[Geplauder] Buchige Tattoos

[Geplauder] Buchige Tattoos

Buchige Tattoos

Hallo meine Lieben,
lasst uns doch heute mal über eine andere Leidenschaft sprechen. Eine bunte, die unter die Haut geht: Tattoos. Und natürlich meine ich damit buchige Tattoos. Denn wie ihr unschwer auf dem Foto oben erkennen könnt, habe ich doch das ein oder andere Tattoo. Da durfte der Buchbezug auch nicht fehlen. Heute werde ich euch mal zeigen, welche buchigen Tattoos denn meine Haut zieren und welche da noch kommen werden.


Mein erstes buchiges Tattoo war die Leseeule auf meinem linken Fußrücken. Ich wollte unbedingt meine Buchleidenschaft verewigen und da ich sowohl Bücher als auch Eulen liebe, passte das Motiv perfekt. Dazu auch noch ein kleiner Bücherwurm. Ich mag es total und war ganz verliebt als meine Tätowiererin ihr Kunstwerk beendet hatte. Warum sich da eine Eule unter meinem Knie befindet, könnt ihr euch sicher auch denken, obwohl es nicht direkt buchig ist ;)
Das zweite buchige Tattoo auf meinem rechten Oberschenkel war dann schon etwas größer und kurz nachdem ich es gestochen bekam, machte das Foto seinen Weg durch die sozialen Netzwerke. Also die eigentliche Vorlage, die ich auch entdeckt hatte und für mich anpassen ließ. Ich weiß nicht, ob ihr das richtig erkennen könnt, aber meine Wegweiser zeigen nach Winterfell, Hogwarts, Wonderland, Panem und Neverland. Da würde ich jederzeit eine Reise hinwagen. Gut, vielleicht Panem jetzt nicht unbedingt, aber ich liebe die Buchreihe und Filme einfach. Und fotografiert mal einfach nur euren Oberschenkel, das sieht immer nicht so schön aus.

Buchiger Wegweiser

Was bei mir auch nicht fehlen durfte war mein Harry Potter Tattoo, das meinen linken Fuß ziert. Ich hatte es damals nach dem Stechen auf meiner Facebookseite gezeigt und dann auch wieder gelöscht, weil die meisten doch der Meinung waren, dass dies sehr unsauber gestochen ist und die negativen Stimmen einfach überwogen. Ja, manchmal frage ich mich schon, warum man immer alles runtermachen muss im Internet. Fakt ist: das Tattoo sieht genauso aus wie es sollte, meine Tätowiererin kann das ;) Mir gefällt es sehr, deswegen habe ich es ja auch bei mir verewigen lassen.
Seit längerer Zeit habe ich mir jetzt schon nichts Neues mehr stechen lassen. Ich habe gerade nicht das Bedürfnis danach, auch wenn das so eine kleine Sucht ist. Mit dem Kunstwerk auf meinem Körper bin ich aktuell aber sehr zufrieden. Allerdings weiß ich schon, welches buchige Tattoo irgendwann folgen wird: das Zeichen von Velaris. Also die Berge mit den Sternen darüber. Am liebsten hätte ich dies auch auf meinen Knien, aber das dauert dann noch bis ich die Überwindung finde. Ich kann mich noch gut an die Schmerzen erinnern als ich mir meinen Ehering stechen ließ. Wo wenig Haut und dann sofort der Knochen ist, tut es nun mal richtig richtig weh. Aber ja, das wird irgendwann noch folgen.
Das waren sie also, meine bisherigen buchigen Tattoos. Sie müssen niemandem gefallen außer mir und ich liebe sie. Weitere werden folgen ;)
Habt ihr denn auch buchige Tattoos? Oder überhaupt welche? Würdet ihr euch buchbezogene Tattoos stechen lassen?
Ich bin schon ganz gespannt auf eure Meinungen.

Eure Kerstin.

Loading Likes...

11 Gedanken zu „[Geplauder] Buchige Tattoos

  1. Hey
    irgendwann werde ich mir auch ein lesebezogenes Tattoo stechen lassen. Aber ich habe bisher noch keine tolle Idee dafür. Harry Potter bezogen vielleicht auch. Aber da fehlt mir auch noch eine Motividee. Ich möchte nicht die klassischen HarryPotterTattoos haben.

    Gruß Isbel

    1. Huhu Isbel,

      ein klassisches Harry Potter Tattoo habe ich ja auch nicht, in dem Sinne :) Man kann ja immer alles nach seinen Wünschen und Vorstellungen anpassen lassen. Zum Glück kennt mich meine Tättowiererin schon, da sage ich nur, was ich ungefähr will und sie zaubert <3
      Liebe Grüße, Kerstin

      1. Hey,
        so eine Vertrauensbasis zur Tattowiererin ist schön. Ich muss auch erst noch jemand neues finden.
        Mit klassisch meine ich, was ich schon oft gesehen habe. Und das Zeichen der Heiligtümer des Todes, wie auch in deinem Tattoo, ist ja doch schon sehr verbreitet. Dem Symbol stehe ich ja eh zwiegespalten gegenüber, da man es zweifach interpretieren kann. Obwohl ich es bei dir in der Verbindung mit Always und der Schreibfeder sehr schön finde.

        Gruß Isbel

  2. Hallo Kerstin,

    deine Büchereule ist ja super süß! Mir gefällt auch das Harry Potter Tattoo :)

    Ich habe bisher 3 Tattoos und alle sind nicht mit Buch-, sonder eher mit Musikbezug, aber das nächste soll auch etwas mit Harry Potter zu tun haben und ist auch schon in der konkreteren Planung :)

    liebe Grüße, Meike

  3. Guten Morgen!

    Ich hab leider noch kein Tattoo, aber schon sehr viele Ideen, was ich mir stechen lassen möchte. Allerdings sind nicht sehr viele buchige Sachen dabei. Ich wollte auch schon immer eine Eule mit Büchern, hab da aber eine ganz andere Vorstellung vor meinen Augen. :D

    Vielleicht lasse ich mir noch was von den Seelenwächtern stechen. Aber sonst haben meine Wunschtattoos mehr mit Serien oder Spielen zu tun. :D

    Liebe Grüße
    Denise

    1. Huhu Denise,
      naja, meine wenigstens Tattoos haben einen Buchbezug, aber etwas musste es schon sein.
      Ich wünsche dir viel Spaß beim Stechen lassen wenn es soweit ist.

      Liebe Grüße, Kerstin

  4. Huhu Kerstin,
    Selber habe ich keine Tattoos, aber ich mag sie, wenn sie ästhetisch und schön gestochen sind, wie deine. Gerade, dass angeblich schlecht gestochene Always-HP-Tattoo, gefällt mir sehr gut.
    Liebe Grüße
    Kerstin

    1. Hallo Kerstin,

      vielen lieben Dank, das freut mich sehr <3
      Naja, manche wollen halt immer ihre Meinung abgeben, auch wenn es in so einem fall nicht angebracht ist, ist ja immerhin mein lebenslanges Kunstwerk ;)

      Hab ein schönes Wochenende, Kerstin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.