Leseplanung Februar mit Rückblick auf den Januar

Leseplanung Februar mit Rückblick auf den Januar

Leseplanung FebruarLeseplanung Februar mit Rückblick auf den Januar

 

Hallo ihr Lieben,
der erste Monat ist schon geschafft und ich bin grandios in dieses buchige Jahr gestartet. Wer am Anfang an mir gezweifelt hat, ich habe meine Leseliste Januar quasi komplett „abgearbeitet“. Ok, nicht ganz…zwei eingeplante Bücher blieben liegen, genau die, die ich nicht dringend lesen musste. Eines lese ich gerade noch und eines darf mit in den Februar. Die wurden durch vier nicht eingeplante Bücher ersetzt. Läuft also :) Das macht im Januar bereits 15 gelesene Bücher und auch schon jetzt einen Anwärter auf den Thron der Jahreshighlights, den ich euch nur empfehlen kann.
Welches das ist und welche Bücher ich mir für Februar vorgenommen habe, das zeige ich euch jetzt:

Rückblick Januar

Wer genau wissen will, was ich im Januar so alles verschlungen habe, kann nochmal in meinem Lesetagebuch nachstöbern gehen. Dort findet ihr alle Buchcover mit Links zu meinen Rezensionen. Alles zu erwähnen würde echt alle Rahmen sprengen. Deswegen zweige ich euch einfach meine Top 3 aus dem Januar, wobei mir bis auf zwei Bücher echt alle sehr gut gefallen haben.

Falling Skye von Lina Frisch

Leseplanung Januar

Das Jahr fing direkt mit einem Highlight an. Mein erstes Buch 2020 und dann gleich ein Knaller. Eine absolut packende Dystopie mit einer großartigen Grundidee und eine perfekt ausgeklügelte Handlung, die bei mir Faszination, Neugier und Spannung erzeugen konnte. Nur mit den Charakteren wurde ich nicht ganz warm. (Meine Rezension)


Shadowscent von P.M. Freestone

Leseplanung Januar

Absolut beeindruckt hat mich Shadowscent und zwar direkt ab der ersten Seite. Vor allem den Charakteren bin ich verfallen und konnte nicht genug davon bekommen, diese einzigartige Welt voller Gefahren, Mythen, Götter und Düften kennenzulernen. (Meine Rezension)


Das neunte Haus von Leigh Bardugo

Das neunte Haus von Leigh Bardugo

Mein absolutes Highlight und der erste Anwärter auf den Thron des Jahreshighlights. Meine Meinung darf ich euch leider erst zum Release am 03. Februar zeigen, aber noch könnt ihr zuschlagen. Für mich war das Buch Dark Fantasy der Extraklasse. Düster, brutal, echt und magisch. Dazu authentische Charaktere mit Ecken und Kanten, denen ich verfallen bin und eine absolut überzeugende und faszinierende Handlung.


Und nachdem der Januar bereits super begonnen hat, geht es im Februar gerade so weiter mit meiner Planung und auch dieses Mal landen wieder 2 SuB Bücher auf meiner Liste. Zwar nicht die, die ich ursprünglich eingeplant habe, aber das Jahr ist ja lang :) Diese 17 Bücher habe ich eingeplant und ich bin sicher, das schaffe ich locker. Einerseits sind einige echt dünn, andererseits habe ich eine Woche Überstundenfrei im Februar und da wird nur entspannt und gelesen.

 

Leseliste Februar

(Die Links führen euch wieder zu dem Buch bei Amazon)


Und meine zwei SuB Bücher stelle ich euch natürlich gesondert vor:

Die Nacht der Herbstwende von Tanja Hammer. Tanja gehört ja zu meinen Lieblingen unter den Selfpublishern und ich freue mich schon riesig ihr neuestes Buch in einem Buddyread mit meinem Lesezwilling Sannes Bookcatalogue zu verschlingen.

Erzgezeichneter Arkjen Vargos ist Hauptmann einer Truppe Quellwächter und steht mit eineinhalb Beinen im Grab. Als jedoch die Nacht der Herbstwende bevorsteht und das Land von grausamen Bestien heimgesucht zu werden droht, erhält seine Mannschaft einen Auftrag, der über Leben und Tod entscheidet. Umgehend bricht Arkjen mit seinen Dreißig auf, nicht ahnend, dass die kommende Nacht für ihn alles verändern wird.

YO von Alex J. Nitrak. Das war ein echter Stöberfund auf Amazon und ich musste es mir direkt bestellen. Allein dieses Cover und dazu klingt es echt vielversprechend.

Wenn man selbst gegen das Böse kämpft, ist man dann gut?
Ich bin Yo. Eigentlich heiße ich Yosephiné – doch kaum jemand kennt diesen Namen. Meine Geschichte beginnt an meinem 23. Geburtstag. Der Tag, an dem ich verschwand.
In Pardalis – einer Welt mit neuen Chancen, aber alten Problemen – herrschen fremde Regeln und Wesen. Doch auch eine schwarze Macht hat Einzug gehalten, die tödlich für die Völker ist. Laut einer Prophezeihung soll ich die langersehnte Retterin sein. Ich? Ausgerechnet ich? Die unsicher, von Ängsten verfolgte Yo?
Zwischen der Liebe für einen Mann, der ganz anders ist als ich, und Freunden, die mich unterstützen oder im Verborgenen sabotieren, muss ich lernen, mir selbst zu vertrauen und zu kämpfen.
Ich ahne, dass mich dieses Wagnis an meine Grenzen bringt. Doch was dahinter auf mich wartet, ist weitaus schlimmer…

Sodele, das war mein Rückblick auf Januar und viel wichtiger, meine Leseplanung für Februar. Kennt ihr denn schon eines der Bücher oder seid auch scharf auf eines?

Bis zum nächsten Mal,

Eure Kerstin.

Loading Likes...

2 Gedanken zu „Leseplanung Februar mit Rückblick auf den Januar

  1. Guten Morgen Kerstin!

    Freut mich dass das neue Jahr lesetechnisch so gelungen gestartet ist! Aber ich kann mich auch nicht beschweren – auch wenn mein erstes Buch direkt ein Flop war, das ich abgebrochen habe, ging es dann rasant aufwärts weiter!

    “Das neunte Haus” hab ich auch gelesen und anfangs war ich noch etwas unschlüssig, was ich davon halten soll – aber dann: wow! Es hatte mich auch total gepackt und rückblickend hat sie die Handlung grandios aufgebaut!

    Deine Leseliste für den Februar ist ja ganz schön voll O.O Ich drück dir die Daumen dass du vieles davon schaffst :) Ich hab meine etwas kleiner gehalten, da wieder einige sehr dicke Schinken dabei sind *g*

    Liebste Grüße, Aleshanee
    Mein Monatsrückblick

    1. Huhu Aleshanee,

      meine Urlaubswoche muss ja auch abgedeckt werden :) Und ich habe immer recht viel auf der Liste. Meist schaffe ich es sogar bis auf 1-2 Bücher. Ich lese ja ohne Stress.
      Meinen ersten Abbruch hatte ich jetzt mit meinem ersten Februarbuch.

      Wünsche dir einen lesereichen Februar.
      Liebe Grüße,
      Kerstin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.