Fantasybuchtipps von Selfpublishern: Ingrid Höhl mit Sanctuarium

Fantasybuchtipps von Selfpublishern: Ingrid Höhl mit Sanctuarium

Fantasybuchtipps von Selfpublishern

Sanctuarium
von Ingrid Höhl

 

Hallo meine Lieben,
es ist wieder Freitag, das bedeutet ihr bekommt von mir einen neuen Beitrag der Kategorie „Fantasybuchtipps von Selfpublishern“. Sprich eine neue Fantasyautorin, die ihr Buch im Alleingang herausgebracht hat. Und weil gerade diese Autoren nicht genügend Aufmerksamkeit bekommen können, habe ich eine eigene Kategorie für sie ins Leben gerufen. Auf der Hauptseite könnt ihr euch alle Beiträge nochmals anschauen.
Heute habe ich Ingrid Höhl mit ihrer „Sanctuarium“ Trilogie für euch. Ganz viel Freude beim Entdecken und Kennenlernen.

Sanctuarium – Der Ruf der Zeitlosen

Sanctuarium von Ingrid Höhl

Willkommen in meinem kleinen Höllenparadies
Geplagt von Albträumen über den Untergang der Welt und von einer problematischen Vergangenheit mit ihrer Mutter versteckt sich die 16-jährige Cassie in Hoodies und taucht gern in die fernen Welten eines Onlinespiels ab. Denn dort hat sie ihre Ruhe.
Zumindest bis ein gewisser 2sexy4u sie anchattet.
Als dann auch noch eine mysteriöse Neue an ihrer Schule aufkreuzt, schlittert Cassie geradewegs in eine Auseinandersetzung der übernatürlichen Art und muss sich fragen, wer oder was sie selbst eigentlich ist.
Engel? Dämon? Oder Mensch, der irgendwie zwischen die Fronten geraten ist?
Sanctuarium – Der Ruf der Zeitlosen ist der Auftakt einer Trilogie.

Bild- und Textquelle: Ingrid Höhl


Bibliografie:

Erscheinungsdatum: 10. April 2019
Seitenanzahl: 392
Preis: Taschenbuch 12,99€, E-Book 2,99€, auch über Kindle Unlimited erhältlich
ISBN: 978-3752854909
|Werbung| Weitere Informationen und erhältlich bei Amazon.de, Thalia und Books on Demand


Und wer schon von Band 1 angetan ist, dem kann ich verraten, dass Band 2 bereits erschienen ist und ihr direkt weiterlesen könnt.

Sanctuarium von Ingrid Höhl

|Werbung| Erschienen 28. November 2019, 462 Seiten, Preis: Taschenbuch 13,99€, E-Book: 2,99€, weitere Informationen bei Amazon.de, Thalia und Books of Demand


3 Fragen an Ingrid Höhl

Und wie ihr es schon gewohnt seid, hat auch Ingrid Höhl 3 Fragen zu ihrem Buch beantwortet:

 

Was erwartet den Leser bei deinem Buch?
Ein Urban-Fantasy-Roman über Engel und Dämonen. Scheinbar. Über eine 16-jährige graue Maus. Auf den ersten Blick. Über Liebe und Freundschaft. Schon auch. Über übernatürliche Kräfte. Irgendwie. Den Leser erwarten außerdem Albträume, Kämpfe und Mysterien. Die Dinge sind nicht so, wie sie auf den ersten Blick scheinen.

Dein/e Prota klopft an deine Haustüre. Was will er/sie wohl von dir?
Je nachdem, an welchem Punkt der Geschichte sie das tut, würde sie mir entweder die Pest an den Hals wünschen wollen oder mich zu Pfefferminztee und Kuchen einladen und mich damit bestechen, um zu erfahren, wie es mit ihr weitergeht.

Warum sollte der Leser genau zu deinem Buch greifen?
Wer heiße Erzengel und noch heißere Höllenfürsten sucht, ist hier falsch. Die Engel in diesem Buch sind gestrandete Seelen und die Dämonen sind widerliche Kreaturen, die den Menschen die Lebenskraft aussaugen. Die geheime Welt, in der die übernatürlichen Wesen leben, gibt nur widerwillig ihre Geheimnisse preis. Richtig ist also hier, wer ein etwas anderes Buch über Engel und Dämonen lesen will. Wer gerne auf Entdeckungsreise geht. Wer eine Protagonistin möchte, die sich weiterentwickelt. Wer leise Töne ebenso wie Grautöne mag. Wer Reihen liebt, die der Geschichte und den Charakteren Raum geben, um sich zu entfalten. Wer es gerne sieht, dass auch die Nebencharaktere etwas zu sagen haben und nicht flach wie ein Brett sind. Und nicht zu guter Letzt: Wer auch mal gerne lacht und einen lockeren Schreibstil bevorzugt.

Herzlichen Dank, liebe Ingrid, dass du dir die Zeit für meine Kategorie „Fantasybuchtipps von Selfpublishern“ genommen hast und dabei sein möchtest.


Ich hoffe natürlich, dass ich euch auch diese Mal neugierig machen konnte auf diese Trilogie. Bei mir liegt sie schon auf der Wunschliste und wird sicherlich noch einziehen.

Bis zum nächsten Mal,
Eure Kerstin.

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.