[Unboxing] Fairyloot Dezember „Defying the odds“

[Unboxing] Fairyloot Dezember „Defying the odds“

Unboxing Fairyloot

Fairyloot Dezember „Defying the odds“

 

Hallo ihr Lieben,
es ist mal wieder soweit. Ich konnte nicht widerstehen und habe mir die Faiyloot gegönnt mit dem Dezemberthema „Defying the odds“, also grob übersetzt: den Widrigkeiten strotzen, sprich starke Protas :)
Ähm ja und da kommen noch drei weitere Buchboxen bei mir demnächst an, die ich bestellt habe, aber die Themen waren halt genial.
Und auch wenn mir die letzten Fairyloot Boxen nicht so zugesagt haben, konnte mich diese wieder voll überzeugen. Vielleicht liegt es auch an den zwei Büchern, die dieses Mal dabei waren. Schauen wir sie uns doch mal an:

Fairyloot Dezember

Fangen wir doch mit den Goodies an, die mir dieses Mal tatsächlich alle gefallen haben, auch wenn ich nicht für alles eine Verwendung habe, zumindest noch nicht. Auf dem Foto sehrt ihr schonmal alle Beilagen zusammengefasst. Besonders genial finde ich ja die Socken, die von Zorn und Morgenröte von Ranée Ahdieh inspiriert sind. Ich kenne die Reihe zwar noch nicht, aber die Socken dazu sind schonmal verdammt kuschelig. Was bei mir auch einfach immer geht ist Tee, gerade in der kalten Jahreszeit. Eigentlich trinke ich ja keinen schwarzen Tee, aber da ist ein Drache drauf und damit teste ich den mal. Inspiriert ist der Tee von “The Priory of the Orange Tree” von Samantha Shannon, kenne ich auch nicht, aber wenn ich mir das Cover so anschaue, passt es richtig gut dazu. Dazu seht ihr auf dem Foto noch Bleistifte a la Game of Thrones, die Game of Pencils mit kurzen Zitaten passend zur Serie, wie “winter is coming”. Gefällt mir richtig gut, auch wenn sie fast zu schade zum benutzen sind.

Was ich auch richtig genial fand, war dieser Pin. Ich kann damit ja eigentlich nichts anfangen, aber er gehört zu einer meiner Lieblingsreihen “Throne of Glass” und ich bin dieser fire breething bitch queen einfach verfallen. Der Pin ziert jetzt also auch mein Sarah J. Maas Fangirlregal.

Ein Blickfang dafür ist dieses Mikrofasertuch mit dem Spruch “My favourite game is called how many chapters can I read in one night” (= Mein Lieblingsspiel heißt, wie viele Kapitel kann ich in einer Nacht lesen). Ich mag das Design total und es wurde als fernsetuch auserkoren. Das muss ich zum Glück nicht so oft benutzen und liegt jetzt schön im Wohnzimmer. Dazu gab es noch Magnetlesezeichen, inspiriert von den Sturmlicht Chroniken von Brandon Sanderson. Kenne ich auch nicht, kann ich also nichts dazu sagen, aber sie sehen hübsch aus, deswegen dürfen sie bleiben. Nur das Täschchen, das ihr oben auf dem ersten Bild seht, kann ich jetzt nocht so wirklich gebrauchen. Aber es ist von der Red Rising Reihe von Piecre Brown und die will ich ja irgendwann noch lesen, weil jeder davon schwärmt. also darf das auch erstmal bei mir wohnen, ich werde es schon mit irgendetwas füllen können.

Ihr seht also, diese sieben buchbezogene Goodies waren dabei und allein die fand ich dieses Mal echt gut ausgesucht.


Kommen wir zum Herstück der Box und dieses Mal gab es zwei Bücher in der Fairyloot. Deswegen habe ich sie ja bestellt. Das Hauptbuch hat wieder ein eigens Cover bekommen, das Original ist blau und kam signiert und mit Brief der Autorin zu mir. Das liebe ich immer besonders an den Büchern der Box und es klingt auch richtig gut.

Lovers of dark, high-octane adventure will be enthralled by Sarah Harian’s Eight Will Fall, a genre-bending YA fantasy standalone, perfect for fans of Kendare Blake and Leigh Bardugo.
In a world where magic is illegal, eight criminals led by rebellious Larkin are sent on a mission to rid their realm of an ancient evil lurking beneath the surface. Descending into a world full of unspeakable horrors, Larkin and her crew must use their forbidden magic to survive.
As they fight in the shadows, Larkin finds a light in Amias, a fellow outlaw with a notorious past. Soon, Larkin and Amias realize that their destinies are intertwined. The eight of them were chosen for a reason.
But as the beasts grow in number and her band is picked off one by one, Larkin is forced to confront a terrible truth: They were never meant to return.

Als zweites Buch war ein Leseexemplar mit exklusivem Fairyloot Cover dabei, das erst im März 2020 erscheint und jep, das ist genau mein Geschmack und ich bin glücklich. Dazu gab es auch ein Autogramm der Autorin, das man ins Buch kleben kann.

Fairyloot Dezember Unboxing

An unforgettable alternative history fairytale series from the author of The Bone Witch trilogy about found family, modern day magic, and finding the place you belong.
Many years ago, the magical Kingdom of Avalon was left desolate and encased in ice when the evil Snow Queen waged war on the powerful country. Its former citizens are now refugees in a world mostly devoid of magic. Which is why the crown prince and his protectors are stuck in…Arizona.
Prince Alexei, the sole survivor of the Avalon royal family, is in hiding in a town so boring, magic doesn’t even work there. Few know his secret identity, but his friend Tala is one of them. Tala doesn’t mind—she has secrets of her own. Namely, that she’s a spellbreaker, someone who negates magic.
Then hope for their abandoned homeland reignites when a famous creature of legend, and Avalon’s most powerful weapon, the Firebird, appears for the first time in decades. Alex and Tala unite with a ragtag group of new friends to journey back to Avalon for a showdown that will change the world as they know it.

Und hier seht ihr nochmal die Box im Ganzen:

Fairyloot Dezember

  • Eight will Fall von Sarah Harian (signiert)
  • Wicked as you wish von Rin Chupeco (Leseexemplar, signiert)
  • “Zorn und Morgenröte” inspirierte Socken
  • Pin zu “Throne of Glass”
  • Schwarztee Orange zu “The Priory of the Orange Tree” von Samantha Shannon
  • Game of Pencils in Hausfarben
  • Magnetlesezeichen zu Die Sturmlicht Chroniken von Brandon Sanderson
  • Täschchen zu “Red Rising” von Pierce Brown
  • Mikrofasertuch mit Buchspruch

Und alles hat wie immer um die 40€ mit Versand gekostet. Die Fairyloot ist einfach eine meiner liebsten Boxen was Auswahl und vor allem Qualität angeht. Und dieses Mal hat sie mir wieder richtig gut gefallen. Da bin ich ja froh, dass mir das Januarthema “moon & Stars” nicht so zusagt. Wer weiß, was der Februar bringt :)

Was sagt ihr, hätte euch die Box auch gefallen?

Bis zum nächsten Unboxing,

 

Eure Kerstin.

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.