[Geplauder] Warum man Sarah J. Maas unbedingt lesen sollte…

[Geplauder] Warum man Sarah J. Maas unbedingt lesen sollte…

Meine Lieben,

 

heute komme ich mal wieder mit einem Fangirl-Beitrag zu euch, aber ich habe gar keine andere Wahl, denn das Maas-Fieber hat mich wieder befallen. Und durch die Kommentare auf meiner Facebookseite musste ich feststellen, dass es da draußen wirklich Leser gibt, die noch kein einziges Buch von Sarah J. Maas gelesen haben. Für mich mittlerweile unvorstellbar. Aber ich kenne sie ja selbst noch nicht so lange. Die große Liebe begann mit der ACOTAR/ Das Reich der sieben Höfe- Reihe. Sarah J. Maas ist zu meinen absoluten Lieblingsautorinnen geworden. Sie könnte auch Gesundheitstipps zur Bekämpfung von Fußpilz schreiben, ich würde es verschlingen.

Und da ist es doch an der Zeit, euch diesen kleinen Beitrag mit dem Thema

 

Warum ich Sarah J. Maas gelesen haben sollte

 

zu schreiben.

 

Zunächst einmal zeige ich euch, wohin mich meine Liebe mittlerweile getragen hat, ich gewähre euch einen Blick auf mein Fangirl Regal, das weiterhin tapfer gefüllt wird, denn noch habe ich nicht alles, was ich gerne hätte.

Eigentlich wäre die Frage, warum ihr ihre Bücher lesen solltet, recht schnell beantwortet: weil ihr sonst etwas verpasst! Und zwar die genialsten Buchreihen ever!! Aber wir wollen es uns ja nicht einfach machen. Ich könnte euch auch einfach meinen Fangirl-Beitrag zu ihrer ACOTAR Reihe nochmals einstellen, den findet ihr übrigens >>hier<<, aber auch das wäre zu einfach.

 

Lasst es mich doch anhand eines Erlebnisberichts schildern:

Aktuell verschlinge ich die „Throne of Glass“- Reihe und ich muss sagen, ich war nach ACOTAR echt skeptisch. Immerhin war das ihr Debut und ACOTAR mittlerweile einfach mein persönliches Highlight. Meine große Liebe in der Buchwelt. Aber um es jetzt mal deutlich zu sagen: Leck mich am Ar…, diese Frau hat es sowas von drauf und zwar von Anfang an.

 

Ich habe erst kürzlich Band 2 „Throne of Glass – Kriegerin im Schatten“ verschlungen und es war  wie immer. Ich fange ihre Bücher an zu lesen und plötzlich sind mehrere Stunden vergangen. Ich versinke von den ersten Worten an komplett in der Geschichte, werde einfach hineingerissen und möchte nicht mehr auftauchen. Und am Ende bleibt immer eine Sehnsucht zurück, ein Ziehen im Herzen, das mich eigentlich sofort zum nächsten Band greifen lassen will. Nur um wieder zurück zu kehren, um weiter mit den Charakteren zu kämpfen, zu leiden und zu lieben. Ich kann euch gar nicht genau beschreiben, wie absolut traumhaft Sarah J. Maas ihre Geschichten schreibt, ich werde jedes Mal komplett von meinen Gefühlen überwältigt und steigere mich richtig in das Buch rein. Ich bin dann auch nicht ansprechbar, mein Mann kennt es mittlerweile, dass ich ihre Bücher vor mir habe, nebenbei lache oder weine und plötzlich das Fluchen anfange. Für mich sind ihre Bücher eine wahre Sucht gegen die ich mich nicht wehren möchte.

img_6709

Bald ist es wieder soweit, denn dann geht es weiter. Ich werde die „Throne of Glass“-Reihe diesen Monat beenden, auch wenn ich es eigentlich nicht möchte. Ihre Geschichten sollen nie enden. Ich sehne jetzt schon die Stunde herbei, wenn es soweit ist und ich zu „Throne of Glass – Erbin des Feuers“ greife, denn es gibt für mich einfach kein Entkommen. Ich bin in Gedanken immer bei dieser Geschichte und es ist so ein überwältigendes Gefühl wieder in die Welt von Erilea einzutauchen. Da bin ich glücklich, da bin ich zu Hause. Und ich muss ja wohl nicht erwähnen, dass ich ihren Männern restlos verfallen bin. Captain, oh Captain, I´m coming back <3


Und einfach mal kurz zusammengefasst, habe ich euch hier 10 Gründe, warum ihr Sarah J. Maas lesen solltet…und es war nicht einfach, hier nur 10 Gründe hinzuschreiben:

 

  • Ein Schreibstil, so magisch, düster und auch brutal, dem man nicht entfliehen kann, einfach nur EPISCH!
  • Man liest ihre Geschichten nicht nur, man lebt sie, man wird Teil von ihnen
  • Absolut starke Kick-Ass Frauen als Protas…Caleana…Feyre
  • Hammermäßige Geschichten, die dich in den Wahnsinn treiben
  • Plottwists, die dich atemlos machen
  • Ein gewisser Hang zum Sadismus, was das Quälen ihrer Leser angeht (z.B., wenn geliebte Charaktere einfach mal sterben oder fast zu Tode gequält werden)
  • Sie schreibt Geschichten, die dich komplett zerstören und du einige Zeit zur Erholung brauchst
  • Sie löst Gefühle aus, die dich einfach überrollen und in den Abgrund reißen
  • Beim Leser ihrer Bücher vergisst man die Welt um sich herum
  • Und zu guter Letzt: Sie hat einfach die heißesten Kerle..und hier sage ich nur Rhysand und Chaol!!

 


 

Ich denke, es ist alles gesagt, auch wenn ich hier noch stundenlang schreiben könnte. Jetzt bleibt quasi nur eine Frage:

Werdet ihr Sarah J. Maas lesen? Und falls eure Antwort…hmm, ich weiß nicht, vielleicht oder nein lauten sollte, habe ich doch noch eine für euch: WARUM??!!!! Lasst euch das nicht entgehen!

 

Ich hoffe, ich konnte euch einen kleinen Einblick in meine große Buchliebe geben, vielleicht auch einige dazu bewegen, doch mal in ein Buch reinzulesen und Kenner der Bücher werden jetzt wohl kräftig nicken, denn sie wissen genau, was wir beim Lesen alles durchleiden.

 

Ich gehe jetzt weiter von Chaol träumen und von Rhysand…reise nach Velaris und Erilea und komme einfach nicht mehr zurück….

 

 

Eure Kerstin.

 

 

Loading Likes...

8 Gedanken zu „[Geplauder] Warum man Sarah J. Maas unbedingt lesen sollte…

  1. Liebe Kerstin,
    danke Dir für Deinen Beitrag. :-)
    Ich denke so langsam tendiere ich auch in die Richtung mal etwas von Sarah J. Maas zu lesen. Zugegeben, bisher habe ich es nur nicht getan, weil das Netz & die Bloggerwelt von Begeisterungsrufen überläuft und mich so etwas grundsätzlich in die entgegengesetzte Richtung laufen lässt. Keine Ahnung warum, aber wenn so ein “Trend” entsteht, dann will ich damit automatisch nichts zu tun haben – ist vermutlich zu meinem eigenen Nachteil. :D
    Aber Dein Beitrag ist der erste, der auch mal plausible Gründe aufführt, daher werde ich demnächst vielleicht mal mit einem Büchlein von der lieben Frau Maas liebäugeln. ;-)
    Liebste Grüße,
    Miriam

    1. Guten Morgen, Miriam,

      Dankeschön, das freut mich. Da wünsche ich dir ganz viel Spaß mit ihren Büchern und hoffe, dass sie dich annähernd so begeistern können.
      Es gibt ja auch etliche, die ihre Bücher hassen. Ist ja alles Geschmacksache, für mich ist sie eine Lieblingsautorin.

      Liebe Grüße, Kerstin

  2. Hey :)
    Endlich jemand, der genauso sehr Chaol liebt wie ich :D
    Ich habe das Gefühl, dass alle irgendwie auf den Rowan-Zug aufgesprungen sind und kaum noch einer Chaol liebt. Aber er ist und bleibt mein Lieblingcharakter.
    Ein wirklich sehr schöner Beitrag, der deine Liebe zu den Bücher auffängt und ich kann ihn so nur unterschreiben. Auch, wenn Sarahs Bücher recht problematisch sind, was ein paar Dinge betrifft, sind ihre Reihen immer noch meine Liebsten und hibbel ja schon dem siebten und letzten Band der Throne of Glass Reihe entgegen.

    Liebe Grüße
    Isabell

    1. Huhu Isabell,

      bei mir wird es immer Chaol sein. Ich mag Rowan nicht mal wirklich, der macht mir da was kaputt was ich gerne gehabt hätte.
      Ich liebe Sarahs Bücher einfach und würde echt alles von ihr lesen, auch wenn ich mal mehr mal weniger begeistert bin.

      Liebe Grüße, Kerstin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.