Dark Palace 3 – Für wen wirst du kämpfen? von Vic James

Dark Palace 3 – Für wen wirst du kämpfen? von Vic James

|Werbung| Dark Palace 3 wurde mir durch dir S. Fischer Verlage als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank. Auch das Finale konnte überzeugen.

Dark Palace 3 – Für wen wirst du kämpfen?
Von Vic James

Dark Palace 3 von Vic James

Das große Finale der packenden »Dark Palace«-Trilogie von Vic James
Der magische Adel regiert England, und das Volk muss ihm dienen. Aber nun schlägt die Rebellion im Herzen des Landes zu. Abi Hadley konnte dank eines unerwarteten Verbündeten der öffentlichen Hinrichtung entkommen. Ihr Bruder Luke ist auf der Flucht mit Silyen Jardine, dem Undurchsichtigsten der Aristokraten. Während politische Konflikte eskalieren, muss jeder von ihnen entscheiden, wie weit er für seine Überzeugungen gehen will.
Ein Symbol der Regierung geht in Flammen auf. Türen zwischen Welten öffnen sich – und schließen sich für immer. Doch der Kampf in den menschlichen Herzen wird der härteste von allen sein.

Bild- und Textquelle: S. Fischer Verlage


Bibliografie:
Erscheinungsdatum: 27. November 2019
Reihe: Band 3 von 3
Verlag: Fischer FJB
Seiten: 496
Preis: Hardcover mit Schutzumschlag 18,99€. EBook 16,99€
ISBN: 978-3-8414-4012-9
Weitere Informationen zu Dark Palace 3 direkt bei den S. Fischer Verlagen oder Amazon.de

Dark Palace 3 von Vic James

Meine Meinung:

 

Möglichst lange habe ich Dark Palace 3 von Vic James rausgezögert, damit diese grandiose Reihe nicht zu schnell vorbeigeht. Aber irgendwann hat alles ein Ende und, wie ich schon erwartet hatte, habe ich auch das Finale verschlungen. Allerdings muss ich auch sagen, dass es mich nicht ganz so wie die ersten beiden Bände begeistern konnte, auch wenn es ohne Zweifel genial ist und ein passender Abschluss.

Wer meine Meinungen zu den ersten beiden Bänden kennt, weiß ja, dass ich die Dark Palace Trilogie einfach nur fangirle. Ich bin der Geschichte und allen voran den Hadley Geschwistern und Silyen verfallen. Ich habe ein absolut episches Finale erwartet, wie der Rest eben auch. Und ich muss sagen, dass ich dahingehend doch etwas enttäuscht wurde. Ich versuche euch das mal ohne Spoiler näher zu erklären.

Dark Palace 3 besteht wieder aus zwei Hauptsträngen, wobei mich beide nicht so überzeugen konnten. Einer (von Abi) war mir doch etwas zu langatmig, weil es hier sehr planungsreich und auch politisch zugeht. Das war mir etwas zu viel und ich merkte, wie ich diese Kapitel immer schneller lesen wollte und musste mich schon etwas bremsen. Es wurde zwar wirklich nie langweilig, weil ich das Grundkonzept einfach superspannend finde, aber es war mir zu sehr in die Länge gezogen.
Der andere Strang (von Luke) war deutlich mein Lieblingsstrang, schon allein wegen den Charakteren und der Handlung, allerdings war er doch auch etwas abgefahren. Bin ich ja schon gewohnt, aber teilweise war es mir etwas zu hoch.

Alles in allem war es natürlich wieder grandios und spannend, wenn man mal von den Längen absieht. Es dauert lange bis es in dem großen, heiß ersehnten Finale gipfelt und ich muss ehrlich sagen: ich bin zwiegespalten. Einerseits war es bombastisch, andererseits auch nicht so wirklich zufriedenstellend. Wer die Reihe kennt, kann vielleicht nachvollziehen, was ich meine, das kann ich nicht näher erklären.

Was mir dieses Mal etwas fehlte, waren die Überraschungsmomente, die mich in den Vorgängerbänden so sehr packten. Dieses Mal lief alles geradliniger, ich konnte mir vieles denken, auch das Finale selbst. Die Autorin hat für mich etwas zu sehr versucht, alles zusammen zu führen und das kam nicht immer ganz bei mir an. Es ist dieses Mal teils doch sehr komplex und auch anstrengend zu lesen.
Emotional konnten mich die ersten beiden Bände einfach mehr mitreißen als dieses Finale.

Und auch wenn das jetzt doch alles ziemlich negativ klingt, das war es nicht, denn im Ganzen mochte ich mit ein paar Abstrichen auch Dark Palace 3 unheimlich und kann diese außergewöhnliche Trilogie nur empfehlen.

 

Mein Fazit:

 

Lange habe ich auf das Finale der Dark Palace Trilogie von Vic James hingefiebert und jetzt ist es leider vorbei. Eine grandiose Reihe, die ich jedem nur empfehlen kann. „Dark Palace 3“ konnte mich allerdings nicht mehr so sehr mitreißen und überzeugen, wie die ersten beiden Bände, auch wenn die Abstriche gering sind. Mir war es teils zu langatmig, komplex und konstruiert. Auch von dem großen Finale habe ich etwas mehr erwartet, allerdings ist es insgesamt ein passender Abschluss, der mich trotz allem begeistern konnte.

(Meine Bewertung: 4 Sterne)

 

Hier findet ihr nochmals meine Meinung zu den Vorgängerbänden:

Dark Palace – Zehn Jahre musst du opfern

Dark Palace 2 – Die letzte Tür tötet

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.