht.
Ich kann es euch nur wärmstens empfehlen.

Mein Fazit:

Mit „A good girl´s guide to murder“ legt Holly Jackson einen spannenden, rasanten und auch humorvollen Jugendthriller vor, dem ich mich nicht entziehen konnte. Sympathische und auch teils skurrile Charaktere lockerten die spannende Stimmung immer wieder auf und machten das Rätsellösen umso interessanter. Was geschah wirklich vor 5 Jahren? Niemals hätte ich diese Lösung erwartet und wurde gegen Ende einfach nur mehr als überrascht. Ich kann euch das Buch wärmstens empfehlen.

Loading Likes...

Ein Gedanke zu „A good girl´s guide to murder von Holly Jackson

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.