Fantasybuchtipps von Selfpublishern: Gwendolyn A. Wynter mit Sirenenbann

Fantasybuchtipps von Selfpublishern: Gwendolyn A. Wynter mit Sirenenbann

Fantasybuchtipps von Selfpublishern

Sirenenbann
Von Gwendolyn A. Wynter

 

Hallo ihr Lieben,
mittlerweile kennt ihr meine neue Kategorie „Fantasybuchtipps von Selfpublishern“ ja. Die Kategorie um euch Selfpublisher mit ihren Fantasybüchern näher zu bringen und ihnen einen eigenen Platz auf meinem Blog zu schaffen, den ihr immer wieder durchstöbern könnt.
Heute stellt Gwendolyn A. Wynter ihre brandneue Geschichte Sirenenbann vor und lässt euch auch auf ihre Vorgängerreihe blicken. Ganz viel Spaß beim Entdecken.

Sirenenbann

Sirenenbann von Gwedolyn A. Wynter

Die Stimme einer Sirene kann Magie erschaffen.
Sie kann den Willen nehmen und ganze Leben verändern.

Ohne ihre Stimme sind sie hingegen nichts.

Und doch will es eine alte Tradition, dass sich jede Sirene einer Prüfung stellt, die ihr die Stimme nehmen kann.

Für immer …

Bild- und Textquelle: Gwendolyn A. Wynter


Bibliografie

Erscheinungsdatum: 15.12.2019
Seitenanzahl: 412
Preis: Taschenbuch 12,90 € und EBook 2,99 € oder Kindle Unlimited
ISBN: 978-1713248606
|Werbung| Weitere Informationen zu Sirenenbann direkt bei Amazon.de


3 Fragen an Gwedolyn A. Wynter

Und natürlich ließ es sich Gwendolyn auch nicht nehmen, mir 3 Fragen zu Sirenenbann zu beantworten.

 

Wenn du einen Tag in deinem Buch verbringen dürftest, was würdest du tun?

Ich würde mich durch die Unterwasserstadt Aquae führen lassen, mir von meiner Protagonistin Aysel die Umgebung und ihren Lieblingsort zeigen lassen und mir von dem Wesen in den Steingewächsen Geschichten über die Sirenen erzählen lassen, die ich selbst noch nicht kenne. Und wahrscheinlich würde ich den halben Tag auf den Feldern verbringen, um dem Gesang der Sirenen zu lauschen.

Warum sollte der Leser genau zu deinem Buch greifen?

Eine Geschichte über Sirenen ist in meinen Augen etwas Besonderes.
In meinem Buch gibt es viele Legenden und Geheimnisse um diese Wesen zu entdecken. Außerdem sind da noch Aysel und ihre Schwester Lejell, deren Leben aus den Fugen gerät, als letztere ein jahrhundertealtes Ritual nicht besteht.
Und wer wissen möchte, welches Schicksal einer stummen Sirene droht, sollte unbedingt zugreifen.

Welcher Charakter liegt dir besonders am Herzen und vielleicht verrätst du uns auch warum, ohne zu spoilern.

Ich mag Aysel ganz besonders. Auch wenn sie des Öfteren unbedacht handelt, ist sie herzensgut und würde für ihre Familie alles tun. Sie versucht, für ihre Schwester die Welt aus den Angeln zu heben. Aber auch die Älteste Maribar ist ein spannender Charakter, der viel zu erzählen hat.

 

Herzlichen Dank, liebe Gwendolyn, dass du auch ein Teil meiner Aktion „Ein Herz für Selfpublisher“ sein möchtest. Ich wünsche dir viel Erfolg mit deinen Büchern.


Und wie ich ja schon verraten habe, gibt es hier noch einen Ausblick auf die Splintered Souls Dilogie der Autorin. Die hat mich übrigens so angesprochen, dass sie bereits auf meinem SuB weilt.

 

Splintered Souls

Inhalt „Das Schicksal vereint“

Die siebzehnjährige Luna findet sich ohne Erinnerungen in einer fremden Umgebung wieder. Auch der junge Mann, der plötzlich auftaucht und sie beschützt, weiß nur, dass sie eine Ghenda sein muss: Jemand, der eine Seele aus mehreren Splittern besitzt. Teile zerbrochener Seelen, die es ihr ermöglichen, zwischen verschiedenen Welten zu wandern.
Doch nicht nur die Blackouts stellen ein Problem dar, sondern auch der Geisterwolf, der angeblich ihr Seelengefährte sein soll.
Was, wenn deine Seele in zwei Welten zuhause ist?
Was, wenn du deinen Seelengefährten nicht liebst?
Was, wenn dein Seelengefährte dich töten will?

|Werbung| Weitere Informationen zur Splintered Souls Dilogie erhaltet ihr direkt bei Amazon.de: Das Schicksal vereint (Band 1) und Wenn die Seele zerbricht (Band 2).


Das war es auch schon für diese Woche und ich hoffe, ihr konntet wieder neue Bücher für eure Wunschliste finden. Seid gespannt, was euch nächste Woche erwartet.

Eure Kerstin.

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.