[Rezension] Sturmtochter 2 – Für immer verloren von Bianca Iosivoni

[Rezension] Sturmtochter 2 – Für immer verloren von Bianca Iosivoni

|Werbung| Sturmtochter 2 wurde mir durch den Ravensburger Buchverlag für eine Leserunde auf Lovelybooks zur Verfügung gestellt. Und auch wenn ich nicht ganz wie beim Auftakt begeistert bin, mag ich die Reihe total.

Sturmtochter 2 – Für immer verloren

von Bianca Iosivoni

Wenn die Wellen tosen. Blitze, Wind, Erde und Feuer aufbegehren. Wenn eine uralte Fehde sich neu entfacht und jeder Kuss einen Wirbelsturm herbeiruft – dann ist die Zeit der Sturmkrieger gekommen.
Unaufhaltsam tauchen neue, stärkere Elementare auf der Isle of Skye auf und Ava verliert zunehmend die Kontrolle über ihre Fähigkeiten. Nicht einmal Lance, dem sie mit ihrem Leben vertraut, kann ihr noch helfen. Als das Tribunal Ava als Gefahr für die Clans einstuft, wird die Jagd auf sie eröffnet. Ava flieht – nicht nur vor den Sturmkriegern, sondern auch vor ihren eigenen Kräften, die sich sogar gegen die Menschen richten, die sie am meisten liebt.

Bild- und Textquelle: Ravensburger Buchverlag


Bibliografie

 

Erschienen: 23. Januar 2019

Verlag: Ravensburger Buchverlag

Reihe: Band 2 von 3

Seiten: 448

Preis: Klappenbroschur 14,99€, EBook 12,99€

ISBN: 978-3-473-47909-2

Weitere Informationen zu Sturmtochter 2 direkt bei Ravensburger oder Amazon.de


Meine Meinung

 

Nachdem ich der Reihe Sturmtochter von Bianca Iosivoni bereits mit dem Auftakt verfallen bin, war ich natürlich sehr gespannt, was sie in Band 2 für uns bereithält.
Im Großen und Ganzen muss ich sagen, dass mich Band 2 nicht so sehr begeistern konnte wie Band 1, aber dennoch war es eine geniale Geschichte, die sich schnell lesen lässt und definitiv Lust auf das große Finale macht.
Aber fangen wir doch einfach von vorne an.

Der Einstieg in das Buch gefiel mir richtig gut und ich konnte schnell wieder mitfiebern und mitfühlen. Alles ist nach den Geschehnissen von Sturmtochter 1 etwas düster und bedrückend. Vor allem Ava muss mit den Ereignissen zurecht kommen und dann wäre da ja auch noch ihre eigene Magie, die sie nicht unter Kontrolle hat.
Doch so nach und nach hat das Buch für mich etwas nachgelassen, vor allem bis zum Mittelteil. Es mag zwar alles wichtig sein und es zeigt auch wunderschön die ganzen aufwühlenden Gefühle, aber mir war es doch etwas zu viel und in die Länge gezogen. Das hätte ich gern etwas flotter gehabt, auch wenn die Längen immer wieder durch actionsreiche Szenen durchbrochen wurde.

Aber kurz nach der Hälfte gab es für mich einfach kein Halten mehr. Eine unerwartete Wendung traf auf die nächste. Das Tempo nahm so rasant zu, dass ich kaum zu Luft kam. Ich flog förmlich durch die Seiten und konnte gar nicht genug davon bekommen. Sehr sehr genial. Und was die Autoren da alles für uns bereithält, der Hammer. Damit rechnet ihr nie im Leben.

Und in Sturmtochter 2 habe ich nicht nur Ava noch fester in mein Herz geschlossen, sondern auch jeden einzelnen ihrer kleinen Truppe, die sie begleitet. Sie haben den nötigen Humor die Lockerheit in die Geschichte gebracht. Natürlich gab es auch hier die ein oder andere Überraschung mit der ich nicht gerechnet habe, aber gerade das ist ja das Geniale.

Alles gipfelt natürlich an einem Punkt, der mich einfach nur hat aufschreien lassen. Ich bin mir jetzt auch gar nicht mehr so sicher, ob ich die Autorin noch mag, denn nach diesem Ende…wie kann man uns nach diesem Ende nur warten lassen.

 

Mein Fazit:

 

“Sturmtochter 2 – Für immer verloren” vom Bianca Iosivoni kann für mich im Vergleich nicht ganz mit dem Auftakt dieser Trilogie mithalten. Gerade bis zum Mittelteil entstehen doch immer wieder Längen und auch wenn diese durch einige Actionszenen und Wendungen aufgelockert werden, war es mir doch zu viel. Allerdings gab es ab der Hälfte für mich kein Halten mehr. Die Wendungen und die Handlung überschlugen sich und ich konnte kaum fassen, was ich da zu lesen bekam. Wirklich genial. Alles endet natürlich in dem fiesesten Cliffhanger aller Zeiten, wofür ich die Autoren auch etwas hasse, aber jetzt auch richtig Bock auf das große Finale habe.

Von mir bekommt Sturmtochter 2, auch trotz kleiner Schwächen, natürlich eine Leseempfehlung und vier Sterne auf den gängigen Portalen.

 

Meine Meinung zum Auftakt der Trilogie findet ihr hier: Sturmtochter – Für immer verboten

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.