Café der Lehrlinge – Hotel der Magier 3 Von Nicki Thornton

Café der Lehrlinge – Hotel der Magier 3 Von Nicki Thornton

|Werbung| Café der Lehrlinge wurde mir durch den Carlsen Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank. Es war wieder ein spannendes und absolut würdiges Finale.

Café der Lehrlinge – Hotel der Magier 3

Von Nicki Thornton

Café der Lehrlinge – Hotel der Magier 3 Von Nichi Thornton

Das mörderisch gute Finale der magischen Krimi-Serie!
Seth hat es endlich geschafft: Er darf seine Ausbildung zum Magier beginnen! Gemeinsam mit seiner sprechenden Katze Nachtschatten reist er nach Hagimiere und kann es kaum erwarten, die anderen Lehrlinge kennenzulernen. Doch irgendjemand hat es auf die angehenden Zauberer abgesehen und serviert ihnen im magischen Café keinen Tee, sondern den Tod auf dem Silbertablett. Und Seth hat mal wieder alle Hände voll zu tun. Kann er seine Prüfungen ablegen, den Mörder überführen und ihn stoppen, bevor er erneut zuschlägt?

Bild- und Textquelle: Carlsen Verlag


Bibliografie
Erscheinungsdatum: 28. Juni 2021
Reihe: ja, Band 3 von 3
Verlag: Chicken House
Seiten: 336
Preis: Hardcover 15,00€, EBook 9,99€
ISBN: 978-3-551-52125-5
Altersempfehlung: ab 10 Jahren
Weitere Informationen zu „Café der Lehrlinge“ direkt bei Carlsen oder Amazon.de

Café der Lehrlinge – Hotel der Magier 3 Von Nichi Thornton

Meine Meinung:

 

Nicki Thornton konnte mich bisher ja immer mit ihrer „Hotel der Magier“ Reihe unterhalten und so freute ich mich auf das Finale „Café der Lehrlinge“. Und auch dieses Mal ist es der Autorin gelungen, dass ich bestens unterhalten werde in dieser genialen Mischung aus Krimi und Magie.

Für Seth ist es endlich so weit, er darf in die magische Stadt Hagimiere reisen, um dort endlich seine magische Lehre zu beginnen und seine Zauberzulassung zu erhalten. Doch Seth wäre nicht Seth, wenn er nicht wieder von einem Fettnäpfchen ins Nächste hüpfen würde und er sich plötzlich mitten in einer Angriffserie gegen die Zauberlehrlinge befände. Und natürlich lässt er es sich auch dieses Mal nicht nehmen, selbst zu ermitteln.

Zum Stil brauche ich ja nichts mehr sagen. Er ist herrlich leicht und einfach. Humorvoll und spritzig und dazu auch wirklich spannend und voller Überraschungen. Wunderschön angepasst an das Lesealter ab 10 Jahren. Für mich eine herrliche Geschichte zum Mitraten und Abtauchen.

Nur ist es der Autorin dieses Mal nicht ganz gelungen, mich an der Nase herumzuführen. Ich hatte relativ früh einen Verdacht, der sich auch bestätigte. Aber das störte mich nicht so sehr, denn der Weg zur Enthüllung und auch die Hintergründe waren wieder klasse konstruiert.

Seth habe ich ja schon länger in mein Herz geschlossen. Der kleine tollpatschige Junge, der viel zu gut für die Welt ist. Aber auch dieses Mal kommen so einige neue und interessante Charaktere dazu, die mich teils schmunzeln oder direkt eine Abneigung entwickeln ließen. Es gibt aber auch geheimnisvolle Charaktere, bei denen ich lange nicht wusste, wo ich sie einordnen soll. Wieder eine gelungene Mischung.

Das Tempo ist auch dieses Mal recht langsam, steigert sich aber gegen Ende immer mehr und mehr. Wie das bei einem typischen Kriminalroman meist ist. Dazwischen haben wir allerlei mysteriöse Begebenheiten und viel Neues zu entdecken. Langweilig wird es hier nie. Auch wenn, wie gesagt, mir die Auflösung dieses Mal etwas zu offensichtlich gestreut ist und manches zu schnell vorangeht.

Und was ich vom Ende halten soll, weiß ich noch nicht so genau. Es passt alles wunderbar, aber für meinem Geschmack ist es etwas zu offen, dafür, dass die Reihe beendet sein soll. Aber das ist Geschmacksache und ich würde mich ja freuen, wenn es tatsächlich mit Seth irgendwann weitergehen würde.

Wer Kinderbücher und Kriminalromane liebt, sollte sich diese mal etwas genauer anschauen.

 

Mein Fazit:

 

Auch mit dem Finale der „Hotel der Magier“ Trilogie konnte mich die Autorin wieder voll überzeugen mit ihrer spritzigen Mischung aus Kriminalroman und Magie für Kinder. „Café der Lehrlinge“ ist mir dieses Mal zwar etwas zu durchschaubar gestaltet, aber der Weg zur Enthüllung und die Hintergründe sind wirklich interessant. Ich hatte mir ja nur gedacht, wer der Täter ist und nicht wie und warum. Eine gelungene Trilogie, die ich jedem empfehlen kann, der Kinderbücher und Kriminalromane liebt. 4 Sterne von mir für diesen unterhaltsamen und spannenden Abschluss.

Ein Gedanke zu „Café der Lehrlinge – Hotel der Magier 3 Von Nicki Thornton

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.