Moonlight Touch 1 – Chroniken der Dämmerung von Jennifer Alice Jager

Moonlight Touch 1 – Chroniken der Dämmerung von Jennifer Alice Jager

|Werbung| Moonlight Touch wurde mir durch den Ravensburger Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank. Ich konnte mich gar nicht von den Seiten lösen.

Moonlight Touch 1 – Chroniken der Dämmerung

Von Jennifer Alice Jager

Moonlight Touch 1 – Chroniken der Dämmerung  Von Jennifer Alice Jager

In a kingdom of light,
she is the darkness.
Als Sheera festgenommen und in den Palast der Hochalben gebracht wird, fürchtet sie um ihr Leben. Denn sie ist nicht nur eine gesuchte Diebin, sondern auch eine Nachtalbe – ein geächtetes Wesen der Dunkelheit. Ihre Festnahme hat allerdings einen anderen Grund: Sheera soll an einem Wettstreit um den Königsthron teilnehmen. Wenn sie das tödliche Spiel überleben will, darf sie niemandem vertrauen – weder ihren adeligen Konkurrentinnen noch dem jungen Kommandanten der Armee. Doch Sheera wird schon bald einem weitaus gefährlicheren Feind gegenüberstehen: dem Kronprinzen des Menschenreichs …

Bild- und Textquelle: Ravensburger Verlag


Bibliografie
Erscheinungsdatum: 18. August 2020
Reihe: ja, Band 1
Verlag: Ravensburger
Seiten: 448
Preis: Hardcover 18,99€, EBook 14,99€
ISBN: 978-3-473-40196-3
Weitere Informationen zu „Moonlight Touch“ direkt bei Ravensburger oder Amazon.de

Moonlight Touch 1 – Chroniken der Dämmerung  Von Jennifer Alice Jager

Meine Meinung:

 

Nachdem mich die letzten Bücher von Jennifer Alice Jager nicht mehr so begeistern konnten, wie ihre vorherigen, war ich zunächst skeptisch. Aber „Moonlight Touch“ klang einfach zu gut, um da widerstehen zu können. Und zum Glück habe ich es nochmal gewagt, denn ich konnte mich echt kaum von den Seiten lösen und habe das Buch einfach nur verschlungen.

Die Autorin hat hier wieder ein absolut einnehmendes, spannendes und absolut überraschendes Werk gezaubert, das mich komplett in seinen Bann gezogen hat. Dazu ist ihr Stil einfach immer noch grandios. So herrlich bildlich, atmosphärisch und sehr angenehm zu lesen. Und düster.

Die Welt, die in „Moonlight Touch“ erschaffen wurde, finde ich großartig. Aus Sheeras Sicht lernen wir die Welt der Alben kennen, wobei sie als Nachtalbe eher zu den nicht hoch angesehenen gehört. Jedoch muss sie sich schnell zwischen all den Hoch- und Blutalben behaupten, denn immerhin wurde sie von ihrer Göttin zu einer Thronanwärterin gewählt. Und schon befinden wir uns mitten in einem packenden und intriganten Machtspiel. Als höchst erfolgreiche Diebin kommt Sheera ihre Aufgabe zunächst leicht vor, doch muss sie sich in die Gefilde der Feinde begeben: der Menschen.  Und hier wartet Lysander auf sie, um seiner Aufgabe treu zu werden: die schrecklichen Alben zu besiegen.

Ihr seht, es wird wirklich absolut spannend und so überraschend. Dazu eben wunderschön düster und atmosphärisch. Und was es hier für Wendungen gibt, der Hammer. Damit hätte ich teils echt nicht gerechnet und ich wusste auch nie so genau, auf welcher Seite so mancher Charakter steht. Und habe sie des Öfteren getauscht, um dann wieder zurück zu switchen. Echt genial gemacht.

Außerdem hat mir die Legende der Alben unheimlich gefallen. Und auch die Magie, die ihnen teilweise innewohnt. Absolut faszinierend, das kann ich euch verraten.

Sheera mochte ich von der ersten Sekunde an, auch wenn sie teils doch etwas naivlich wirkt. Aber sie kennt das höfische Leben auch so gar nicht und zeigt doch bald wieder ihr wahres Ich. Und das ist echt tough. Lysander hat erst gar keinen so positiven Eindruck hinterlassen. Ich mochte ihn, aber er war doch der verzogene und auch leicht dümmliche Königssohn. Aber in ihm steckt wahrlich mehr. Beide sind wirklich genial gezeichnet. Auch wenn sie in Liebesdingen nicht so der Bringer sind. Aber zum Glück ist das eher ganz am Rande. Ich bin echt gespannt, was da noch auf uns zukommt.

Denn dieses Ende….WOW! Was ein Knall. So macht man doch absolut Lust auf den nächsten Band und ich kann es kaum erwarten, diesen in den Händen zu halten.

 

Mein Fazit:

 

Mit „Moonlight Touch“ konnte mich Jennifer Alice Jager wieder vollends überzeugen, nachdem ihre vorherigen Bücher nicht so mein Geschmack trafen. Dafür dieses hier. Es ist absolut einnehmend, spannend und überraschend. Dazu auch so schön düster und atmosphärisch. Die Charaktere konnten mich noch nicht vollends überzeugen, zumindest was den männlichen Part angeht, aber sie sind beide auf einem Weg, der einfach nur grandios werden kann. Und nachdem ich der Welt der Alben jetzt schon verfallen bin, kann ich es bis zum nächsten Teil kaum erwarten. Absolute Leseempfehlung von mir.

(Meine Bewertung: 4,5 Sterne, auf den gängigen Portalen 5)

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.