Chasing Darkness – Das Herz eines Dämons von B.E. Pfeiffer

Chasing Darkness – Das Herz eines Dämons von B.E. Pfeiffer

|Werbung| Chasing Darkness wurde mir durch den Carlsen Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank! Mich konnte die Geschichte voll überzeugen.

Chasing Darkness – Das Herz eines Dämons

Von B.E. Pfeiffer

Chasing Darkness

**Die Jagd ist eröffnet …**
Alana ist eine der begabtesten Dämonen-Jägerinnen im ganzen Königreich. Sogar dem Herrscher imponieren ihre außergewöhnlichen Fähigkeiten. Doch ausgerechnet sie soll einen Halbdämon heiraten, um den Jahrhunderte andauernden Krieg zwischen Menschen und Dämonen endlich zu beenden. Auch Darius sträubt sich gegen die Vorstellung, seine Feindin zu heiraten. Um eine Verbindung zu verhindern, schließen die beiden sich zusammen und merken dabei schnell, dass nicht immer alles so ist, wie es scheint.
//»Chasing Darkness. Das Herz eines Dämons« ist ein in sich abgeschlossener Einzelband.//

Bild- und Textquelle: Carlsen Verlag


Bibliografie:
Erscheinungsdatum: 09. Januar 2020
Verlag: IMPRESS
Seiten: 327
Preis: EBook 3,99€
ISBN: 978-3-646-60569-3
Weitere Informationen zu „Chasing Darkness“ direkt beim Carlsen Verlag (ePub, mobi)

Chasing Darkness von B.E. Pfeiffer

Meine Meinung:

 

Wie ihr mittlerweile wisst, gibt es bei mir bestimmte Schlagworte, die mich magisch anziehen. Im Falle von „Chasing Darkness“ von B.E. Pfeiffer war es das Wörtchen Dämon und da war klar, dass ich diese Geschichte lesen muss.

Es war auch gleichzeitig mein erstes Buch der Autorin und ich kann sagen, dass es definitiv nicht mein Letztes bleiben wird. Denn allein mit ihrem Schreibstil konnte mich B.E. Pfeiffer schon überzeugen. Er ist herrlich leicht, voller Sarkasmus und einnehmend. Dazu hat sie wirklich eine faszinierende Idee absolut spannend umgesetzt. Ich habe das Buch verschlungen.

Alana Van Helsing gehört zu den begabtesten Dämonenjägern ihrer Zeit und das will als Frau schon etwas heißen. Sogar der König selbst wird auf sie aufmerksam und hat seine ganz eigenen Pläne mit ihr. Sie soll den Halbdämon Darius heiraten, um das schwelende Kriegsbeil zu begraben. Doch beide entscheiden sich für eine gefährliche Mission, die all ihre Grundsätze auf den Kopf stellt.

Mehr verrate ich natürlich nicht, aber wenn ihr spannende und überraschende Geschichten über Dämonen und Hexen liebt, solltet ihr euch diese auf jeden Fall mal genauer anschauen.

Ich bin echt begeistert. Schon von Beginn an war ich absolut fasziniert und wollte immer mehr erfahren. Zwischendurch dachte ich dann, dass das alles nach einem offensichtlichen und einfachen Muster verläuft, aber weit gefehlt. Die Autorin hat etliche unerwartete Wendungen und Überraschungen für die Leser parat, dazu jede Menge Action und auch Gefühl. Langweilig wird es in „Chasing Darkness“ definitiv nicht.

Die Charaktere selbst fand ich auch unheimlich genial gezeichnet. Allen voran natürlich Alana und Darius, die uns diese Geschichte in abwechselnden Kapiteln erzählen. So lernt man beide viel besser kennen und beide erhalten ihre Tiefe, um sie besser einzuschätzen und mitzufiebern. Was mir auch sehr gut gefallen hat, es sind keine glatten Charaktere. Sie haben ihre Probleme und Geheimnisse und das macht sie richtig authentisch. Ich mochte beide total, so stark und doch voller Zweifel. Charaktere genau nach meinem Geschmack.

Was ich auch positiv erwähnen muss ist die Liebesgeschichte. Sie ist herrlich romantisch, ohne kitschig zu sein und so unaufdringlich in die Handlung mit eingebaut, dass man diese wirklich schmachtend verfolgen kann.

Wenn ich Kritik suchen würde, würde ich sagen, dass mir der richtig große WOW Effekt am Ende gefehlt hat, so dass die Story nochmal auf ein anderes Level gehoben wird. Das ging dann doch richtig schnell zum Ende, aber es war auch verdammt spektakulär. Ich bin mehr als zufrieden.

Von mir bekommt „Chasing Darkness“ eine klare Leseempfehlung.

Was mir nur wieder aufgefallen ist, was ich aber dem Buch selbst und der Autorin nicht ankreide: mir sind zu viele Rechtschreibfehler darin, da hätte man nochmal genauer drüber schauen müssen.

 

Mein Fazit:

 

Mit „Chasing Darkness“ konnte mich B.E. Pfeiffer vollkommen mitreißen und überzeugen. Eine Geschichte voller Magie, voller Intrigen, voller Geheimnisse, die düster und hell zugleich ist. Spannungsgeladen führt uns die Autorin durch die Geschichte von Alana und Darius und überrascht immer wieder durch unerwartete Wendungen. Für mich war es die perfekte Mischung aus Faszination, Action, Spannung und Gefühl, weshalb ich dieses Buch nur empfehlen kann.

(Meine Bewertung 4,5 Sterne, auf gängigen Portalen 5)

Loading Likes...

One thought on “Chasing Darkness – Das Herz eines Dämons von B.E. Pfeiffer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.