Land of Stories 2 – Die Rückkehr der Zauberin von Chris Colfer

Land of Stories 2 – Die Rückkehr der Zauberin von Chris Colfer

|Werbung| Land of Stories 2 wurde mir durch die S. Fischer Verlage als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank. Auch Band 2 ist einfach nur märchenhaft magisch.

Land of Stories 2 – Die Rückkehr der Zauberin
Von Chris Colfer

Land of Stories 2 von Chris Colfer

Die ganze Wahrheit über Dornröschen, Schneewittchen & Co: der zweite Band von Chris Colfers großer internationaler Bestsellerserie!
Das magische Land der Geschichten wird von einer düsteren Bedrohung heimgesucht: Die böse Zauberin ist zurück und hat die Mutter der Zwillinge entführt, um sie alle zu erpressen. Alex und ihr Bruder Conner müssen erneut in das magische Land reisen, sonst sehen sie ihre Mutter womöglich nie wieder! Bald schon sind sie auf der Suche nach einem seltenen Artefakt, dem sogenannten »Stab des Staunens«. Um seine Kraft nutzen zu können, begeben sich die Geschwister an die am meisten gefürchteten Orte im ganzen magischen Land – denn nur so können sie der Zauberin Einhalt gebieten!

Bild- und Textquelle: S. Fischer Verlage


Bibliografie:
Erschienen: 28. August 2019
Verlag: Fischer Sauerländer
Seiten: 576
Preis: Hardcover 18,00€, EBook 16,99€
Altersempfehlung: ab 10 Jahren
ISBN: 978-3-7373-5633-6
Weitere Informationen zu „Land of Stories 2“ und die Leseprobe findet ihr direkt bei Fischer.

Land of Stories 2 von Chris Colfer

Meine Meinung:

 

Was habe ich mich auf den zweiten Band von Land of Stories gefreut, nachdem mich Chris Colfer mit seinem Auftakt dieser märchenhaften Reihe einfach nur verzaubern konnte.
Was ihm auch dieses Mal nach einem etwas schleppenden Anfang gelungen ist. Ich liebe allein den Stil. So einnehmend, so kindgerecht, einfach märchenhaft. Ich fühle mich zwischen den Seiten seiner Geschichte einfach geborgen und mag gar nicht mehr aus der magischen Welt herauskommen. Gerade deshalb fand ich wohl auch den Anfang etwas schleppend, denn es dauert bis wir in die magische Welt zurückkehren.
Es ist zwar nicht so, dass es in der realen Welt langweilig wird, denn da ist so einiges geboten, aber der hauptsächliche Reiz dieser Reihe liegt für mich eben in der magischen Welt.

Ich bin einfach begeistert, wie Chris Colfer altbekannte Märchen packt, sie wild schüttelt und etwas ganz neues, Einzigartiges daraus zaubert. Deswegen hat es mich dieses Mal unheimlich gefreut, dass wir nicht nur altbekannte Charaktere wieder getroffen haben, sondern auch tiefer in das magische Land eintauchen durften und neue Ländereien kennenlernten.
Und trotz des einfachen Stils, ist jede Menge Spannung und Überraschung gegeben. Auch wenn vieles vorhersehbar ist, wie das bei Märchen nun mal meist der Fall ist, mich aber nicht im Geringsten stört, konnte mich der Autor dieses Mal doch noch richtig überraschen und meine Vorfreude auf den nächsten Band richtig steigern.

Ein Jahr ist mittlerweile vergangen, seit Alex und Connor dem magischen Land den ersten Besuch abgestattet haben und es hat sich viel getan. Doch leider ist die böse Zaubrerin nicht endgültig besiegt und die beiden stehen vor ihrem nächsten großen Abenteuer. Und es war mir wirklich eine Freude, die beiden begleiten zu dürfen.
Man merkt, dass sie etwas erwachsener als im Auftakt agieren und sind wieder unheimlich detailgetreu dargestellt. Genau wie alle anderen Charaktere. Einziger Wermutstropfen für mich: ich finde Rotkäppchen immer noch unheimlich nervig und dieses Mal hat sie auch noch einen größeren Part. Aber naja, man kann nicht jeden mögen :) Dafür gab es wieder unheimlich viele Lacher, die mich einfach ständig schmunzeln ließen.

Und auch wenn ich sage, dass dieser Band wegen seinem schleppenden Anfang nicht ganz mit dem Auftakt mithalten kann, ist allein diese Geschichte so perfekt durchdacht konstruiert, spannend, überraschend, fantasievoll und einnehmend dass ich nicht weniger als die volle Punktzahl vergeben kann.

Mein Fazit:

 

Chris Colfer hat die besondere Gabe, altbekannte Märchen zu nehmen, sie kräftig durchzuschütteln und komplett neue und auch teils skurrile Charaktere und Geschichten zu entwickeln. So war es mir wieder eine wahre Freude, in „Land of Stories 2“ mit den Zwillingen durch das magische Land zu schweifen und ein neues Abenteuer zu bestreiten. Einfach, kindgerecht, einnehmend und absolut fantasievoll führt uns der Autor durch die Geschichte, die man unmöglich aus der Hand legen kann. Auf hohem Niveau jammernd, kann ich sagen, dass ich den Anfang etwas schleppend fand, aber ansonsten habe ich überhaupt nichts auszusetzen und freue mich wahnsinnig auf das nächste Abenteuer.

 

Hier könnt ihr nochmals meine Meinung zu Band 1 nachlesen: Land of Stories 1

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.