The Run – Die Prüfung der Götter von Dana Müller-Braun

The Run – Die Prüfung der Götter von Dana Müller-Braun

|Werbung| The Run wurde mir durch den Carlsen Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank! Mir fehlen wirklich die Worte, deswegen sage ich nur WOW und HIGHLIGHT!!!

The Run – Die Prüfung der Götter
Von Dana Müller-Braun

The Run – Die Prüfung der Götter Von Dana Müller-Braun

**Ein Lauf um Leben und Liebe**
Vier Götter wurden einst auf die Erde gesandt, um das Zeitalter der Menschen einzuläuten. Aus schwarzem Sand schufen sie das Reich des Kampfes. Aus goldenem Staub erwuchs die Weisheit. Aus roter Asche wurde der Tod geboren. Und aus blauem Eis das Leben. So die Legende, die noch heute Saris Schicksal bestimmt. Wie alle Achtzehnjährigen muss sie den gefährlichen Lauf durch die vier Reiche der Götter bestehen, bevor sie ein vollwertiges Mitglied der Gesellschaft werden kann. Dabei ist sie auf die Hilfe eines mächtigen Schattenbringers angewiesen, der ihr Herz ungewöhnlich tief berührt. Aber seine Treue gilt nicht ihr …

Bild- und Textquelle: Carlsen Verlag


Bibliografie
Erscheinungsdatum: 18. März 2021
Verlag: Carlsen/Impress
Seiten: 400
Preis: Taschenbuch 15,00€, Ebook 4,99€
ISBN: 978-3-551-58443-4
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
Weitere Informationen zu „The Run“ direkt bei Carlsen oder Amazon.de

The Run – Die Prüfung der Götter Von Dana Müller-Braun

Meine Meinung

Von „The Run“ von Dana Müller-Braun habe ich schon geschwärmt bevor ich es überhaupt gelesen hatte. Nach einer kleinen exklusiven Lesung war ich Feuer und Flamme und sehnte Saris Geschichte so sehr herbei.
Kaum in den Händen, bin ich allerdings schon am Ende angelangt, denn dieses Buch kann man nicht weglegen. Von der ersten Seite an bin ich dieser unglaublichen Sogwirkung verfallen und musste „The Run“ inhalieren. Am Ende kann ich schlichtweg nur sagen: WOW! Ich denke nicht, dass ich die passenden Worte für dieses großartige Werk finden werde. Deswegen danke ich zunächst einfach der Autorin für dieses einnehmende, emotionale und so unglaublich starke Highlight, das ich erleben durfte.

Von starken Charakteren liest man ja immer wieder und auch ich liebe sie. Doch Sari aus dem Hause Lakar…Sari ist die personifizierte Verkörperung von Stärke! Und für mich lebt „The Run“ durch diesen Charakter! Die Autorin hat Sari so wundervoll gezeichnet, dass ich sie von Anfang an spüren konnte. Und so litt ich mit ihr, ich wütete, ich hasste, ich liebte, ich kämpfte um mein Leben und nicht nur um das. Wir sind so oft zerbrochen. Mir fehlen echt die Worte zu diesem Charakter. Sari lehrt uns mit all ihren Fehlern und Zweifeln, was wirklich wichtig im Leben ist und wie sich wahre Stärke zeigt. Einfach bombastisch!

Nachdem ich jetzt schon so viel geschwärmt habe, lasse ich euch Erzählungen zur Geschichte weg. Zumindest fast. Das müsst ihr einfach selbst erleben. Diesem Sog verfallen und euch von „The Run“ treiben und verzaubern lassen. Sari lebt in einer furchtbaren, grausamen Welt und eigentlich darf auch niemand wissen, dass sie sich Sari nennt, denn sie ist ein namenloses Phantom, ganzkörperlich verhüllt. Erst durch „The Run“, dem Lauf der Götter, hat sie die Möglichkeit, ein vollwertiges Mitglied der Gesellschaft zu werden. Und doch hatte sie es bisher nicht leicht in ihrem leidgeplagten Leben. Schon hier konnte sie mich mehr als beeindrucken. Doch dann beginnt der Lauf selbst und was wir hier erleben, kann ich euch unmöglich beschreiben. Es hat mich so sehr mitgenommen, so emotional gepackt. Es gibt so viele Geheimnisse und Verwirrspiele. Machtgier durch den aktuellen Monarchen. Und dann ist da ja auch noch der dunkle Keeran, die rechte Hand des Monarchen mit all seinen tödlichen Gaben, der sein ganz eigenes Interesse an Sari zeigt.
Ich würde euch am liebsten alles sofort erzählen, denn es ist einfach so unfassbar gut! Aber das tue ich euch nicht an.

Ich bin wirklich jedem einzelnen Charakter verfallen, weil sie einfach so glaubhaft und einnehmend gezeichnet sind. Natürlich habe ich etliche gehasst und manche konnte ich nicht einschätzen, was durchaus gewollt ist. Aber erlegen bin ich allen. Mein Herz berührt und wirklich beeindruckt haben mich Sari und Keeran, dicht gefolgt von Red und Jarrusch. Aber da gibt es so viel mehr.

Das ganze Buch ist ein so viel mehr. Niemals hätte ich hinter „The Run“ so eine tiefgreifende und emotionale Geschichte erwartet. Spannung und Action kommt natürlich auch nicht zu kurz. Überraschungen und unerwartete Wendungen gibt es mehr als genug. Das allein hätte mich schon glücklich gemacht. Aber dann gibt es da noch Sari und Keeran, die für mich die Geschichte ausmachen. Und ganz besonders eben Sari, die für mich die Stärke lebt, die jeder in sich tragen sollte.
Dankeschön, Dana Müller-Braun für dieses Highlight! LEST ES!!

 

Mein Fazit:

 

Dana Müller-Braun hat mich mit „The Run“ erstmal sprachlos zurückgelassen und ich weiß, dass ich nicht annähernd die richtigen Worte für dieses unfassbar gute Werk gefunden habe. Wir bekommen eine einnehmende, actioneiche, düstere und grausame Geschichte voller Überraschungen und Geheimnissen, die emotional voll einschlägt. Das ist aber lange nicht alles! Denn diese Geschichte lebt für mich durch ihre Prota Sari! Die personifizierte Verkörperung von Stärke. Und alles so glaubhaft und echt dargestellt, dass es gar nicht anders geht als mit ihr alles gemeinsam durchzustehen und zugrunde zu gehen. Ich sagen einfach nur DANKESCHÖN an Dana Müller-Braun für diese emotionalen Lesestunden und dieses Buchhighlight!! Natürlich volle 5 Sterne und nicht nur eine Empfehlung, sondern ein Befehl: lest es!! :)

3 Gedanken zu „The Run – Die Prüfung der Götter von Dana Müller-Braun

  1. Nach deiner Rezension bin ich nun wirklich gespannt auf das Buch ! Ich habs so etwas vor mich hin geschoben weil ich nicht genau wusste ob ich es wirklich möchte, aber nach dem ich das hier gelesen habe muss ich wohl bald mal damit anfangen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.