Midnight Soul – Chroniken der Dämmerung 2 von Jennifer Alice Jager

Midnight Soul – Chroniken der Dämmerung 2 von Jennifer Alice Jager

|Werbung| Midnight Soul wurde mir durch den Ravensburger Buchverlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank. Es war ein spannendes und actionreiches Finale mit leichten Schwächen.

Midnight Soul – Chroniken der Dämmerung 2
Von Jennifer Alice Jager

Midnight Soul – Chroniken der Dämmerung 2 Von Jennifer Alice Jager

When darkness falls, trust the light within.
Nie hätte die Nachtalbe Sheera gedacht, dass sie einem Menschen vertrauen könnte – noch dazu Lysander, dem Kronprinzen des Königreichs Amberan. Als ein Krieg zwischen Menschen und Alben ausbricht, stehen Sheera und Lysander plötzlich auf gegnerischen Seiten. Dabei können sie nur gemeinsam die Verschwörer am Albenhof enttarnen und weiteres Blutvergießen verhindern. Allerdings spürt Sheera, dass die zerstörerische Magie der Nachtalben in ihr mit jedem Tag stärker wird – und dass ihre Nähe Lysander in Gefahr bringt. Doch wie sollen sie sich voneinander fernhalten, wenn jeder Blick und jede Berührung ihr Herz in Flammen setzt?

Bild- und Textquelle: Ravensburger


Bibliografie

Erscheinungsdatum: 01. Februar 2021
Reihe: ja, Band 2 von 2
Verlag: Ravensburger
Seiten: 448
Preis: Hardcover 17,00€, EBook 13,99€
ISBN: 978-3473401970
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
Weitere Informationen zu „Midnight Soul“ direkt bei Ravensburger oder Amazon.de


Midnight Soul – Chroniken der Dämmerung 2 Von Jennifer Alice Jager
Meine Meinung:

Nach Moonlight Touch musste ich natürlich auch das Finale dieser düsteren Saga um Alben und Menschen lesen, denn bereits im Auftakt konnte mich die Autorin wirklich begeistern.
Auch Band 2 steht dem Auftakt in nichts nach, was Spannung und Action angeht. Aber kein Wunder, denn das Schlimmste ist eingetroffen, der Krieg ist über Farhir eingebrochen und die Menschen stürmen das Albenland. Aber nicht nur das erwartet uns. Sheera kämpft gegen den bösen Fluch der Nachtalben und auch Lysander muss um sein Leben fürchten. Hochspannung garantiert, das kann ich euch verraten.

Mir hat Midnight Soul teils sogar noch besser gefallen als der Auftakt, bis auf den Mittelteil. Den fand ich zeitweise etwas langatmig, als die Liebesgeschichte in den Fokus rückte, aber dazu nachher mehr. Allein die Hintergründe und Informationen zu den Nachtalben, die wir in diesem Band erfahren, sind mehr als faszinierend. Und dann wären da ja auch noch Verschwörungen und der Krieg selbst. Es wird wirklich blutig und düster und atemraubend. Ich konnte das Buch kaum auf die Seite legen.

Bis auf den Mittelteil, wie gesagt. Hier rückte mir die Liebesgeschichte etwas zu sehr in den Fokus, was mir an sich nichts ausmacht, aber hier geht es um Gefühle und Zerrissenheit und für mich ist eigentlich offensichtlich, worauf das alles hinausläuft. Sprich, man hätte es nicht so ausführlich gebraucht, denn das nervte mich dann doch etwas, vor allem wie sie die Charaktere dabei verhalten haben. Die Stärke war plötzlich weg, es war nur noch fehlendes Selbstbewusstsein und Jammern da. Kaum war aber alles geklärt, war auch die gewohnte Stärke wieder da. Deswegen muss ich ganz klar sagen: das hätte es nicht so ausführlich gebraucht und hat mir auch einiges kaputtgemacht. Denn hier habe ich keinerlei Emotionen gespürt. Davor und auch danach war alles da, aber dieser Teil ist einfach das, was mich schon lange nicht mehr mitreißt. Aber das ist ganz klar Geschmacksache.

Ansonsten kam ich nämlich voll auf meine Kosten und wirklich alle Fragen wurden für mich geklärt und alles zu meiner höchsten Zufriedenheit gelöst. Im Grunde perfekt, wäre dieses unnötige Liebesspektakel nicht gewesen.
Nicht nur Sheera und Lysander legen einen Charakter an den Tag, der mich die beiden feiern lässt, Auch andere Charaktere trumpfen voll auf und ich kam aus dem Staunen gar nicht mehr raus. Dazu ist das Zusammenspiel der Charaktere wieder grandios, so dass ich auch des Öfteren lauthals lachen musste. Ihr seht, ich konnte also voll und ganz in der Geschichte versinken.
Und das Finale ist einfach nur bombastisch. Ein riesiger Paukenschlag!

Alles in allem ist die gesamte Dilogie wirklich hochspannend, faszinierend und actionreich mit authentischen Charakteren und Tiefgang, wie ich es liebe. Eine klare Empfehlung von mir.

 

Mein Fazit:

 

Konnte mich Jennifer Alice Jager mit dem Auftakt ihrer Chroniken der Dämmerung schon begeistern, ist ihr dies mit dem zweiten Band Midnight Soul ebenso gelungen. Es geht düster, actionreich, faszinierend und blutig weiter. Einige Passagen im Mittelteil schwächeln für mich etwas, vor allem, weil mir hier die Liebesgeschichte zu offensichtlich in die Länge gezogen wurde. Aber der Rest ist einfach wieder genial und hochspannend. Es warten so einige Überraschungen und Wendungen auf uns. Ich kann das Finale und die gesamte Dilogie nur empfehlen. 4 Sterne von mir hierfür.

 

Hier findet ihr nochmals meine Meinung zu Band 1:

Moonlight Touch 1 – Chroniken der Dämmerung von Jennifer Alice Jager

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.