Cassardim 2 – Jenseits der schwarzen Treppe von Julia Dippel

Cassardim 2 – Jenseits der schwarzen Treppe von Julia Dippel

|Werbung| Cassardim 2 wurde mir durch den Thienemann-Esslinger Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank. Was soll ich sagen, außer, dass ich mein erstes Highlight 2021 gefunden habe.

Cassardim 2 – Jenseits der schwarzen Treppe

Von Julia Dippel

Cassardim 2 – Jenseits der schwarzen Treppe  Von Julia Dippel

Als Goldene Erbin und Verlobte des Schattenprinzen ist Amaia den Mächtigen in Cassardim ein Dorn im Auge. Auf ihrer Reise durch die Fürstentümer muss sie deshalb nicht nur die höfischen Intrigen überleben, sondern auch diverse Mordanschläge. Besonders in der Schattenfeste, wo Liebe als Schwäche gesehen wird, schwebt Amaia in großer Gefahr. Um sie zu schützen, ist Noár gezwungen, erneut zu dem skrupellosen Prinzen zu werden, den alle so fürchten. Doch wieder einmal ist nichts, wie es scheint, sodass nicht nur Amaias Herz auf eine harte Probe gestellt wird.

Bild- und Textquelle: Thienemann-Esslinger Verlag


Bibliografie
Erscheinungsdatum: 21. November 2020
Reihe: ja, Band 2
Verlag: Planet!
Seiten: 432
Preis: Hardcover 17,00€, EBook 13,99€
ISBN: 978-3-522-50698-4
Altersempfehlung: ab 13 Jahren
Weitere Informationen zu „Cassardim 2“ direkt bei Thienemann-Esslinger oder Amazon.de

Cassardim 2 – Jenseits der schwarzen Treppe  Von Julia Dippel

Meine Meinung:

 

Dass ich Julia Dippel zu meiner Schreibgöttin erkoren habe, ist ja mittlerweile kein Geheimnis mehr. Ich bin ihren Geschichten absolut verfallen. Ursprünglich dachte ich, Izara kann nichts mehr toppen. Was ich hier gelitten habe. Und dann kam sie mit Cassardim daher. Dem Auftakt bin ich bereits verfallen, aber was sie uns hier mit Band 2 liefert. Der absolute Wahnsinn. Was habe ich gelitten und gezittert, um am Ende erst in Tränen auszubrechen und dann die wildesten Flüche auf die Autorin loszulassen, weil sie mit einem Satz mal wieder alles ändert.

Ja, ich habe mit Cassardim 2 mein erstes Highlight in 2021 gefunden und das zurecht. Von der ersten Seite an war ich gefangen und konnte mich gar nicht mehr von dem Buch lösen. Ich habe es verschlungen. Es gab einfach keinen Weg raus. Ich musste wissen, wie das alles endet. Und am Ende habe ich mir gewünscht, ich hätte es nie erfahren.

Dieses Mal verschlägt es Amaia und Noar hauptsächlich in sein Reich, in der Schwäche einem Todesurteil gleichkommt. Und Liebe wird als Schwäche angesehen. Und Noar ist alles andere als schwach. Auch Amaia muss Stärke beweisen, denn nicht nur ein Fürst trachtet nach ihrem Leben und sieht sie nicht als Goldene Erbin. Ein Kampf um Leben und Tod entbrandet, bei dem sich Amaia entscheiden muss, ob sie Noar wirklich voll vertrauen kann. Und dann wäre da ja noch das Chaos…

Julia Dippel lässt uns von Anfang bis Ende nicht zu Luft kommen. Sie schreibt nicht nur die herzzerreißendsten Liebesgeschichten mit den schönsten Liebesschwüren, die ich jemals gelesen habe. Nein, sie zerfetzt auch das Herz des Lesers gleich mehrfach. Was Amaia in Cassardim 2 ertragen und erleiden muss. Wie sie sich beweisen muss. Welche Enthüllungen sie und uns zerstören. Einfach nur WOW! Ich verrate euch dazu gar nichts, denn das müsst ihr einfach selbst erleben. Ich befand mich in einem Sog und wollte gar nicht mehr aufhören mit Lesen. Und dazu dieses grandiose Setting und diese hinterhältigen, fiesen Intriganten. Oh, was habe ich zwischendurch gehasst…

Es passt alles so perfekt zusammen. Es steckt voller Überraschungen. Und auch voller Humor neben all der Dramatik, denn wir kennen ja Amaias sarkastische Art. Und Pash, was liebe ich den Kerl. Und Zoey…und Flummel! Wie gerne hätte ich selbst einen Flummel, wobei ich mich auch mit einem Shendaiwelpen zufriedengeben würde.

In Cassardim 2 passt einfach alles für mich und es hat alles, was sich mein Fantasyherz wünscht. Starke Charaktere mit Ecken und Kanten, die auch ihre schwachen Momente ausleben und daran fast zerbrechen. Intrigen und Action. Enthüllungen und Überraschungen. Ein göttlicher Humor, der dir Tränen in die Augen treibt. Und eine Liebesgeschichte, die herzzerreißender und ergreifender nicht sein könnte. Cassardim 2 ist eine wahre Gefühlsachterbahn und ich habe jede einzelne Kurve, jeden Fall und jedes einzelne Schleudertrauma genossen. Chapeau, Frau Dippel!

Und übrigens: den Leser mit nur einem kurzen Satz in vollste Verzweiflung zu stürzen, gelingt auch nur dieser Frau. Was freue ich mich auf den nächsten Band, ich kann es kaum erwarten.

 

Mein Fazit:

 

Mit Cassardim 2 von Julia Dippel habe ich mein wohlverdientes erstes Highlight 2021 gefunden. Was eine Geschichte. Mein Herz wurde so oft gebrochen. Meine Augen füllten sich abwechselnd mit Lach- und Verzweiflungstränen. Cassardim ist einfach ein Sog, dem man sich nicht entziehen kann. Eine Achterbahn, bei der man die Fahrt einfach nur genießt und am Ende wimmernd auf dem Boden liegt. Eben die perfekte Mischung aus einnehmenden Charakteren, die ordentlich was auf dem Kasten haben und doch so authentisch sind. Einer Handlung, die spannender und tragischer nicht sein könnte. Ein atemberaubendes Setting mit all seinen Wesen. Und einer Liebesgeschichte, für die es einfach keine Beschreibung gibt, weil sie zu schön ist, um wahr zu sein. Chapeau Frau Dippel, meine Schreibgöttin!

 

Hier findet ihr nochmals meine Meinung zu Band 1:

Cassardim (1) von Julia Dippel – ein intensives Lesehighlight

Ein Gedanke zu „Cassardim 2 – Jenseits der schwarzen Treppe von Julia Dippel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.