Ponyschule Trippelwick 2 – Ein Einhorn spricht nicht mit jedem Von Ellie Mattes

Ponyschule Trippelwick 2 – Ein Einhorn spricht nicht mit jedem Von Ellie Mattes

|Werbung| Ponyschule Trippelwick 2 wurde mir durch den Dragonfly Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank. Auch dieser Band konnte mich begeistern.

Ponyschule Trippelwick 2 – Ein Einhorn spricht nicht mit jedem

Von Ellie Mattes

Ponyschule Trippelwick 2

 

Ein Einhorn im Internat für Ponyflüsterer
Annelie ist im siebten Ponyhimmel: Am Gefährtentag hat sich ausgerechnet der bildschöne Henry für sie entschieden. Seitdem sind sie und ihr Pony wie Pech und Schwefel. Leider läuft es zwischen ihrer Freundin Tille und dem Shetlandpony Fliederfloh weniger rund. Tille träumt schon immer von einem Einhorn – und Fliederfloh macht nichts ohne Zauberzucker. Schon bald schlägt Tierarzt Ennimell Alarm und verordnet eine Diät. Am nächsten Tag fehlt im Haferladen ausgerechnet der Zauberzucker. Ist Fliederfloh etwa ein Dieb? Annie und ihre Freundinnen wollen seine Unschuld beweisen und folgen den Fährten. Doch was sie finden, ist ganz und gar unglaublich …

Bild- und Textquelle: Dragonfly Verlag


Bibliografie
Erscheinungsdatum: 31. Januar 2020
Reihe: Band 2
Verlag: Dragonfly
Seiten: 192
Preis: Hardcover 12,00€
ISBN: 9783748800217
Altersempfehlung: ab 8 Jahren
Weitere Informationen zu „Ponyschule Trippelwick 2“ direkt bei Dragonfly oder Amazon.de

Ponyschule Trippelwick 2

Meine Meinung:

 

Nachdem mich Ellie Mattes bereits mit dem ersten Band ihrer Ponyschule Trippelwick verzaubert hatte, musste ich natürlich auch zu „Ein Einhorn spricht nicht mit jedem!“ greifen. Und das steht dem Auftakt wirklich in nichts nach.

Für Annie läuft es weiterhin ponytastisch. Nicht nur, dass sie mit Henry ihr absolutes Gefährtenpony gefunden hat, mittlerweile sind ihre Zimmerkameradinnen auch zu ihren Freundinnen geworden und alle haben viel Spaß zusammen. Nur Tille macht ihr Sorgen, denn zwischen ihr und ihrem Pony Fliederfloh läuft es nicht so gut. Während sie verzweifelt versucht aus ihm ein Einhorn zu machen, frisst sich Fliederfloh Frustkilos an.

Und plötzlich wird in den Haferladen eingebrochen und Fliederflohs Lieblingleckerlie gestohlen. Schon stehen die Mädels mit ihren Ponys vor ihrem nächsten Abenteuer, denn eins wissen sie sicher: von ihnen war es niemand. Oder doch?

Auch Band 2 von Ponyschule Trippelwick habe ich einfach nur schnell durchgesuchtet. So eine ponystarke Geschichte. Ich bin immer noch ganz verliebt in die Figuren.

Dieses Mal erleben wir nicht so sehr den Ponyschulalltag sondern begeben uns auf Diebesermittlungen. Hierbei erleben wir allerdings allerlei Überraschungen. Unheimliche Begegnungen auf der Flüsterinsel, ein seltsames Leuchten in der Nacht, ein Einbruch. Langweilig wird es auch hier wieder nicht und es ist alles einfach zuckersüß und spannend zusammengesetzt. Auch wenn die Geschichte selbst einen sehr einfachen Verlauf hat, konnte sie mich allein durch ihren Humor und die Spannung begeistern, denn es ist perfekt an die Zielgruppe angepasst.

Besonders gefallen hat mir dieses Mal der brummelige Fliederfloh, der mit seinen ganz eigenen Problemen und mieser Laune voll punkten kann. Was hat er mir einige Lacher beschert, vor allem gemeinsam mit der verrückten Tille. Und doch geht er in seiner Aufgabe komplett auf.

Auch Band 2 steckt wieder voller wunderschöner Botschaften über Freundschaft, Loyalität, Mut und Anderssein. Wirklich wunderschön verpackt.

Ich bin ein Fan dieser Reihe und kann sie allen Pferdefans nur empfehlen.

 

Hier könnt ihr euch nochmals meine Meinung zu Band 1 anschauen:

Ponyschule Trippelwick (1) von Ellie Mattes

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.