Strange the Dreamer 2 – Ein Traum von Liebe von Laini Taylor

Strange the Dreamer 2 – Ein Traum von Liebe von Laini Taylor

|Werbung| „Strange the Dreamer 2“ wurde mir über die Bloggerjury als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank. Mir hat dieser Band sogar noch besser als der Auftakt gefallen.

Strange the Dreamer 2 – Ein Traum von Liebe
Von Laini Taylor

Strange the Dreamer 2 von Laini Taylor

Folge weiter der Geschichte von Lazlo und Sarai in der Verborgenen Stadt Weep
Sagenumwoben, voller Schönheit, Wunder und Mysterien – so hat Lazlo sich die Verborgene Stadt, über die er so viel gelesen hat, immer vorgestellt. Doch Weep hütet ein düsteres Geheimnis, dem Lazlo und seine Gefährten auf den Grund gehen sollen. Welche Rolle spielt dabei Sarai, das blauhäutige Mädchen, welches ihm immer wieder in seinen Träumen begegnet? Nacht für Nacht treffen sich die beiden, und Lazlo spürt, wie das Band zwischen ihnen immer stärker wird. Doch hat ihre Liebe eine Chance?

Bild- und Textquelle: One Verlag


Bibliografie:
Erscheinungsdatum: 27. November 2019
Reihe: Band 2 von 4
Verlag: One
Seiten: 382
Preis: Hardcover 15,00€, EBook 9,99€
ISBN: 978-3-8466-0086-3
Weitere Informationen zu Strange the Dreamer 2 direkt bei Luebbe One oder Amazon.de

Strange the Dreamer 2 von Laini Taylor
Meine Meinung:

 

Nachdem mich Laini Taylor bereits mit dem Auftakt ihrer „Strange the Dreamer“ Reihe begeistern konnte, habe ich mich unheimlich auf Band 2 gefreut. Und dieser hat mir sogar noch besser gefallen als der Vorgänger.
Das Buch beginnt mit einem Vorwort an die deutschen Fans, indem sie auch „Strange the Dreamer“ als Liebesbrief an alle Fantasyleser bezeichnet. Und sie hat so recht damit.

Begeistern konnte mich die Autorin auch wieder mit ihrem traumhaften Schreibstil. Er regt die Fantasie an und überlässt vieles der eigenen Vorstellung, auch wenn sie die Grundpfeiler setzt. Einfach herrlich. Dazu steckt „Strange the Dreamer 2“ voller Geheimnisse, die eine Grundspannung bei mir erzeugten. Ich konnte das Buch gar nicht weglegen. Und es erwarten uns so einige Überraschungen und natürlich jede Menge Gefühl. Ich war einfach verzaubert von der Geschichte von Laszlo und Sarai. Ich konnte die Magie auf den Seiten förmlich spüren. Das Buch ist so besonders.

Zur Geschichte erzähle ich euch natürlich nichts, das würde alles vorwegnehmen. Wir befinden uns immer noch in Weep und Laszlo ist immer noch mit der Aufgabe betraut, das Vorhaben diese Stadt zu retten, zu unterstützen. Während sie von oben beobachtet werden. Wir erfahren so viel Geschichte, so viel Hintergrund. Es ist alles so bezaubernd, atemberaubend und tragisch schön. „Strange the Dreamer“ ist wirklich eine Hommage an die Fantasie und die Vorstellungskraft, was uns Laszlo beeindruckend erleben lässt.
Und wirklich jedes Mal, wenn ich eine Ahnung hatte, wo uns die Autorin hinführen will, änderte sie die Richtung und ließ mich ein weiteres großartiges Ereignis erleben. Wirklich grandios.

In diesem Teil erleben die Figuren eine noch größere Tiefe und neben meinen Lieblingen Laszlo und Sarai konnte mich auch Minya schwer beeindrucken. Eine Figur, die so genial gezeichnet ist, dass ich einfach nur Hass verspüre und doch ist da noch mehr.
Sogar die Liebesgeschichte fand ich einfach nur wunderschön, wie sie aufgebaut ist. Zum Dahinschmelzen.

Es gibt wirklich einfach nichts, das ich auszusetzen hätte und bin sowas von gespannt, was uns in Muse of Nightmare erwartet. Lasst euch von dieser Reihe verzaubern.

 

Mein Fazit:

 

„Strange the Dreamer 2“ von Laini Taylor ist einfach eine wunderschöne Hommage an die Vorstellungskraft und Fantasie der Leser. Ich bin gleichzeitig beeindruckt, verzaubert und begeistert, was sie uns in diesem Teil der Geschichte von Laszlo und Sarai erleben lässt. Bei mir sind absolut keine Wünsche offen geblieben und ich erwarte sehnsüchtig den nächsten Band.

 

Hier findet ihr nochmals meine Meinung zu Band 1:

Strange the Dreamer Buch 1 von Laini Taylor

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.