Everlasting Love 2 – Valentines Rache von Lauren Palphreyman

Everlasting Love 2 – Valentines Rache von Lauren Palphreyman

|Werbung| Everlasting Love 2 wurde mir durch die S. Fischer Verlage als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank. Mir hat Band 2 noch besser gefallen als er Auftakt.

Everlasting Love 2 – Valentines Rache
Von Lauren Palphreyman

Everlasting Love 2

Lila ist frisch verliebt und glücklich, sie könnte Dates genießen und mit den Liebesagenten trainieren. Doch dann erhält Lila unheimliche und bedrohliche Botschaften – und der Absender ist höchst gefährlich: Cupids abtrünniger Bruder Valentine!

Bild- und Textquelle: S. Fischer Verlage


Bibliografie:
Erscheinungsdatum: 27. November 2019
Reihe: Band 2 von 3
Verlag: FISCHER Kinder- und Jugendtaschenbuch
Seiten: 352
Preis: Klappenbroschur 13,00€, EBook 9,99€
ISBN: 978-3-7335-0545-5
Weitere Informationen zu Everlasting Love 2 direkt bei den S. Fischer Verlagen oder Amazon.de

Everlasting Love 2

Meine Meinung

 

Nachdem mich Lauren Palphreyman bereits mit Everlasting Love1 begeistern konnte, musste ich natürlich auch zu Band 2 greifen, vor allem, weil ich ja den dritten Bruder kennenlernen wollte.
Und ich muss sagen, im Ganzen hat mir dieser Band sogar noch besser gefallen als der Erste. Wer wirklich leichte und einfache Fantasy lesen möchte, die bestens amüsiert und auf griechischer Mythologie basiert, dem kann ich die Reihe nur ans Herz legen.

Auch in diesem Band fand ich den Stil der Autorin einfach nur herrlich. Sie schreibt so leicht, spritzig und einnehmend, dass ich das Buch gar nicht aus der Hand legen wollte. Dazu verknüpft sie auf einfache Weise die griechische Mythologie mit einer fesselnden Story. Hier kann man sich wirklich einfach nur zurückfallen lassen und genießen.

Nach dem großen Finale von Band 1 war ich unheimlich gespannt, wie es mit Lila und den Liebesagenten weitergeht, allen voran natürlich den echten Cupids. Und ja, es wurde richtig spannend, auch wenn manches doch wieder absehbar war. Dennoch gelang es der Autorin mich das ein und andere Mal doch auch zu überraschen, denn nicht alles verläuft genau geradlinig. Ich finde diese Mischung echt klasse.
Es war mir eine wahre Freude alte Bekannte wieder zu treffen und neue Charaktere dazuzulernen. Da hat es ein paar, die haben es echt in sich. Zu meinen Lieblingen in diesem Band gehören wirklich wieder Cupid, der mich allein durch seine Art und Weise immer wieder losprusten lässt und Valentine selbst. Ein genial gezeichneter und geheimnisvoller Charakter. Ich weiß immer noch nicht, was ich von ihm halten soll. Wer mir dieses Mal nicht so sehr gefallen hat, ist Cal. Ich kann ihn einfach nicht einschätzen und verstehe nicht, hinter welcher Frau er jetzt eigentlich her ist. Da könnte er sich mal festlegen oder es einfach sein lassen. Vielleicht erfahren wir das ja dann im Finale.

Den Geschichtsverlauf fand ich unheimlich spannend, es kamen auch gleich zwei meiner liebsten Figuren der griechischen Mythologie vor, zumindest beherrschten sie einen Teil der Geschichte ohne wirklich da zu sein. Da ich deren Mythen kenne, fand ich alles um sie etwas plump und offensichtlich umgesetzt, aber groß gestört hat es mich auch wieder nicht. Dazu war viel zu viel interessantes außenrum geboten, das das wieder wett machte.

Die Liebe spielt natürlich auch hin diesem Teil eine zentrale Rolle, dennoch wird sie für meinen Geschmack so schön unaufdringlich eingebaut, dass auch diese mich unterhalten konnte.

Wer besondere Tiefe oder ausgeklügelte Szenarien erwartet, der wird hier sicher etwas enttäuscht werden. Die Geschichte folgt in amüsanter und leichter Art und Weise einem stetig erkennbaren rotem Faden. Für mich ist es eine perfekte Geschichte für Zwischendurch zum Abschalten, bei der man nicht groß mitdenken muss und einfach bestens unterhalten wird. Und das in absolut positivem Sinne. Wer genau das sucht, der kommt hier sicherlich auf seine Kosten. Ich freue mich jedenfalls schon auf das große Finale und bin gespannt, was uns da noch alles erwarten wird.

 

Mein Fazit:

 

Wie schon mit dem Auftakt konnte mich Lauren Palphreyman auch mit Everlasting Love 2 begeistern und bestens unterhalten. Mir hat dieser Band sogar noch besser gefallen als der Erste. Auch wenn einiges vorsehsehbar ist, wenn man sich etwas in der griechischen Mythologie auskennt, baut die Autorin alles auf so eine spritzige und humorvolle Art und Wiese zusammen, dass ich einfach nur in der Geschichte versunken bin. Und dieses Mal ist sie sogar noch spannender. Ich bin echt gespannt, was uns im großen Finale erwartet.

 

Hier findet ihr nochmals meine Meinung zu Band 1:

Everlasting Love – Gefährliches Schicksal von Lauren Palphreyman

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.