Vicious – Das Böse in uns von V.E. Schwab – Superhelden auf neuem Level

Vicious – Das Böse in uns von V.E. Schwab – Superhelden auf neuem Level

|Werbung| VICIOUS wurde mir durch die S. Fischer Verlage als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank. V.E. Schwab hebt Superhelden hiermit auf ein ganz neues Level…

Vicious – Das Böse in uns
Von V.E. Schwab

Vicious von V.E. Schwab

V. E. Schwabs neue Bestseller-Serie ist ein übernatürlicher Fantasy-Thriller – düster, cool und blutig.
Victor Vale und Eli Ever wollen sterben. Allerdings nicht, um tot zu bleiben, sondern um mit außergewöhnlichen Fähigkeiten wieder aufzuerstehen. Als junge, brillante Medizinstudenten wissen sie genau, was sie tun. Sie planen das Experiment minutiös ­? und haben Erfolg: Beide kommen verwandelt wieder ins Leben zurück. Eli entwickelt eine erstaunliche Regenerationskraft und wird praktisch unsterblich, Victor kann anderen Schmerz zufügen oder nehmen.
Was sie nicht unter Kontrolle haben, ist die Tragödie, die durch ihr Experiment ausgelöst wird. Denn Superkräfte allein machen keine Helden …

Bild- und Textquelle: S. Fischer Verlage


Bibliografie
Erscheinungsdatum: 27. November 2019
Reihe: ja Band 1 von 2
Verlag: Fischer Tor
Seiten: 400
Preis: Taschenbuch 16,99€, EBook 14,99€
ISBN: 978-3-596-70503-0
Weitere Informationen und die Leseprobe zu VICIOUS direkt bei den S. Fischer Verlagen

Vicious von V.E. Schwab

Meine Meinung

 

VICIOUS von V.E. Schwab war wohl meine heiß ersehnteste Neuerscheinung 2019 und HELL YES! Diese Frau kann es einfach. Sie gehört nicht ohne Grund zu meinen absoluten Lieblingsautoren, denn alles, was sie anfasst, ist einfach nochmal eine Portion düsterer, blutiger und roher. Das ist bei ihr auch sehr einfach zu unterscheiden: mit V.E. Schwab spricht sie eher Erwachsene an und als Victoria Schwab schreibt sie Kinder- und Jugendbücher. Ich liebe beide :)

Genau wie Vicious…Superheldengeschichten kennt ja jeder, aber V.E. Schwab beleuchtet sie einfach mal von einer anderen Seite und hebt damit die Helden auf ein neues Level.
Ist Böse der, der Böses tut oder liegt es doch an der Motivation dahinter?

Ich bin wirklich begeistert von diesem Buch, auch wenn es vielleicht nicht perfekt ist. Es konnte mich von der ersten Seite an mitreißen und ließ mich nicht mehr los. Geschuldet ist das natürlich auch dem grandiosen Schreibstil der Autorin. Alles ist so schön bedrückend, düster, einnehmend und fesselnd.
Wie auch die Geschichte von Victor Vale und Eli Ever, die in ihrer Abschlussarbeit an einer renommierten Universität alles daran setzten, die Existenz von ExtraOrdinären zu beweisen. Auch hier gehen beide einen Schritt weiter oder vielleicht auch einen Schritt zu weit und werden zu erbitterten Kontrahenten.
Eins verrate ich: ich bin ganz klar #teamvic

Die Umsetzung dieser Story finde ich richtig genial. Wir erleben zunächst Victor im Jetzt und das allein ist echt schon abgefahren. Kapitelweise springen wir in verschiedene Etappen der Vergangenheit, wie es gerade zum Verlauf passt und lernen so die beiden Charaktere und einige andere kennen, verstehen, lieben und hassen.
Der Verlauf der Geschichte hat für mich so eine unheimliche Sogwirkung. Nach und nach erfahren wir immer mehr, immer unfassbareres, immer skurrileres. Normal ist hier einfach mal nichts. Meine Neugier war ununterbrochen geweckt. Und genau dafür feiere ich V.E. Schwab so sehr.

Für mich sind Victor und Eli großartig gezeichnet. Authentisch und glaubwürdig, was im Grunde schon erschreckend ist, wenn man mal bedenkt, worum sich VICIOUS eigentlich dreht. Beide sind sehr anziehend, was einfach an der Gefahr liegt, die beide umgibt. Was sich beide zur Lebensaufgabe gemacht haben. Oh, ich würde euch so gerne mehr darüber erzählen, aber das MÜSST ihr einfach erleben.
Beide, wie eigentlich alle Charaktere, haben ihre Ecken und Kanten. Sie sind nicht wirklich Sympathieträger und doch ist ihre Anziehung enorm. Beide lassen die Grenzen zwischen Gut und Böse verschwimmen. Und man weiß nie, was ihre kranken und hochintelligenten Hirne jetzt wieder ausbrüten.

Richtig begeistert hat mich auch, wie V.E. Schwab die Entstehung dieser ExtraOrdinäre, also der Superhelden, erklärt, ohne den Leser groß mit wissenschaftlichen Aufarbeitungen zu nerven. Es könnte so einfach sein…

Um ehrlich zu sein, war mir für einen Fantasy Thriller allerdings zu wenig Thrill gegeben, auch wenn es ständig heiß hergeht, aber das ist jetzt wirklich jammern auf hohem Niveau. Die Sogwirkung, die die Geschichte bei mir ausgelöst hat, machte das alles wieder wett. VICIOUS ist einfach anders, so genial anders. Und ich freue mich jetzt schon riesig auf den nächsten Band.
Das Einzige, was für mich fehlt um dieses Buch als Highlight zu bezeichnen, ist ein großer überraschender Knall. Einfach ein WTF Moment, das hätte alles nochmal perfekt gemacht. Aber auch so gibt es die volle Punktzahl von mir, nur ohne extra Sternchen.

Mein Fazit:

 

Introvertierter Einzelgänger mit Elternkomplex möchte endlich mal nicht nur eine Nebenfigur sein. So könnte man Victor Vale in VICIOUS von V.E. Schwab auch beschreiben und es zeigt auch ganz deutlich, dass die Autorin mit ihrer Superhelden Dilogie mal wieder alle bekannten Rahmen sprengt.
Die Geschichte von Vic und Eli lässt die Grenzen von Gut und Böse verschwimmen, beleuchtet Superhelden von einer ganz neuen Seite und hat eine unheimlich hohe Sogwirkung. Dreckig, blutig, düster und skurril. Diese Attribute passen wohl am besten zu VICIOUS. Auch wenn der Thrill etwas zu wünschen lässt, ist die Geschichte so fesselnd und anders, dass ich sie einfach nur feiere. Absolute Leseempfehlung meinerseits.

Loading Likes...

Ein Gedanke zu „Vicious – Das Böse in uns von V.E. Schwab – Superhelden auf neuem Level

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.