Mitternachtsstunde – Emily und die geheime Nachtpost von Benjamin Read/Laura Trinder

Mitternachtsstunde – Emily und die geheime Nachtpost von Benjamin Read/Laura Trinder

|Werbung| Mitternachtsstunde wurde mir durch den Carlsen Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank. Ich bin absolut begeistert von dieser Geschichte.

Mitternachtsstunde – Emily und die geheime Nachtpost

Von Benjamin Read/Laura Trinder

Mitternachtsstunde

 

Im Ernst, seltsame Briefe zur Geisterstunde? Kaum flattert einer davon in Emilys Haus, verschwinden kurz darauf ihre Eltern. Klar, dass Emily dem nachgehen muss. Bewaffnet mit Igel Hoggins und ihrer großen Klappe macht sie sich auf die Suche – und stolpert in eine andere Welt. Plötzlich tummeln sich auf Londons Straßen Hexen, Kobolde und Dämonen! Und alle sind altmodisch viktorianisch gekleidet. Zum Glück trifft Emily auf Tarquin. Der blumig duftende Nachtwächter-in-Ausbildung will ihr unbedingt helfen. Und Hilfe kann sie gebrauchen, denn jetzt liegt es an Emily, eine böse Macht aufzuhalten und ihre Eltern zu retten.
Ein irrwitziges und schauriges Abenteuer im magischen London des neunzehnten Jahrhunderts!

Bild- und Textquelle: Carlsen Verlag


Bibliografie
Erscheinungsdatum: 31. Januar 2020
Verlag: Carlsen
Reihe: Band 1
Seiten: 320
Preis: Hardcover 15,00€, EBook 4,99€
ISBN: 978-3-551-52117-0
Altersempfehlung: ab 10 Jahren
Weitere Informationen zu Mitternachtsstunde direkt bei Carlsen oder Amazon.de

Mitternachtsstunde

Meine Meinung:

 

Schon allein durch das traumhafte Cover wurde ich auf „Mitternachtsstunde“ von Benjamin Read und Laura Trinder aufmerksam und es leuchtet sogar im Dunkeln. Und Geschichten, die in London spielen, kann ich einfach nicht widerstehen. Obwohl es ein Kinderbuch ist, hat es mich wirklich dauernd überrascht und bestens amüsiert. Einfach herrlich.

Schon nach den ersten Seiten war ich begeistert. Ich mochte den kindgerechten, leichten und auch wundervoll humorvollen Stil, der einfach nur animiert, immer weiter zu lesen. Auch Emily war mir sofort sympathisch: trotzköpfig, vorlaut, stur und rotzfrech. Ein unheimlich sympathischer Charakter.

Und als ich anfing zu lesen, hatte ich nicht den Hauch einer Ahnung, dass mich so viele zauberhafte Überraschungen erwarten werden. Ich liebe ja Kinderbücher, die auch für Erwachsene nicht zu durchschauen sind. Das hier ist so eines. Dazu war die Geschichte unheimlich ideenreich und auch spannend. Ich habe es einfach in einem Rutsch gelesen, weil ich unbedingt wissen wollte, wie Emilys Abenteuer ausgeht.

Und ein Abenteuer war es. Emily dachte bisher, sie würde nur in einer etwas verschrobenen Familie leben mit ihrer verrückten Mutter, die einfach nur peinlich ist und ihrem Vater, der den ganzen Tag gärtnert und nachts Post ausfährt. Doch als beide plötzlich verschwinden und Emily die Arbeitsstelle ihres Vaters aufsucht, landet sie in einer anderen, fantastischen Welt.

Das Setting fand ich atemberaubend. London allein liebe ich ja schon, aber das viktorianische London umso mehr. Und genau dahin verschlägt es Emily. Dazu kommt noch, dass dieses London voller magischer Wesen besiedelt ist, die ihr nicht alle freundlich gesinnt sind. Und teils auch echt gruselig sind, aber immer unheimlich faszinierend. Und so vielfältig. Ich kam aus dem Staunen nicht mehr raus.

Mit ihrer rotzfrechen und forschen Art kämpft sich Emily durch ihr Abenteuer und hat nicht nur ihren Igel Hoggins zur Seite, sondern auch unerwartet Hilfe aus der anderen Welt. Und Tarkin ist auch einfach nur höchstamüsant, denn „normale“ Charaktere sucht man in Mitternachtsstunde vergeblich :)

Ich bin wirklich begeistert von der Vielfalt der Geschichte und den Charakteren und bin sicher, dass dieses Buch nicht nur junge Leser begeistern wird. Mein Herz konnte Emily mit Hoggins im Sturm erobern und ich freue mich jetzt schon auf ihr nächstes Abenteuer.

 

Mein Fazit:

 

Mitternachtsstunde von Benjamin Read und Laura Trinder ist eine zauberhafte, fantastische und ideenreiche Geschichte, die voll bei mir punkten konnte. Sympathische, außergewöhnliche Charaktere, eine durchweg spannende Handlung und viele Überraschungen und Wendungen ließen mich das Buch nicht aus der Hand legen. Dazu der leichte und wunderbar humorvolle Stil. Ich bin Emily verfallen und freue mich schon auf weitere Abenteuer mit ihr. Meine vollste Leseempfehlung, und zwar nicht nur für junge Leser.

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.