[Lesemonat Februar] Ein kurzer Monat hält mich nicht auf…

[Lesemonat Februar] Ein kurzer Monat hält mich nicht auf…

Hallo meine Lieben,

wie immer bekommt ihr am letzten Tag des Monats meinen Lesemonat zusammengefasst und auch wenn der Februar uns einige Lesetage geklaut hat, bin ich doch zufrieden, denn ich habe den Januar geschlagen :)
Ich habe einige tolle Bücher gelesen, meinen ersten Flop des Jahres gefunden, ein Buch abgebrochen und wurde vom Buchfluch verfolgt. Zum Glück habe ich dann doch wieder zu den richtigen Büchern für mich gegriffen, konnte voll loslegen und 17 Bücher verschlingen!
Für Februar hatte ich auch mal wieder eine Leseliste angelegt…naja, das lief eher suboptimal, obwohl ich die Hälfte davon gelesen habe. Es kamen einfach zu viele Bücher, die ich sofort lesen wollte oder Rezensionsexemplare. Das übe ich für März nochmal ;)
Neben meinem Leseupdate gebe ich euch diesen Monat auch ein Challenge Update und meinen aktuellen SuB-Stand!
Viel Spaß beim Lesen <3

Diese 11 Prints habe ich verschlungen, wobei ihr hier auch schon meinen Flop des Jahres sehen könnt. Dabei ist auch ein Comic und ein Manga, denen ich ja seit Neuestem verfallen bin.

 

Highlights waren hiervon für mich ganz klar:

 Ewigkeitsgefüge von Laura Labas
Bloody Weekend von M. A. Bennett
Fire & Frost von Elly Blake (auch wenn ich keine 5 Sterne vergeben habe)

Mein Flop des Monats war „Die Stunde des Assassinen“ von R.J. Barker, noch nie hatte ich so viel Desinteresse an einem Buch während des Lesens wie an diesem. Versteht ihr, was ich meine?

 

Kommen wir zu den Ebooks. Hier habe ich 6 Stück gelesen, von denen mich alle wirklich begeistern konnten Eines ( Destiny´s Hunter – nicht auf dem Foto) musste ich leider abbrechen. „Im Zauberbann des Schneemonds“ war nicht ganz so meins, da mir alles zu vorhersehbar war, aber im Grunde auch ein nettes Buch für Zwischendurch. Dafür habe ich mit “Die Nacht gehört mir” von Lilyan C. Wood wieder ein richtig geniales Vampirbuch gelesen <3 Und das soll was heißen, wie ihr vielleicht wisst, habe ich etwas gegen diese Wesen, seit sie glitzern. Und dass ich den Büchern von Jo Schneider verfallen bin, brauche ich ja nicht mehr zu erwähnen. “Blue Love” habe ich auch wieder in einem Rutsch verschlungen. Aber richtig froh bin ich, dass ich den Monat mit einem Highlight und einem Buch, das ich einfach nur feiere, abgeschlossen habe: „Durch Magie erwacht“ von Christina M. Fischer.

 

Lesestatistik in Zahlen

  •  15 gelesene Bücher, 1 Comic und 1 Manga
  • Davon 11 Prints und 6 EBooks
  • Das macht 5680 gelesene Seiten (ohne das abgebrochene)
  • ein abgebrochenes Buch
  • 2 Bücher, 1 Manga und 1 Comic vom SuB befreit…das üben wir nochmal

 

 

Und zu meiner SuB-Statistik:

In den Monat bin ich mit 151 Büchern auf dem SuB gestartet und ..tadadada…wen würde es wundern, er ist gestiegen. Aber ich habe mich diesen Monat mit Buchkauf richtig zurückgehalten.
Aktuell befinden sich auf meinem SuB 164 Bücher, 4 Comics und 10 Mangas. Und die LBM steht an, aber ich habe das im Griff, bin ich fest von überzeugt.

 

Challenge- Update

Der zweite Monat der Challenges ist vorbei und eigentlich kann ich zufrieden sein.
Bei der #ranandenSuBmitAva – Challenge habe ich diesen Monat versagt, ich konnte nur zwei meiner drei ausgewählten Bücher lesen. Auch das übe ich im März nochmal.
Für die „Undead vs. Alive“ Challenge konnte ich wieder 15 Bücher beisteuern, allerdings habe ich die Monatsaufgabe nicht geschafft. Hier musste man eine Dystopie lesen und das ist einfach nicht so meins.
Bei der Carlsen Challenge habe ich beide Monatsaufgaben gemeistert und insgesamt sechs Bücher des Verlags gelesen.
Die Monatsaufgabe der Dark Diamonds Challenge konnte ich auch meistern, mit dem letzten Buch. ☺
Die Sternensand Lesechallenge ging diesen Monat leider leer aus, das will ich im März auch ändern.

 

Im Februar habe ich auch angefangen, mich an den Leselaunen zu beteiligen, dies ist ein wöchentlicher Rückblick auf meine buchige Woche.
Diese Beiträge gab es im Februar bei mir zu sehen, wenn ihr nochmal nachstöbern wollt:

 

Das war es, was es für den Monat Februar zu sagen gibt, ihr habt es geschafft :) Morgen zeige ich euch noch meine neue Leseplanung für den März, auch wenn noch nicht alle Bücher da sind, die ich lesen will, habe ich mit der Planung bereits begonnen.

 

Wie war denn euer Lesemonat? Was waren eure Highlights, die iht unbedingt empfehlen könnt?

 

Eure Kerstin.

Loading Likes...

0 Gedanken zu „[Lesemonat Februar] Ein kurzer Monat hält mich nicht auf…

  1. Wow, so viele. Ich hatte diesen Monat eher eine Leseflaute. Bin nach der Arbeit momentan so kaputt, dass ich mit Glück 2 Seiten schaffe, bis mir die Augen zufallen. Aber dafür habe ich den Monat, ein paar Rezensionen geschafft nachzuholen und bin wieder auf dem aktuellen Stand.

    Liebe Grüße
    Nicole

  2. Wow, was für ein starker Lesemonat! Bei mir waren es “nur” 8 Bücher, aber hey man hat uns ja auch wirklich Lesetage geklaut :)

    “Bloody Weekend” und “Fire&Frost” haben mir auch richtig gut gefallen.
    Dann wünsche ich dir einen starken Lesemärz und genug Widerstand gegen zu viele Neuzugänge, obwohl der März ja wirklich fies ist ;)

    LG Kathi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.