Ella Carstensen mit “Die Hüter des Schicksals”

Ella Carstensen mit “Die Hüter des Schicksals”

Ella Carstensen mit "Die Hüter des Schicksals"

Ella Carstensen mit “Die Hüter des Schicksals”

 

Hallo ihr Lieben,

das Jahr neigt sich dem Ende entgegen und noch habe ich einige Selfpublisher Buchtipps für euch, bevor die Kategorie Ende des Jahres erstmal in eine Pause geht. Aber auf der Hauptseite Fantasybuchtipps von Selfpublishern könnt ihr immer wieder nachstöbern. Und wenn ihr wollt, geht es vielleicht nächstes Jahr irgendwann in die zweite Runde. Heute habe ich Ella Carstensen zu Gast, die euch “Die Hüter des Schicksals” näherbringen will. Allein das Cover ist ja schon mega gelungen. Und es klingt so genial, wir hätten da Waldgeister und Monsterjäger…und vielleicht liegt allem ein bekanntes Märchen zu Grunde…ach, lest selbst:

Die Hüter des Schicksals

von Ella Carstensen

Die Hüter des Schicksals   von Ella Carstensen

Goldblatt, ein junger Waldgeist, steht zwischen zwei Welten. Auf der einen Seite befindet sich ihr Volk, das sich seit Anbeginn der Zeit einer heiligen Aufgabe widmet: Verborgen in den Wäldern webt es an einem großen Teppich, der die Schicksale aller Lebewesen enthält. Auf der anderen Seite gibt es die Gebiete der Menschen mit all ihren Verlockungen. Doch die wichtigste Regel ihrer Art lautet, sich nicht in weltliche Belange einzumischen. Als Goldblatt dieses Gebot bricht, um einem Freund zu helfen, wird sie verstoßen.
Von nun an muss sie sich als Mensch getarnt in einer Welt zurechtfinden, die sie bisher nur von außen betrachtet hat. Hilfe bekommt sie von einer Gruppe von Monsterjägern, an deren Seite sie ein Land bereist, das von politischen Unruhen und einer mysteriösen Plage von Ungeheuern zerrüttet wird.
Doch die eigentliche Bedrohung bemerkt sie erst, als es schon fast zu spät ist: Die Schicksalsfäden beginnen zu verschwinden. Abgeschnitten von ihrem Volk, liegt es nun an Goldblatt, das Schicksal zu retten.

Bild- und Textquelle: Ella Carstensen


Bibliografie
Erscheinungsdatum: 30.Oktober 2020
Reihe: nein
Verlag: ohne
Seiten: 502
Preis: EBook 2,99€ oder Kindle Unlimited, Taschenbuch folgt
ISBN: 9798550821114
Weitere Informationen zu „Die Hüter des Schicksals“ direkt bei Ella Carstensen oder Amazon.de

3 Fragen an Ella Carstensen

Natürlich hat es sich auch Ella nicht nehmen lassen, euch in ihr Buch näher einzuführen:

 

Wenn du einen Tag in deinem Buch verbringen könntest, was würdest du tun?

Im ersten Moment habe ich überlegt, dass so eine Monsterjagd bestimmt aufregend wäre. Aber da mir etwas an meinem Leben liegt, entscheide ich mich doch lieber für einen Spaziergang durch den magischen Wald. Einen Waldgeist würde ich dabei wahrscheinlich nicht zu sehen bekommen, da sie wahre Meister der Tarnung sind. Aber ich würde natürlich trotzdem Ausschau halten.

Deine Protagonistin klopft an deine Tür. Was will sie von dir?

Mit Goldblatt habe ich zum ersten Mal eine Protagonistin, von der ich glaube, sie würde mich mögen. Einfach, weil sie eine sehr nette Person ist. Ein Treffen mit ihr würde also vermutlich nicht so unangenehm verlaufen, wie mit meinen anderen Figuren.

Goldblatt ist außerdem etwas verpeilt. Ich könnte mir vorstellen, dass sie anklopft, weil sie sich verlaufen hat. Vielleicht würde sie auch gar nicht anklopfen, sondern einfach ins Haus marschieren. Menschliche Sitten sind ihr noch etwas fremd.

Gibt es einen besonderen Fun Fact zu deinem Buch, ein Insidergeheimnis?

Ich liebe Märchen und ihre modernen Interpretationen. Deshalb liegt den meisten meiner Geschichten auch das ein oder andere Märchen zugrunde. Bei „Die Hüter des Schicksals“ stammte die ursprüngliche Idee aus „Brüderchen und Schwesterchen“. Sowohl Plot als auch Figuren haben sich allerdings so sehr weiterentwickelt, dass von dem Märchen eigentlich nichts mehr zu erkennen ist.

Und damit seid ihr auch schon am Ende des heutigen Selfpublisher Buchtipps angelangt. Ich hoffe, ich konnte eurer Wunschliste wieder ein neues Buch bescheren.

Bis zum nächsten Mal,

Eure Kerstin.

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.