Auris von Vincent Kliesch – was ein Wahnsinn!!

Auris von Vincent Kliesch – was ein Wahnsinn!!

|Werbung| Auris wurde mir durch Droemer Knaur als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Herzlichen dank dafür. Ich habe auch nur ein Wort für dieses Buch: HAMMER!

Auris

Von Vincent Kliesch

Sie ist jung. Sie glaubt an die Wahrheit. Ein tödlicher Fehler?
Rasant und ungewöhnlich: Thriller-Spannung aus der Zusammenarbeit zweier Bestseller-Autoren! Vincent Kliesch schrieb diesen Roman nach einer Idee von Sebastian Fitzek.
Die kleinste Abweichung im Klang einer Stimme genügt dem berühmten forensischen Phonetiker Matthias Hegel, um Wahrheit von Lüge zu unterscheiden. Zahlreiche Kriminelle konnten mit seiner Hilfe bereits überführt werden. Hat der Berliner Forensiker nun selbst gelogen? Allzu freimütig scheint sein Geständnis, eine Obdachlose in einem heftigen Streit ermordet zu haben. Die True-Crime-Podcasterin Jula Ansorge, darauf spezialisiert, unschuldig Verurteilte zu rehabilitieren, will unbedingt die Wahrheit herausfinden. Doch als sie zu tief in Hegels Fall gräbt, bringt sie nicht nur sich selbst in größte Gefahr …
Der Start einer neuen Thriller-Reihe von Vincent Kliesch und Sebastian Fitzek – rund um die junge True-Crime-Podcasterin Jula Ansorge und das faszinierende Thema forensische Phonetik.

Bild- und Textquelle: Verlagsgruppe Droemer Knaur


Bibliografie

 

Erschienen: 2. Mai 2019

Verlag: Droemer

Reihe: ja, Band 1

Seiten: 352

Preis: Klappenbroschur 12,99€, EBook 9,99€

ISBN: 978-3-426-30718-2

Weitere Informationen zu AURIS direkt bei Droemer Knaur oder Amazon.de


Meine Meinung:

 

Thriller lese ich ja mittlerweile sehr selten, einfach weil ich auch schon öfters enttäuscht wurde. Meinen Lieblingsautoren bleibe ich allerdings weiterhin treu und da gehört Vincent Kliesch definitiv dazu. Bisher konnte mich noch keines seiner Bücher enttäuschen. Umso gespannter war ich auf ein Buch von ihm, das auf der Idee von Sebastian Fitzek basiert. Seine Bücher finde ich ja auch genial, wenn auch nicht alle. Sebastian Fitzek hat dann einfach nur ein geniales Vorwort verfasst, bei dem ich lachend auf dem Boden lag, aber dann ging es los. Haltet euch fest, wenn ihr das Buch startet. Es ist ein wahrer Pageturner, dem ihr nicht entkommen könnt.

Zu Auris würde es eigentlich reichen, wenn ich ein Wort sage: hammermäßig! Denn das ist es. Ich habe Auris einfach nur verschlungen. Ich liebe den Schreibstil von Vincent Kliesch und den Aufbau seiner Bücher. Wer die unterbrechen kann, kann mir gerne sein Geheimnis verraten. In knappen, spannenden Kapiteln führt er uns durch die Geschichte und haut am Ende von dieses meist nochmal eine Wendung oder Offenbarung raus, die es unmöglich macht, nicht weiterzulesen.

Auris ist für mich einfach ein durchweg genial konstruierter Thriller, den ich nicht eine Minute durchschauen konnte und einfach nur mitgefiebert habe. Durch das Buch führt uns die junge Podcasterin Jula, die es sich nach ihrer schlimmen Erfahrung und der daraus entstandenen Folgen, zur Aufgabe gemacht hat, True Crime Fälle zu recherchieren, bei denen der Täter unschuldig hinter Gittern sitzt. So stößt sie auf Auris, den bekannten akustischen Profiler Matthias Hegel, der für den Mord an einer Obdachlosen im Gefängnis sitzt. Jula ist überzeugt, dass er dieses Verbrechen nicht begangen hat. Und Trotz der Warnung von Hegel selbst, lässt sie es sich nicht nehmen, weiter in der Geschichte zu stochern. Sie konnte ja nicht ahnen, auf was sie sich da einlässt…

Und ich auch nicht…verdammt! Ich würde euch so gerne etwas über die Geschichte erzählen, aber das geht nicht. Das würde so viel kaputt machen. Lasst euch einfach gesagt sein, dass ich Auris einfach nur feiere! Ich wurde so an der Nase herumgeführt und auch als ich dachte, dass alles aufgedeckt ist, stand ich plötzlich vor einer Wand. Es ist einfach nur der pure Wahnsinn und ich kann es kaum erwarten, bis endlich der zweite Band dieser Reihe erscheint. Und ihr müsst hier wissen, dass ich wirklich fast wahnsinnig werde, aber ihr werdet wissen, was ich meine, wenn ihr das Buch auch gelesen habt. So verarscht wurde ich schon lange nicht mehr.

 

Mein Fazit:

 

Wenn man die Namen Kliesch und Fitzek gemeinsam auf einem Thriller liest, löst das – zumindest bei mir – automatisch verdammt hohe Erwartungen aus. Wurden diese erfüllt? Ich kann euch ganz kurz sagen, was ich von AURIS halt: ES IST DER PURE WAHNSINN!! Ein perfekt durchdachter und fesselnder Thriller, der es unmöglich macht, ihn aus der Hand zu legen. Ich habe ihn nicht durchschauen können und wurde selten so an der Nase herumgeführt. Obwohl man es von beiden Autoren eigentlich schon gewohnt sein sollte. Für mich ist Auris ein echtes Highlight und ich kann es jedem Thrillerfan nur ans Herz legen!

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.