[Unboxing] Fairyloot Juni 2019 – Broody Banter

[Unboxing] Fairyloot Juni 2019 – Broody Banter

Fairyloot Unpacking

Fairyloot Juni Box – Broody Banter

 

Hallo meine Lieben,

gestern kam meine neue Fairyloot an, die Junibox mit dem Thema “Broody Banter” und weil ich dieses Mal echt wieder komplett begeistert bin, zeige ich euch den Inhalt doch in einem Unboxing. Ein, zwei Fandoms waren jetzt nichts für mich, aber allein wegen dem Buch hat es sich gelohnt. Da freue ich mich jetzt schon auf die nächste Box, die hat immerhin das Thema “Magic in the city”. Aber jetzt kommen wir doch erstmal zu der Junibox:

Fangen wir doch mal mit den Goodies an, die themenbasiert in der Box zu finden waren. Und das waren dieses mal echt einige.

Unboxing Fairyloot

Was ich ja immer liebe, sind Socken :) Und Fairyloot hat echt immer die süßesten. Dieses Mal gab es Sneakersocken mit einem Zitat von Daemon aus der Lux Reihe von Jennifer L Armentrout. Und passend zum Thema gab es auch einen Tee, der auf dem Buch “Das wilde Herz der See” von Alexandra Christo basiert. Zum gemütlichen Beisammensein und Plänkeln passt Tee ja immer :)

Weitere Beilagen, mit denen ich allerdings nicht so viel anfangen kann, sind folgende. Zum Glück sind sie so klein, dass es mir gar nichts ausmacht. Einen Pin und Aufbügler kann ich verkraften, dafür finde ich das Lesezeichen umso schöner. Ich steh ja total auf diese Holzlesezeichen und freue mich immer wahnsinnig, wenn ich eines aus der Box ziehen kann. Das Zitat ist aus der Reihe Air Awakes von Elise Kova, die kenne ich allerdings nicht. Egal :) Das Lesezeichen ist hübsch genug.

Dann habe ich allerdings etwas in der Fairyloot entdeckt, das mich echt vor Freude quietschen ließ obwohl ich nicht mal wusste, was es ist. Aber allein diese Verpackung ließ mich ja schon vermuten, dass es nur etwas Fairyloot Secret BookGeniales sein kann und ich sollte recht behalten. Ihr seid jetzt sicher gespannt, was sich darin versteckt hatte. Ich habe jetzt mein persönliches Geheimversteck in Buchform. Sowas finde ich ja absoliut genial und dazu sieht es auch einach nur bildhübsch aus. Das falsche Buch ziert natürlich schon mein Regal und wird sicherlich auch auf dem ein oder anderen Buchfoto zu finden sein.

Diese Zugabe gab es auch zum allerersten Mal und ich finde das echt so genial, was sich das Team von Fairyloot immer ausdenkt. Aber jetzt dürft ihr es erstmal bewundern:

Sieht es nicht traumhaft aus? Da war es mir auch schon egal, was sich sonst noch in der Box befindet, denn dafür allein hat es sich schon gelohnt. Aber das war immer noch nicht alles.

Paper ClipsEs war auch noch ein Reading Journal in der Box mit verschiedenen Illustrationen, aber das ist jetzt nicht meins. Es sieht zwar klasse aus, aber ich nutze solche Journale nicht. Ich führe mein Lesetagebuch ja online. Es gab dann auch noch dieses Set an Leseclips, die ich zwar nicht nutzen werde, da ich Angst habe, die Buchseiten zu zerstören. Aber sie hängen auch im Regal, obwohl ich einen versteckt habe, den will ich nicht sehen :) Ihr könnt entscheiden, wer nicht ins Regal durfte, denn ihr seht hier Jace von den Schattenjägern, Jacks aus Caraval und Rowan aus Throne of Glass. Dazu gab es noch zwei Tarotkarten und einen Kurzcomic, das habe ich jetzt aber nicht fotografiert, da es für mich eigentlich nicht dazugehört und auch direkt wieder weggelegt wurde.

Kommen wir aber endlich zum Herzstück der Box. Ich liebe es ja, dass sich Fairyloot immer etwas Besonderes ausdenkt. Dieses Mal hatte das Buch einen glitzernden türkisen Buchschnitt (hab ich natürlich nicht fotografiert).

Und es stand schon auf meiner Wunschliste, deshalb freue ich mich umso mehr, dass ich es jetzt signiert besitze. Bisher habe ich auch nur Gutes darüber gehört. Kennt ihr es denn?

Sorcery of Thorns

All sorcerers are evil. Elisabeth has known that as long as she has known anything. Raised as a foundling in one of Austermeer’s Great Libraries, Elisabeth has grown up among the tools of sorcery—magical grimoires that whisper on shelves and rattle beneath iron chains. If provoked, they transform into grotesque monsters of ink and leather. She hopes to become a warden, charged with protecting the kingdom from their power.
Then an act of sabotage releases the library’s most dangerous grimoire. Elisabeth’s desperate intervention implicates her in the crime, and she is torn from her home to face justice in the capital. With no one to turn to but her sworn enemy, the sorcerer Nathaniel Thorn, and his mysterious demonic servant, she finds herself entangled in a centuries-old conspiracy. Not only could the Great Libraries go up in flames, but the world along with them.
As her alliance with Nathaniel grows stronger, Elisabeth starts to question everything she’s been taught—about sorcerers, about the libraries she loves, even about herself. For Elisabeth has a power she has never guessed, and a future she could never have imagined.

Sorcery of Thorns signiertDazu gab es, wie eigentlich immer, einen Brief der Autorin auf dieser wunderschönen Illustration zum Buch. Und auf dem Foto seht ihr auch die Signatur. Dieses Mal nicht als Bookplate, die Autorin hatte das Buch wirklich in der Hand. Ein enormer Aufwand, der mich einfach nur strahlen lässt.

Das war also die Junibox und ich bin mehr als begeistert. Es hätte einfach nicht besser sein können und ich habe jedes Mal riesengroße Augen, was das Fairyloot Team da für knapp 40 Euro auf die Beine stellt.

 

Hier bekommt ihr die Junibox nochmal im Überblick:

  • Buch “Sorcery of Thorns” von Margaret Rogerson
  • Geheimversteck Buch
  • Reading Journal
  • Mermaid Tee
  • Holzlesezeichen
  • Lux-Reihe Sneakersocken
  • Bloodwitch Pin
  • Papierclips
  • Raven Boys Patch

Und das wieder inklusive Versand für um die 42 € (genau weiß ich es gerade nicht). Für den Preis finde ich diese Buchbox absolut unschlagbar und bin auch von der Qualität der Items immer mehr als begeistert.

Was meint ihr? Wäre die Junibox auch etwas für euch gewesen?

Was sind denn eure liebsten Buchboxen?

 

Eure Kerstin.

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.