[Fantasywoche] Protavorstellung Cassandra aus “Edingaard – Pfad der Träume” von Elvira Zeißler

[Fantasywoche] Protavorstellung Cassandra aus “Edingaard – Pfad der Träume” von Elvira Zeißler

26992549_1941192056208780_1459024459168955190_n.jpg

Hallo und Herzlich Willkommen zu meinem Beitrag der Fantasywoche 2018. Ich freue mich sehr, auch dieses Jahr wieder mitwirken zu dürfen. Im Rahmen des Fantasy Events durfte ich Edingaard – Pfad der Träume von Elvira Zeißler lesen und habe mir die Prota Cassandra etwas besser für euch angeschaut.


Damit ihr wisst, in welchem Buch Cassandra eigentlich eine Rolle spielt, hier nochmal eine kurze Info dazu:

Inhalt: Seit ihrer frühesten Kindheit erscheint Julien in Cassandras Träumen. Er ist ihr Vertrauter, ihr Seelengefährte – auch wenn sie nicht einmal weiß, ob er tatsächlich existiert. Als sie von einem düsteren Mann verfolgt wird, offenbart ihr Julien schließlich, dass er viel mehr als eine bloße Traumgestalt ist und dass sie beide in großer Gefahr schweben. Daher begibt sich Cassy auf eine gefährliche Reise in eine fremde, magische Welt, in der erbarmungslose Feinde und furchtbare Kreaturen schon auf sie lauern. Gejagt, bedroht und verraten kämpft sie verzweifelt um ihr Leben und um das des Mannes, den sie liebt. Erschienen 06. November 2017, 412 Seiten, selfpublished, ISBN: 978-1979501170, Preis Taschenbuch 12,99€, EBook 3,99€, weitere Informationen zum Buch direkt bei Amazon.de.

 


Protavorstellung Cassandra

 

Steckbrief

  • von allen Cassy genannt
  • 24 Jahre
  • Grüne Augen
  • Braune schulterlange Haare
  • Studentin
  • Lebt in Münster in WG mit ihrer Freundin Marie
  • Hat seit ihrer Kindheit sehr reale Träume, in denen immer wieder Julien auftaucht.

 

Zu Beginn der Geschichte lernen wir Cassy in ihrem beschaulichen Studentenleben in Müster kennen. Sie ist eine etwas naive Tagträumerin, die mit alltäglichen Problemen kämpft und sich nach der großen Liebe sehnt. Tief in ihrem Inneren ist sie der Meinung, diese ja schon gefunden zu haben, da sie sich einfach nicht vorstellen kann, dass ihr Julien nur eine Traumvorstellung sein soll, denn ein beängstigendes Ereignis überzeugt sie vom Gegenteil.

“Julien war so viel realer, als ein Traum es je sein dürfte. Und jetzt wusste er sogar etwas über ihre wirkliche Welt.” (Position 297)

Damit ändert sich Cassy Leben komplett und auch wenn ihre Mitbewohnerin Marie so langsam an ihrem Geisteszustand zweifelt, festigt sich in Cassy die Bestätigung, dass Julien ihr Traummann ist und sie ihm zu Hilfe eilen muss. Es ist sehr schwer, Cassy am Anfang zu verstehen, da sie ihre rationale Denkweise aufgegeben hat und auch ihre Freunde sie nicht überzeugen können. Sie triftet immer weiter in ihre Fantasiewelt ab. Aber ist es das überhaupt?

“Die Welt, wie du sie kennst, deine Welt, ist nicht die einzige.” (Position 495)

Völlig naiv und liebestrunken macht sie sich auf zu einem Abenteuer, von dem sie weiß, dass es entweder real ist oder mit ihrem Tod enden würde. Für die Liebe nimmt sie dies trotz etlicher Zweifel aber in Kauf und beweist zum ersten Mal, wie stark und mutig Cassy eigentlich ist, auch wenn sie dies manchmal vergisst.

In Edingaard macht sie eine beeindruckende Wandlung durch. Durch ihr loses Mundwerk gerät sie immer wieder in gefährliche Situationen, die sie durch Mut, Ausdauer und Geschick abwenden kann. Auch wenn sie zu Beginn noch etwas hilflos und überfordert ist, wächst sie fast über sich hinaus und ist bereit alles für die Liebe ihres Lebens zu opfern. Und als sie ihre wahre Bestimmung erfährt und ihr ihre Verantwortung bewusst wird, beweist Cassy großen Heldenmut. Cassy hat mich wirklich beeindruckt, mehr als einmal überrascht und mich immer wieder durch ihren genialen Humor zum Lachen gebracht. Sie ist mir wirklich ans Herz gewachsen und ihr solltet sie unbedingt kennenlernen.

Ich habe auch Elvira Zeißler gefragt, was sie denn selbst zu Cassy sagt. Hier ist ihre Antwort:

Cassy erinnert mich in vielen Dingen an mich selbst in diesem Alter. Ich habe auch in Münster studiert und war mit Anfang zwanzig vermutlich noch ähnlich naiv. Allerdings ist sie mutiger bzw. leichtsinniger als ich, ich wäre nicht durch diese Felsspalte ins Ungewisse nach Edingaard gegangen 😉 Cassy beeindruckt mich mit ihrem Mut und ihrer Entschlossenheit. Gleichzeitig ist sie nicht unfehlbar. Sie macht Fehler, zweifelt und verzweifelt manchmal auch. Das macht sie für mich sehr sympathisch. Ebenso wie die Tatsache, dass sie allen Schicksalsschlägen zum Trotz nicht aufgibt. Und ich rede mir gerne ein, dass das ebenfalls eine Eigenschaft ist, die sie mit mir teilt 😉

 

Ich hoffe, ich konnte euch ein bisschen neugierig auf das Buch und vor allem Cassandra machen, die sich von einer etwas naiven Studentin zu einer wahren beeindruckenden Größe entwickelt. Natürlich gäbe es weit mehr zu erzählen, aber ich will euch ja nicht den Spaß an der Geschichte nehmen.

Hat es euch denn gefallen? Werdet ihr das Buch lesen?

 

Eure Kerstin.

img_8266

Loading Likes...

0 Gedanken zu „[Fantasywoche] Protavorstellung Cassandra aus “Edingaard – Pfad der Träume” von Elvira Zeißler

  1. Das ist eine schöne Protagonisten-Vorstellung! Auch, wenn es oft vorkommt, dass Protas erstmal jugendlich naiv sind, sich dann aber gut weiterentwickeln und mutiger werden, finde ich dieses “Schema” schön, egal wie oft ich es lese. lg Nadine von Nannis Welt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.