Browsed by
Schlagwort: Bloggerportal

[Rezension] Die Tochter der Hexe von Paula Brackston

[Rezension] Die Tochter der Hexe von Paula Brackston

|Werbung| Die Tochter der Hexe wurde mir durch den Heyne Verlag über das Bloggerportal als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Und auch wenn ich etwas ganz anderes erwartet habe, hat es mir dennoch gut gefallen.

Die Tochter der Hexe

Von Paula Brackston

 

Bathcomb, England, im Jahr 1628. Fassungslos muss die junge Bess Hawksmith mit ansehen, wie ihre Mutter als Hexe hingerichtet wird. Doch damit nicht genug, die Hexenjäger sind auch hinter ihr selbst her. Verzweifelt vertraut sich Bess dem geheimnisvollen Gideon Masters an, von dem man hinter vorgehaltener Hand munkelt, er sei ein Schwarzmagier. Und tatsächlich zwingt Gideon Bess zu einem dunklen Pakt … Dorset im Jahr 2007: Bess hat sich in der ruhigen Ortschaft Matravers ein neues Leben aufgebaut. Dank ihrer Kräutermischungen und homöopathischen Heilkünste ist sie bei den Einheimischen hoch angesehen. Keiner ahnt, dass die freundliche, attraktive Frau in Wahrheit eine unsterbliche Hexe ist. Bis Bess eines Tages von den finsteren Mächten ihrer Vergangenheit eingeholt wird.

Bild- und Textquelle: Randomhouse

Weiterlesen Weiterlesen

Loading Likes...
[Rezension] Rheanne – An Bord der Adlerschwinge von Anne Troja

[Rezension] Rheanne – An Bord der Adlerschwinge von Anne Troja

|Werbung| Rheanne wurde mir über das Bloggerportal durch den Blanvalet Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür. Leider war es für mich ein Flop.

Rheanne – An Bord der Adlerschwinge

Von Anne Troja

Mord im Orientexpress meets High Fantasy
Eigentlich hat die Ritterin Rheanne einen einfachen Auftrag: Sie soll ins ferne Land Genzabar reisen und dem dortigen Herrscher ein Geschenk überreichen. Doch an Bord der Adlerschwinge ereignet sich auf hoher See ein mysteriöser Todesfall. Ein Matrose ist ermordet worden, am Tatort findet sich schwarzes Blut. Rheanne beginnt zu ermitteln und findet ausgerechnet in dem attraktiven, aber geheimnisvollen blinden Passagier Cormac einen Verbündeten. Weitere brutale Morde geschehen, und Rheanne selbst gerät ins Visier des Täters. Längst ist ihr klar, dass der Mörder an Bord kein Mensch ist …

Bild- und Textquelle: Randomhouse

Weiterlesen Weiterlesen

Loading Likes...
[Rezension] Torn von Jennifer L. Armentrout

[Rezension] Torn von Jennifer L. Armentrout

|Werbung| „Torn“ wurde mir über das Bloggerportal durch den Heyne Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür. Und um es kurz zu machen: ich liebe diese Reihe!

 

Torn – Eine Liebe zwischen Licht und Dunkelheit

Von Jennifer L. Armentrout

Inhalt:

Die Welt von Ivy Morgan steht Kopf: Seit sie von dem dunklen Prinzen der Fae beinahe getötet worden wäre ist nichts mehr wie zuvor. Nicht nur, dass sie schwer verletzt wurde, sie ist auch einem gefährlichen Geheimnis auf die Spur gekommen. Einem Geheimnis, von dem der Orden auf keinen Fall erfahren darf. Ivys einziger Lichtblick ist Ren, der charmante Bad Boy mit den sexy Tattoos, der ihr Herz höher schlagen lässt. Doch für wen wird sich Ren entscheiden, wenn es hart auf hart kommt: für den Orden, dem er die Treue geschworen hat, oder für Ivy, der sein Herz gehört …

Bild- und Textquelle: Randomhouse

Weiterlesen Weiterlesen

Loading Likes...
[Rezension] Drachenglut von Jonathan Strout

[Rezension] Drachenglut von Jonathan Strout

|Werbung| „Drachenglut“ wurde mir über das Bloggerportal durch cbt als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Leider konnte mich mein erstes Jonathan Strout Buch nicht wirklich von sich überzeugen.

 

Drachenglut

Von Jonathan Strout

Inhalt:

Zwei Brüder im Kampf gegen das Böse

Als der 12-jährige Michael sich an einem heißen Sommernachmittag in den Hügeln herumtreibt, ahnt er nicht, dass tief darunter seit Jahrhunderten ein gewaltiger Drache ruht. Gebannt dorthin durch ein keltisches Steinkreuz. Doch nun regt sich der Drache – er ergreift von Michael Besitz und nicht nur von ihm! Die Drachenjünger drohen, in dem kleinen Dorf die Macht zu übernehmen. Michael zur Seite steht allein sein Bruder, der ihn retten möchte. Ein atemberaubender Kampf zwischen Gut und Böse beginnt …

Bild- und Textquelle: Randomhouse

Weiterlesen Weiterlesen

Loading Likes...
[Rezension] New York zu verschenken von Anna Pfeffer

[Rezension] New York zu verschenken von Anna Pfeffer

|Werbung| “New York zu verschenken” wurde mir über das Bloggerportal von cbj als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Vielen lieben Dank dafür. Jetzt musste ich doch länger überlegen, wie ich meine Gedanken zu diesem Buch in Worte fassen kann, denn es ist wirklich etwas ganz Besonderes:

 

New York zu verschenken

von Anna Pfeffer 

Inhalt:

Ein Chat-Roman über die wahre Liebe

Anton hat alles, was sich ein 17-Jähriger wünscht: vermögende Familie, liebende Eltern und keine Geschwister. Was Anton seit Kurzem auch noch hat: eine Ex-Freundin. Olivia hat ihn grundlos nach ein paar Monaten abserviert, und das, obwohl er sie doch mit einer Reise nach New York überraschen wollte. Das Ticket ist auch schon auf ihren Namen gebucht. Kurzerhand startet der selbstsichere Sonnyboy via Instagram die Suche nach einer neuen Olivia Lindmann. Der Andrang ist mäßig, aber es meldet sich eine 16-jährige Liv, die ganz anders ist, als die Mädchen, die Anton sonst trifft …

Bild- und Textquelle: Verlagsgruppe Random House/cbj Verlag

Weiterlesen Weiterlesen

Loading Likes...