Blackcoat Rebellion (1) – Das Los der Drei von Aimée Carter

Blackcoat Rebellion (1) – Das Los der Drei von Aimée Carter

|Werbung| Blackcoat Rebellion wurde mir durch den Dragonfly Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank. Ich habe es einfach nur verschlungen.

Blackcoat Rebellion – Das Los der Drei

Von Aimée Carter

   Blackcoat Rebellion – Das Los der Drei  Von Aimée Carter
Kitty Doe hat die Wahl: entweder ein Leben als III, in dem alle auf sie herabsehen und sie nur niedere Arbeiten verrichten darf, oder ein Leben als VII, in dem sie Mitglied der einflussreichen Hart-Familie wäre und von allen bewundert würde. Dafür muss sie aber in die Rolle von Lila Hart schlüpfen, der Nichte des Premierministers. Kitty zögert nicht lange, weil sie auf eine bessere Zukunft für sich und ihren Freund Benji hofft. Doch sie gerät mitten in ein gefährliches Intrigenspiel. Wer hat die echte Lila Hart auf dem Gewissen? Kitty kann eigentlich niemandem trauen und hat in der Hart-Familie nur noch ein Ziel: überleben.

Bild- und Textquelle: Dragonfly Verlag


Bibliografie
Erscheinungsdatum: 24. März 2020
Reihe: Band 1 von 3
Verlag: Dragonfly
Seiten: 320
Preis: Hardcover 17,00€, EBook 12,99€
ISBN: 9783748800378
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
Weitere Informationen zu Blackcoat Rebellion direkt bei Dragonfly oder Amazon.de

Blackcoat Rebellion von Aimee Carter

Meine Meinung:

 

Auf „Blackcoat Rebellion“ von Aimée Carter war ich mehr als gespannt, vor allem schon wegen dem Titel alleine. Sobald ich das Wörtchen Rebellion lese, bin ich sowas von angefixt. Am Anfang war ich etwas verwundert, dass dieser Trilogieauftakt mit den knapp 300 Seiten so kurz ist. Ich war skeptisch, ob mich die Autorin ihre Welt überhaupt richtig fühlen lassen kann. Was soll ich sagen: es ist ihr gelungen und ich habe das Buch regelrecht verschlungen, auch wenn ich teils gerne etwas mehr Informationen gehabt hätte.

Aimée Carter hat mich von der ersten Seite an gefangen gehalten. Allein das System der Welt von Kitty fand ich unheimlich faszinierend. Wir befinden uns in der USA der Zukunft. Die regierende Familie Hart hat es geschafft die Überbevölkerung durch ihr System in den Griff zu bekommen. In diesem muss allerdings jeder an seinem 17ten Geburtstag sich einer Prüfung unterziehen, die über sein weiteres Leben bestimmt. Hier werden die jeweiligen Ränge vergeben und alles unter IV kann fast nicht überleben.

Als Kitty eine III erhält, bricht für sie ihr Leben und ihre Zukunft mit ihrem Freund zusammen. Völlig verzweifelt will sie das System überlisten und erhält plötzlich die Chance eine VII zu werden und direkt bei der Familie Hart zu leben. Natürlich sagt sie sofort zu, allerdings hätte sie dies wohl nicht gemacht, wenn sie geahnt hätte, was da alles auf sie zukommt. Wir tauchen ein in ein intrigantes Spiel um Leben und Tod und absolute Machtgier.

Und ich sage einfach: WOW! Diese Story hätte ich nicht erwartet. Das Tempo der Geschichte ist extrem hoch und dazu ist sie einfach nicht zu durchschauen. Die Autorin haut uns immer wieder Überraschungen, Enthüllungen und unerwartete Wendungen um die Ohren, die uns rasant durch die Seiten fliegen lassen. Hiervor war ich einfach mehr als begeistert. Dazu schreibt sie wirklich einnehmend und voller Spannung.

Auch die Charaktere konnten mich überzeugen, auch wenn sie teils recht blass geblieben sind, da man einfach sehr wenig von manchen erfährt. Aber das gibt sich vielleicht in den nächsten Bänden. Generell hätte ich gerne mehr über die Familie Hart und ihr System erfahren, um sie besser einschätzen zu können. Allerdings wäre dann wohl auch so mache Überraschung dahin gewesen. Mich konnten nichtsdestotrotz alle für sich einnehmen und vor allem von Kitty, Greyson und Knox war ich echt beeindruckt. Alle zeigen auf, wie weit man bereit ist für die große Liebe zu gehen. Herrlich!

Ich bin wirklich begeistert von diesem Auftakt und konnte ihn einfach nicht aus der Hand legen. Es passiert auf den wenigen Seiten doch so viel und ich musste einfach immer wissen, wie es weitergeht und die jeweiligen Situationen gelöst werden. Richtig genial gemacht.

Ich freue mich jetzt schon wie blöde auf den nächsten Band und kann euch die Reihe nur ans Herz legen.

 

Mein Fazit:

 

In „Blackcoat Rebellion“ liefert und Aimée Carter ein rasantes Spiel um Leben und Tod inmitten der Machtelite der USA der Zukunft. Ein absolut faszinierendes System und eine undurchschaubare Handlung lassen die Geschichte zu einem echten Pageturner werden. In einem rasanten Tempo erleben wir Kittys Kampf und nicht nur sie konnte mich beeindrucken. Einziger Wermutstropfen ist, dass man teils noch recht wenige Informationen zu einzelnen Charakteren erhält, aber es folgen ja noch zwei Bände. Von mir bekommt der Auftakt eine klare Leseempfehlung und ich freue mich schon auf die Fortsetzung.

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.