Whitehill Mysteries (1) von Thalea Storm/Birgit Otten

Whitehill Mysteries (1) von Thalea Storm/Birgit Otten

Whitehill Mysteries – Puppenspiel

von Thalea Storm und Birgit Otten

whitehill mysteries

Whitehill Mysteries: Traust du dich hinein? Glaubst du eigentlich an Geister?Jeder kennt sie, die unheimlichen Geschichten, die sich um das verlassene Herrenhaus Whitehill Manor ranken. Die Bewohner der Kleinstadt Little Ivy meiden diesen Ort – er soll verflucht sein und Unglück bringen. Doch ausgerechnet dorthin muss Callie mit ihren Eltern ziehen.Ein uraltes Puppenhaus, das sie in dem Anwesen entdeckt, ist das schaurige Ebenbild des riesigen Gebäudes, und schon bald scheinen die Dinge aus dem Ruder zu laufen. Callie stößt auf die schockierende Geschichte eines kleinen Mädchens, das einst auf Whitehill Manor lebte, und bringt sich und ihre Familie damit in Lebensgefahr.Denn in dem alten Gemäuer sind dunkle Mächte erwacht, vor denen es kein Entkommen gibt…

Bild- und Textquelle: Amazon.de


Bibliografie

 

Erschienen: 11.März 2019
Verlag: selfpublished
Seiten: 160
Preis: Taschenbuch 4,99€, Ebook 1,99€
ISBN: 978-1090172709
|Werbung|Weitere Informationen zu „Whitehill Mysteries“ direkt auf Amazon.de


Whitehill MysteriesMeine Meinung:

 

Kurzgeschichten sind bei mir ja immer so eine Sache, um die ich einen großen Bogen machen. Bereits mehrfach habe ich es versucht, aber bisher konnte mich keine so richtig begeistern, denn mir fehlt immer das entscheidende Etwas. Nachdem aber wirklich gefühlt jeder von Whitehill Mysteries von Thalea Storm und Birgit Otten geschwärmt hat, musste ich es einfach noch mal versuchen. Und auch, wenn es mir wirklich gefallen hat, muss ich auch hier sagen, ganz begeistern konnte es mich nicht.

Whitehill Mysteries war mein erstes Buch von Thalea Storm, aber sicher nicht mein letztes. Ihr Schreibstil hat mir sofort gefallen, er ist absolut einnehmend, spannend und unheimlich leicht zu lesen. So habe ich auch dieses Buch in einem Rutsch gelesen, aber es hat ja auch nur 160 Seiten.

Und ich muss sagen, wäre Whitehill Mysteries ein längeres Buch, hätte ich das fangirlen anfangen können.
Eine verlassene Villa, mitten im Wald, über die sich lauter Schauer- und Gruselgeschichten erzählt werden. Und genau mittenrein zieht es Callie, als ihr Vater das Anwesen in einer Auktion spontan ersteigert. Zunächst passiert natürlich nichts und Callie stempelt die ganzen Legenden um die Villa als das ab, was sie für sie sind: Geschichten. Doch plötzlich ist sie sich da nicht mehr so sicher. Mehr verrate ich euch natürlich nicht ;) Im Klappentext steht ja schon genügend.

Ja, ich muss sagen, von der Story her, ist die Geschichte wirklich absolut genial. Rasant geschrieben, mit hohem Tempo, gut durchdacht und einigen Gruselmomenten. Und Achtung, auf so einen Satz folgt natürlich immer ein aber. Mir ist das Buch zu kurz. Mir fehlt auch hier einfach die Tiefe in den Charakteren, dass ich richtig mitfiebern kann. Das hat hier bei mir leider nicht eingesetzt. Auch die ganzen Gruselmomente hätten für mich sicher noch eine größere Effizienz, wenn sie ausführlicher beschrieben wären. Aber das geht natürlich auf 160 Seiten nicht, das habe ich auch gar nicht erwartet. Nur das Ende, das war mir dann doch ein bisschen zu flott und so schnell. Irgendwie hatte ich den Eindruck, dass die Autorinnen gerne etwas mehr geschrieben hätten, aber gar nicht den Platz dafür hatten.
Wer gerne Kurzgeschichten liest, dem kann ich das Buch anstandslos empfehlen. Den anderen geht es vielleicht eher wie mir.

 

Mein Fazit:

 

In Whitehill Mysteries lassen Thalea Storm und Birgit Otten alte Legenden wieder auferstehen und lehren ihren Lesern das gruseln. Ich persönlich bin leider kein Kurzgeschichtenfan und auch diese hat mich nicht davon überzeugt, in Zukunft Kurzgeschichten zu lesen, denn mir fehlt einfach immer die Tiefe und Details, die ich zum richtigen Abtauchen und Mitfiebern brauche. Durch die Spannung und das rasante Tempo hat es dennoch Spaß gemacht, diese Geschichte zu lesen, auch wenn ich die Reihe nicht weiter verfolgen werde. Kurzgeschichten- und Gruselfans kann ich sie auf jeden Fall empfehlen.

(Meine Bewertung: 4 Sterne)

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.