[Comic-Rezension] Schneewittchen von Lylian

[Comic-Rezension] Schneewittchen von Lylian

|Werbung| “Schneewittchen” wurde mir durch den Splitter Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür. Auch wenn ich mittlerweile gemerkt habe, dass Comics wohl nicht so meins sind und ich lieber Bücher lese, fand ich Schneewittchen dennoch wunderschön gezeichnet.

 

Schneewittchen

Von Lylian

Inhalt:

»Es war einmal mitten im Winter…«

Das Märchen von »Schneewittchen« – die Haut weiß wie Schnee, die Lippen rot wie Blut und die Haare schwarz wie Ebenholz – und den sieben Zwergen ist eine jener Geschichten, die im wahrsten Sinne des Wortes jedes Kind kennt. Aber eine Comic-Adaption mit dem erzählerischen Feinsinn und auf dem künstlerischen Niveau dieser Bearbeitung, die hat es bislang noch nicht gegeben. Die Variationen, die Szenarist Lylian an der überlieferten Handlung des Märchens vornimmt, bringen eine moderne Dynamik und kindgerechte Komik in die Geschichte, ohne den Stoff grundlegend zu ändern – tatsächlich bewegt sich diese Adaption näher am Original als viele Bearbeitungen à la Disney. Nathalie Vessilliers detailverliebte Zeichnungen im Bilderbuchstil bestechen derweil durch ihre brillanten Farben und die Ausdrucksstärke der Figuren und erlauben es, das klassische Märchen völlig neu zu erleben. Vielleicht ist dieser Comic gar der schönste im ganzen Land?

Bild- und Textquelle: Splitter Verlag


Eckdaten:

 

Erschienen: 24. Juli 2018

Verlag: Splitter Verlag

Seiten: 80

Preis: 18,80€ Hardcover

Zeichner: Nathalie Vessillier

Übersetzer: Swantje Baumgart

ISBN: 978-3-96219-142-9

Weitere Informationen zu Schneewittchen direkt beim Verlag oder Amazon.de


Meine Meinung:

Schneewittchen zählt zu meinen Lieblingsmärchen und so konnte ich natürlich auch einer Comicversion davon nicht widerstehen.

Beim Lesen merkte man zwar, dass dieser Comic sehr nah am Originalmärchen ist, aber das störte mich eigentlich nicht, denn wie gesagt: ich liebe es :) Aber als Adaption würde ich es trotzdem nicht bezeichnen, dafür sind mir zu wenig Unterschiede da. Ab und an baut die Autorin/Zeichnerin zwar eine humorvolle Änderung ein, aber das ursprüngliche Märchen bleibt bestehen. Ändert natürlich nichts daran, dass es mir gefallen hat, ich wollte es nur erwähnt haben, falls ihr etwas ganz Neues erwartet habt. Dann würdet ihr enttäuscht werden.

Von der Zeichenart hat mir Schneewittchen sehr gut gefallen, es erinnerte mich doch stark an ein Bilderbuch für Kinder. Das finde ich absolut passend für dieses Märchen. Hervorragend gelöst fand ich auch die farbenfrohen fröhlichen Bilder bei Schneewittchen und ihren Zwergen und das dunkle düstere bei der bösen Stiefmutter. Richtig schön in Szene gesetzt. Allerdings ist es von der Geschichte her nicht wirklich Kindern zu empfehlen, denn es ist schön düster, brutal und voll mit Gewalt, wie das Originalmärchen der Gebrüder Grimm. Ein wunderschöner Comic für Erwachsene.

Und auch, wenn ich jetzt für mich persönlich gemerkt habe, dass ich an Comics die zeichnerische Umsetzung einfach liebe und mit Herzchenaugen durch die Seiten blättere, bleibe ich in Zukunft wieder bei meinen Büchern, denn ich lese einfach zu gerne ganze Geschichten.

Mein Fazit:

 

Schneewittchen ist eine wunderschön gezeichnete Comic-Adaption, die sehr nah am Originalmärchen der Gebrüder Grimm ist. Optisch wurde die Stimmung für mich perfekt umgesetzt und ich kann diesen Comic wirklich jedem Märchenfan empfehlen, der auch eine Schwäche für Comics hat.

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.