Golden Heart 2 – Die Auserwählte der Königin von Tanja Penninger

Golden Heart 2 – Die Auserwählte der Königin von Tanja Penninger

|Werbung| Golden Heart 2 wurde mir durch den Carlsen Verlag über NetGalley als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank. Und was war das wieder für eine geniale Fahrt!

Golden Heart 2 – Die Auserwählte der Königin

Von Tanja Penninger

Golden Heart 2 – Die Auserwählte der Königin  Von Tanja Penninger

**Ein Kuss so rein wie Silber**
Endlich hat sich die entschlossene Inga ihren Kindheitstraum erfüllt: Als neues Mitglied in den Reihen der Goldenen Schwestern darf sie ihrer ehrwürdigen Königin dienen. Sie ist jedoch keine gewöhnliche Kriegerin, denn in Zeiten des Aufruhrs muss sie als persönliche Leibwächterin das Leben des attraktiven Constantin beschützen – eines Prinzen, mit dem sie tiefe Gefühle verbinden. In einem Land, das von Lügen und Intrigen beherrscht wird, fällt es Inga zunehmend schwerer, ihrem Herzen zu folgen. Schon bald muss sie sich zwischen ihrer Berufung und der Liebe zu Constantin entscheiden …

Bild- und Textquelle: Carlsen Verlag


Bibliografie
Erscheinungsdatum: 27. August 2020
Reihe: Band 2 von 2
Verlag: Impress
Seiten: 403
Preis: EBook 3,99€
ISBN: 978-3-646-60630-0
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
Weitere Informationen zu „Golden Heart 2“ direkt bei Carlsen oder Amazon.de

Golden Heart 2 – Die Auserwählte der Königin  Von Tanja Penninger

Meine Meinung:

 

Nachdem mich Tanja Penninger bereits mit dem Auftakt ihrer Golden Heart Dilogie begeistern konnte, war ich unheimlich gespannt, wie sie das Niveau im zweiten Band denn halten will. Naja, gehalten hat sie es nicht, sie hat es gerade mal eben getoppt. Was habe ich „Golden Heart 2“ verschlungen.

Zur Story verrate ich euch einfach mal nichts, ich will ja niemanden spoilern, aber lasst euch eins gesagt sein: es wird der Wahnsinn. Was hier für Plottwists eingebaut sind. Nie hätte ich mit diesen Wendungen gerechnet und wurde immer wieder überrascht. Zu den außergewöhnlichen Charakteren gibt es also auch wieder eine gebührend außergewöhnliche Handlung. Und die hat es in sich. Ich konnte wirklich nicht genug davon bekommen. Wir tauchen einfach noch tiefer ein und lernen die Goldenen Schwestern besser kennen. Vor allem Mercedes fand ich hier hochinteressant. Dazu gibt es natürlich wieder Machtspiele und Intrigen. Und ich kam gar nicht hinterher, wer jetzt mit wem intrigiert und stand am Ende da und musste einfach nur sagen: GEIL! Echt nonstop hochspannend.

Und dazu dramatisch. Ich liebe die Lovestory in dieser Geschichte. Sie ist so schön anders wie die Protagonisten selbst. So unheimlich einnehmend, ohne aufdringlich zu sein. Man leidet und fiebert einfach mit.

Und dieses Mal war ich echt in einem Sog. Ich saß rätselnd über dem Buch, wer denn hier ein böses Spiel spielt. Ich habe andauernd die Seiten gewechselt, vor allem bei einer Person und habe bis zum Schluss gehofft, dass hier auch nochmal eine Wendung kommt. Aber hier führt die Handlung geradewegs in den Tod. Und ich fing an zu hassen. Natürlich nicht die Autorin, sondern die Person, die für diese Handlung zuständig war. Ich wollte sie leiden sehen und bekam teilweise meine Zufriedenheit. Ich liebe es, wenn Autoren mich zu diesen Emotionen treiben.

Alles läuft rund zusammen, wenn auch anders als erwartet, aber das wundert mich in „Golden Heart“ eigentlich nicht. Hier ist nichts vorhersehbar. Und gerade das liebe ich an dieser Dilogie. Es ist auch hier lange nicht alles Sonnenschein, eigentlich das wenigste. Und doch konnte ich alle Entscheidungen komplett nachvollziehen und mich einfach nur in die Geschichte von Inga und Constantin fallen lassen!

Aber um auch mal etwas zu motzen: mir waren die Kapitel zu kompliziert aufgebaut. Ich liebe die verschiedenen Sichten der einzelnen Charaktere, aber nicht im selben Kapitel. Da kam ich doch teils durcheinander, wer jetzt gerade erzählt. Das war es aber auch schon. Jammern auf hohem Niveau. Ändert natürlich an der Endwertung von 5 Sternen nichts.

Ich kann euch diese Dilogie nur ans Herz legen, wenn ihr auch endlich mal eine Geschichte mit außergewöhnlichen Charakteren lesen wollen. Denn diese machen für mich „Golden Heart“ voll aus und ich bin schon etwas traurig, dass wir jetzt am Ende angelangt sind.

 

Mein Fazit:

 

Außergewöhnliche Charaktere, mit mehr Ecken und Kanten, als gut für sie wären. Eine absolut unvorhersehbare und hochspannende Handlung, die immer wieder überrascht. Intrigen, Machtspiele, rollende Köpfe. Das, meine lieben Buchverrückten, ist die „Golden Heart“ Dilogie von Tanja Penninger. Ich bin auch vom Abschluss dieser Dilogie einfach nur begeistert und habe ihn verschlungen. Was eine geniale Story, was für Plottwists. Hier ist einfach alles anders als erwartet! Ich kam, las und liebte! Dankeschön dafür, Tanja! Volle Punktzahl von mir!

 

Hier lest ihr nochmal meine Meinung zum Auftakt:

Golden Heart 1 – Die Kriegerin des Prinzen von Tanja Penninger

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.