[Lesemonat Januar] Es hätte besser laufen können…

[Lesemonat Januar] Es hätte besser laufen können…

Meine Lieben,

es ist so weit, der Januar ist auch schon wieder rum und es ist Zeit für die erste Lesestatistik 2018. Falls ihr es noch nicht mitbekommen habt, auch dieses Jahr führe ich wieder ein Lesetagebuch und in meiner Sidebar kann man meine aktuellen Bücher jetzt über Goodreads verfolgen.
Ich muss sagen, mein Lesejahr hat recht bescheiden begonnen, trotz einiger Highlights und kann nur besser.


Ich habe zwar diesen Monat insgesamt 12 Bücher gelesen, allerdings habe ich auch eines abgebrochen und drei einfach wieder weggelegt, weil ich nach kürzestem lesen gemerkt habe, dass sie nichts für mich sind. Bevor ich diese euch aber zeige, erst kurz zu der Statistik:

Lesestatistik

 

– 12 gelesene Bücher
– Davon 5 Prints und 7 EBooks (ja EBooks lese ich deutlich schneller)
– Das macht 4588 gelesene Seiten
– 1 Buch abgebrochen mit Rezi
– 3 Bücher wieder weggelegt
– 4 SuB-Bücher befreit *woohooo*
– Neuzugänge: ich habe den Überblick verloren *lach*

 

Und zu meiner SuB-Statistik:

Das Jahr habe ich mit 131 Büchern begonnen und auch wenn ich 4 davon befreit habe und eigentlich bei 127 sein müsste, ist mein SuB aktuell bei 151. Hmm, fragt mich nicht wie das passieren konnte, aber der Abbau läuft eher suboptimal ;) Aber bis zur LBM reiße ich mich jetzt ja zusammen.

 

Kommen wir zu meinen Highlights diesen Monat. Eine glatte 5-Sterne Bewertung haben folgende Bücher erhalten:

Monstermagie von Lisa Rosenbecker
Auf immer gejagt von Erin Summerill
Schattenkrone von Eleanor Herman
Blue Fall von Jo Schneider

 

Abgebrochen habe ich „Königlich verraten“ von Dana Müller-Braun. Die Gründe könnt ihr nochmals in meiner Rezi nachlesen.
Weggelegt ohne Rezi habe ich:

– Die Götter von Asgard von Liza Grimm (auch nach der Hälfte hatte ich noch nicht ins Buch gefunden und fand es eher langweilig)
– Bücherwelt-Saga von Stefanie Straßburger (ich fand es einfach nur schlecht, vom Schreibstil, der Handlung und der supernaiven Prota, ich konnte nach Kapitel 10 nicht weiterlesen)
– Cursed von Alia Cruz (auch wenn der männliche Prota ein Dämon sein soll, verkörperte er für mich einen klischeehaften Vampir mit Jungfrau in Nöten und allem was dazugehört, das ist einfach nicht meins).

 

So, wir ihr seht, kann es eigentlich nur besser werden. Bisher hatte ich noch nie so viele Bücher wieder beiseitegelegt. Da hoffe ich doch auf einen lesetechnisch erfolgreichen Februar.

Wie sah der Januar denn bei euch aus?
Was waren denn eure Highlights im Januar?

 

Eure Kerstin.

 

Loading Likes...

0 Gedanken zu „[Lesemonat Januar] Es hätte besser laufen können…

  1. Huhu :)

    Das ist immer schade und ärgerlich wenn man Bücher abbricht oder einem die Geschichte nicht so zusagt.
    Aber du hast ja trotzdem einige Highlights gehabt :)
    ” Auf immer gejagt” möchte ich im Februar lesen und mich kribbelt es jetzt schon in den Fingern hihi

    Liebe Grüße Jenny

  2. Oha!
    Na da hab ich noch was vor mir (Bücherweltensaga). Bin gespannt ob es mir auch so geht.
    Königlich fange ich nicht an, weil mir der Schreibstil, glaube ich, nicht gefällt.

    Auf immer gejagt subt noch, leider. Dabei bin ich schon sooo gespannt!
    Und Blue Fall …. bin ich grade dran, wie du weißt ❤️ Bis jetzt ist es toll!!! Wie gewohnt halt 😂
    Monstermagie sieht ja sowas von süß aus!! Ich hoffe ich kann’s bald mal lesen🙂

    Dein nächster Monat wird bestimmt besser!!! 😉 ich bin zuversichtlich. Band zwei von Jo kommt ja auch 🙂

    Liebe Grüße
    Pat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.