The last Goddess 2 – A kiss stronger than death Von Bianca Iosivoni

The last Goddess 2 – A kiss stronger than death Von Bianca Iosivoni

|Werbung| The Last Goddess 2 wurde mir durch den Ravensburger Buchverlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank. Es war ein spannendes und absolut packendes Finale.

The last Goddess 2 – A kiss stronger than death

Von Bianca Iosivoni

The last Goddess 2 – A kiss stronger than death  Von Bianca Iosivoni

Das Finale der Romantasy-Dilogie von Bestsellerautorin Bianca Iosivoni!
Die Welt steht am Abgrund. Alles, was Blair wichtig ist, und alle Menschen, die sie liebt, sind in Gefahr. Denn die uralte Prophezeiung hat sich erfüllt: Ragnarök ist angebrochen – und es ist ganz allein Blairs Schuld. Verzweifelt versucht sie, ihren Fehler wiedergutzumachen, und muss dabei nicht nur gegen alte Feinde, sondern auch gegen ihre Freunde antreten. Als der Fenrirwolf und die Midgardschlange auftauchen, weiß Blair nicht, ob sie das Ende der Welt überhaupt noch verhindern kann. Und ob Ryan dabei an ihrer Seite stehen – oder gegen sie kämpfen wird.

Bild- und Textquelle: Ravensburger Buchverlag


Bibliografie
Erscheinungsdatum: 30. April 2021
Reihe: Band 2 von 2
Verlag: Ravensburger
Seiten: 352
Preis: Taschenbuch 14,99€, EBook 9,99€
ISBN: 978-3-473-58585-4
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
Weitere Informationen zu „The last Goddess 2“ direkt bei Ravensburger oder Amazon.de

The last Goddess 2 – A kiss stronger than death  Von Bianca Iosivoni

Meine Meinung:

 

Nach dem genialen Auftakt der „The last Goddess“ – Dilogie, habe ich das Finale „A kiss stronger than death“ einfach nur sehnsüchtig erwartet. Ich liebe die Bücher der Autorin einfach. Die lesen sich immer so schnell weg, so einnehmend und packend, wie sie schreibt.

„The last goddess 2“ knüpft nahtlos an Band 1 an und wir sind damit schon wieder im actiongeladenen Geschehen. Nach dem letzten Cliffhanger wurde es auch Zeit, dass ich erlöst werde.

Nachdem diese Handlung abgeschlossen ist, wird es erstmal ruhiger. Blair und die anderen Valkyren müssen sich von dem Schock erholen und alles tun, dass der Weltuntergang verhindert wird. Doch erst einmal heißt es Wunden lecken, die Toten betrauern und den Feind jagen. Und ganz nebenbei noch eine Lösung finden, wie man denn das Unheil abwenden kann.

Viel zur Handlung werde ich euch nicht sagen, denn hier spoilert einfach alles. Auch wenn das Finale sich Zeit lässt, in die Gänge zu kommen, konnte es mich am Ende wieder mitreißen und überzeugen. Denn der große Endkampf ist einfach wieder voller Überraschungen und bombastisch.

Bis dahin fehlte mir zwischendurch etwas die Spannung, denn Blair begibt sich erstmal in Sicherheit und es dauert recht lange, bis sie wieder am Ort des Geschehens ankommt. Dazwischen trifft sie natürlich immer wieder auf Gefahren, aber die kann sie mir schon fast zu leicht abwenden. Der Mittelteil läuft für meinen Geschmack etwas zu glatt.

Zur Liebesgeschichte sage ich auch nichts groß. Sie ist da, wie schon in Band 1, und für mich ist sie etwas zu soft und durchschaubar. Aber sie ist wunderschön dezent eingebaut und kaum präsent. Ich habe sie gerne gelesen, auch wenn die mich jetzt nicht überraschen konnte.

Dafür haben mir alle Charaktere wieder unheimlich gefallen und konnten in ihrem Tun auch überzeugen.

Alles in allem ein großartiges und würdiges Finale, das zwischendurch kleine Schwächen aufweist, aber dennoch wunderbar mitreißen kann. Eine klare Empfehlung für diese Dilogie von mir.

 

Mein Fazit:

 

Mit „A kiss stronger than death“ knüpft Bianca Iosivoni direkt an das Ende von The last Goddess 1 an und lässt uns dann erstmal zu Luft kommen. Für mich, ehrlich gesagt, etwas zu lange, so dass die Spannung etwas leidet. Aber da ich den Stil und die Handlung an sich mag, war es dennoch unterhaltsam und packend. Das Finale an sich ist einfach nur bombastisch und steckt wieder voller Überraschungen und Action. Ein würdiges Finale, das mich sehr mitreißen konnte. Ich vergebe 4 Sterne und eine klare Leseempfehlung für die gesamte Dilogie.

 

Hier lest ihr nochmals meine Meinung zu Band 1:

The last Goddess 1 – A fate darker than love von Bianca Iosivoni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.