Die Tribute von Panem X – Das Lied von Vogel und Schlange von Suzanne Collins

Die Tribute von Panem X – Das Lied von Vogel und Schlange von Suzanne Collins

|Werbung| Die Tribute von Panem X wurde mir durch die Verlagsgruppe Oetinger als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank. Es war so atemraubend, Snow auf seinem Weg zu begleiten. Ein Highlight.

Die Tribute von Panem X
Das Lied von Vogel und Schlange
Von Suzanne Collins

Die Tribute von Panem X Das Lied von Vogel und Schlange Von Suzanne Collins

Ehrgeiz treibt ihn an.
Rivalität beflügelt ihn.
Aber Macht hat ihren Preis.
Es ist der Morgen der Ernte der zehnten Hungerspiele. Im Kapitol macht sich der 18-jährige Coriolanus Snow bereit, als Mentor bei den Hungerspielen zu Ruhm und Ehre zu gelangen. Die einst mächtige Familie Snow durchlebt schwere Zeiten und ihr Schicksal hängt davon ab, ob es Coriolanus gelingt, seine Konkurrenten zu übertrumpfen und auszustechen und Mentor des siegreichen Tributs zu werden.
Die Chancen stehen jedoch schlecht. Er hat die demütigende Aufgabe bekommen, ausgerechnet dem weiblichen Tribut aus dem heruntergekommenen Distrikt 12 als Mentor zur Seite zu stehen – tiefer kann man nicht fallen. Von da an ist ihr Schicksal untrennbar miteinander verbunden. Jede Entscheidung, die Coriolanus trifft, könnte über Erfolg oder Misserfolg, über Triumph oder Niederlage bestimmen. Innerhalb der Arena ist es ein Kampf um Leben und Tod, außerhalb der Arena kämpft Coriolanus gegen die aufkeimenden Gefühle für sein dem Untergang geweihtes Tribut. Er muss sich entscheiden: Folgt er den Regeln oder dem Wunsch zu überleben – um jeden Preis.

Bild- und Textquelle: Verlagsgruppe Oetinger


Bibliografie
Erscheinungsdatum: 19. Mai 2020
Verlag: Oetinger
Seiten: 608
Preis: Hardcover 26,00€, EBook 15,99€, Hörbuch 20,00€
ISBN: 978-3-7891-2002-2
Weitere Informationen zu „Die Tribute von Panem X“ direkt bei der Verlagsgruppe Oetinger oder Amazon.de

Die Tribute von Panem X Das Lied von Vogel und Schlange Von Suzanne Collins
Meine Meinung:

 

Für mich gibt es nur sehr wenige Buchcharaktere, die ich abgrundtief hasse. Seit ich „Die Tribute von Panem“-Trilogie gelesen habe, kam zu diesen Hasscharakteren einer hinzu: Präsident Snow. Umso gespannter war ich darauf, in „Die Tribute von Panem X“ zu erfahren, wie der 18jährige Coriolanus Snow zu dem Monster werden konnte, das wir alle unter Präsident Snow kennen.
Und YES! Ich sage es gleich vorweg: dieses Buch ist mein Highlight. Nach all den Jahren ist es Suzanne Collins gelungen, dass ich mich in Panem sofort wieder zu Hause fühlte und das obwohl es lange nicht das Panem ist, das ich kenne und liebe.
Und es fällt mir so schwer, diese Rezension zu schreiben. Denn zum einen darf ich euch natürlich nicht spoilern, aber zum anderen möchte ich dieses Buch einfach nur feiern. So genial konstruiert, so voller Überraschungen, versteckte Verknüpfungen zur Panem Trilogie und es wird einfach nichts beschönigt. Coriolanus war schon immer ein A…!

Und dennoch mochte ich ihn zu Beginn. Coriolanus Snow ist gerade mal 18 Jahre alt und im Abschlussjahrgang seiner Schule. Und mal abgesehen von dem unmöglichen Vornamen, den ich so sehr hasse, wie Präsident Snow selbst, war er mir wirklich sympathisch. Ein junger Mann, der durch die Rebellion und den Krieg vor 10 Jahren seine Eltern verloren hat und kurz vor dem privaten Ruin steht. Dennoch muss der Schein gewahrt werden, denn allein der Name Snow bürgt für Qualität und Macht. So wird es ihm und anderen Schülern der Abschlussklasse zuteil, dass sie Mentoren eines Tributs der Zehnten Hungerspiele werden. Als er ausgerechnet den weiblichen Tribut aus Distrikt 12 zugeteilt bekommt, denkt er schon, er würde scheitern. Aber ein Snow wäre kein Snow, wenn er nicht immer oben schwimmen würde. Und so erleben wir den ungeschönten Weg von einem narzisstisch angehauchten 18jährigen zu dem Snow, wie wir in alle kennen und hassen.

Habe ich schon erwähnt, dass ich dieses Buch einfach nur feiere!

Suzanne Collins hat mich sofort um den Finger gewickelt und dabei erleben wir eigentlich eine ruhigere Geschichte. Die Hungerspiele und alles drumherum ist lange nicht so actionreich, wie wir sie unter Katniss und Peeta kennen. Alles ist etwas heruntergekommener, rückständiger, altertümlicher. Aber es passt zu der Zeit und hat mich unheimlich fasziniert, auch wenn ich geschockt von mir war, dass diese Spiele mich etwas „langweilten“ im Vergleich zu der Action und Brutalität aus der Trilogie. Und besonders fasziniert hat mich hier wirklich Snow und wie er maßgeblich dazu beiträgt, dass die Spiele in die Richtung gehen, in der wir sie kennen.

Die Charaktere im Buch fand ich absolut genial gezeichnet. Coriolanus, mit dem ich zwischendurch echt Mitleid hatte und doch blitzte immer wieder seine wahre Art durch, die ihn immer unsympathischer machte. Es gibt wirklich immer wieder Momente, da sitzt man vor´m Buch und denkt sich….jaaa, da kommt er langsam durch, der Snow. Bis zum Ende als ich mit offen Mund geschockt über dem Buch saß und einfach nur geschrien habe: DA IST ER, DA IST SNOW! Und ich habe ihn noch mehr gehasst als jemals zuvor.
Sejanus Plinth, Coriolanus bester Freund, konnte mich auch absolut von sich überzeugen und was habe ich mit ihm gelitten. Zu ihm kann ich euch nicht wirklich etwas erzählen, denn das würde spoilern. Aber glaubt mir, das hat er nicht verdient, was er hier durchleiden muss. Und die gesamten Umstände der Familie Plinth, auch gerade in Bezug auf Snow: der Wahnsinn!!!
Beeindruckend fand ich auch Lucy, das weibliche Tribut aus Distrikt 12. Sie wirkte so erfrischend und doch umgab sie eine mysteriöse Aura. Sie und Snow erlebten eine Geschichte, die mich wirklich fassungslos zurücklässt. Da könnt ihr euch so auf etwas freuen. Der Hammer!
Die Charakterentwicklung ist wirklich gelungen und das ist so unheimlich wichtig für dieses Buch. Denn es wird keine abgelutschte Geschichte von einem lieben jungen Mann erzählt, der ausversehen auf den falschen Weg kam. Nein, wir erfahren ungeschönt, wie Snow sich immer absichtlich für seinen Weg entschieden hat und welch weitreichende Entscheidungen und Entwicklungen er damit in Gang setzte.

Sicher, es gibt auch etwas langatmigere Stellen und auch Dinge, die mir nicht so zusagten, aber das ist wirklich Jammern auf absolut hohem Niveau, denn es passt einfach alles zusammen und gibt ein stimmiges Bild.

Puh ja, ich könnte ewig so weitermachen, denn ich feiere und hype dieses Buch einfach nur. „Die Tribute von Panem“ Trilogie liebe ich ja schon, aber in diesem Buch erfahren wir Hintergründe und erleben Entscheidungen, die einfach nur schockieren und mich sprachlos, fasziniert und vollkommen zufrieden zurücklassen.
Eigentlich bin ich bereit für eine Fortsetzung, denn noch sind wir nicht bei Katniss und Peeta angelangt und da passt noch einiges dazwischen. Frau Collins, ich warte!
Lest dieses Buch und taucht ab in die tiefen Abgründe der Seele von Coriolanus Snow. Wenn ihr ihn bis jetzt noch nicht gehasst habt, nach diesem Buch werdet ihr es tun.

Mein Fazit:

Im Grunde könnte ich „Die Tribute von Panem X“ von Suzanne Collins ganz kurz beschreiben: HIGHLIGHT! Was feiere und hype ich dieses Buch! Die Autorin beschönigt einfach nichts und lässt und keine kitschige Jugend des 18jährigen Coriolanus Snow erleben. Nein, wir gehen den harten Weg und erfahren, wie aus dem narzisstischen und doch unheimlich sympathischen jungen Mann der Präsident wird, den wir unter Katniss und Peeta so hassen. Etliche Fragen und Hintergründe zur Trilogie wurden gelüftet, was ich unheimlich genial fand und „Das Lied von Vogel und Schlange“ überzeugte mich einfach nur durch seine Echtheit. Und lässt mich am Ende einfach nur mit offenem Mund geschockt über dem Buch zurück. HAAAMMMER!!! Ich brauche definitiv mehr.

Loading Likes...

3 thoughts on “Die Tribute von Panem X – Das Lied von Vogel und Schlange von Suzanne Collins

  1. Das Buch hab ich gestern in unserer örtlichen Buchhandlung gesehen und musste es einfach mitnehmen, da ich Katniss,peeta, ihre Geschichte und natürlich Suzanne Collins so gefeiert habe. Jetzt nach deiner positiven Rezi bin ich noch gehypter auf das Buch und kann es kaum abwarten!😀😃

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.