Beat it up von Stella Tack – Are you ready to party?!

Beat it up von Stella Tack – Are you ready to party?!

|Werbung| Beat it up wurde mir durch den Knaur Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank. Auch dieses Mal hat mich Stella Tack einfach nur begeistert und das in einem Genre, das ich eigentlich nicht lese.

Beat it up

Von Stella Tack

Beat it up  Von Stella Tack

Die Pianistin und der DJ:
prickelnde Romantik, heiße Beats und freche Dialoge erwarten dich in diesem New-Adult-Liebesroman- von Spiegel-Bestsellerautorin Stella Tack
Summer Price ist wegen ihres absoluten Gehörs als Klavier-Wunderkind bekannt und steht kurz vor der Aufnahme ins New York-Orchestra. Niemand ahnt, dass sie heimlich Melodien für die Songs ihres Zwillingsbruders Xander schreibt, einen skandalumwitterten DJ. Eher unfreiwillig begleitet sie ihn auf das Beat it up-Festival. Doch nicht nur der Lärm und Trubel machen Summer zu schaffen, auch Xanders ärgster Konkurrent Gabriel wirbelt mit seinem Charme und seiner Unverschämtheit ihr Leben gehörig durcheinander. Gegen jede Wahrscheinlichkeit kommen sich die beiden näher – doch kann Summer Gabriel wirklich trauen?
»Beat it up« ist ein humorvoll-prickelnder New-Adult-Roman um die große Liebe in der Welt der DJs von Spiegel-Bestsellerautorin Stella Tack.

Bild- und Textquelle:  Verlagsgruppe Droemer Knaur


Bibliografie
Erscheinungsdatum: 03. August 2020
Reihe: hoffentlich
Verlag: Knaur Romance
Seiten: 384
Preis: Taschenbuch 12,99€, EBook 9,99€
ISBN: 978-3-426-52524-1
Weitere Informationen zu „Beat it up“ direkt bei Knaur oder Amazon.de

Beat it up  Von Stella Tack

Meine Meinung:

 

Wenn es eine Autorin schafft, dass ich auch mal zu einem New Adult Roman greife, obwohl ich diesem Genre nicht wirklich etwas abgewinnen kann, dann ist es Stella Tack. Ich muss einfach alles von ihr lesen, denn ich liebe ihren Humor abgöttisch. Und soll ich euch was verraten?! Glaubt es oder nicht, aber ich feiere „Beat it up“. Alles daran.

Ist dieses Buch vorhersehbar? Aber sowas von! Steckt es voller Klischees?  Ich konnte mich kaum davor retten. Wusste ich zu Beginn schon, wie das Buch endet? YES! Aber wisst ihr was: das ist mir hier vollkommen egal! Denn Stella Tack hat es einfach geschafft, mich bestens zu unterhalten. Hier ist eindeutig der Weg das Ziel und dieser Weg ist einfach ausgedrückt: seht mich kreischend in er Menge stehen und dem sexiest DJ alive zujubeln. Dieses Buch ist einfach nur Hardcore Fangirling!

Wenn ein Autor diesen Freudentaumel bei mir auslösen kann, kann ich das Buch einfach nur feiern und lieben.

Ich wurde so mitgerissen von der Story und erlebte einfach alles hautnah. Ich fühlte mich so sehr in meine Festivalzeit zurückversetzt und beneidete Summer Price einfach.

Summer, deren größter Wunsch es ist, als Starpianistin beim New York Orchestra zu spielen. Und die doch durch einen DJ erleben muss, was es heißt, zu leben. Oder eigentlich durch ihren Zwillingsbruder Xander, der als berühmter DJ sein Leben frönt und am größten Festival der USA teilnimmt. Dumm nur, dass da sein größter Konkurrent auch mitspielt: Gabriel Blazon. Mister Sexy Voice schlechthin. Was würde ich dafür geben, ihn einmal wirklich singen zu hören. Und auch Summer ist irgendwie von ihm angetan…

Allein wie wir uns durch die Musikwelt und die Festivals bewegen, ist der Hammer. Ich habe jede einzelne Minute genossen und habe nicht nur Summer angefeuert, endlich mal etwas zu wagen.

Ich kann euch auch gar nicht sagen, welchen Charakter ich am besten fand: Summer, Xander, Payton, Peter oder George. Alle sind einfach genial. Jeder ist ganz speziell auf seine Art und alle haben einen unglaublichen Humor. Was habe ich wieder gelacht. Aber nicht nur das, denn da wäre ja noch mein Favorit: Gabriel Blazon. Ich feiere diesen kranken Typen so derb. Er brachte mich zum Lachen, zum Fluchen und zum Wüten. Und das in einem Genre, das ich eigentlich nicht lese, das dürft ihr nie aus dem Kopf lassen. Gut, vielleicht auch gerade deshalb, aber ich denke nicht. Denn hier stimmt einfach das Gesamtpaket. Und ich fühlte mich in der Story einfach pudelwohl und wollte gar nicht mehr auftauchen. Und dazu knallt und prickelt sie einfach! Und genau dieses Gefühl vermisse ich so oft bei Liebesgeschichten. Hier hat man alles: man kann schmachten, man kann den Kopf schütteln, vor Schmalz zerfließen und haten. Für mich war diese Mischung einfach perfekt!

Und ich hoffe ja sehr, dass das nicht das letzte Zusammentreffen war. Ich vermisse diese verrückte Clique jetzt schon. Von mir eine astreine Leseempfehlung. Ich feiere „Beat it up“ einfach.

 

Mein Fazit:

 

New Adult und ich sind keine Freunde, absolut nicht. Und dennoch musste ich „Beat it up“ von Stella Tack unbedingt lesen, denn ich liebe ihren Humor abgöttisch. Ja, diese Story hat alles, was ich normalerweise nicht mag. Sie ist vorhersehbar und kitschig, aber das ist mir hier vollkommen egal. Denn Stella Tack hat die perfekte Mischung für mich gefunden. Festivalfeeling live. Prickeln und Knistern. Ein unschlagbarer Humor und absolut einzigartige Charaktere, denen man nur verfallen kann. Ich feiere Gabriel Blazon und ich feiere „Beat it up“. Und nein, ich werde keine weiteren New Adult Romane lesen, aber alles, was Stella sonst noch auf die Welt loslässt. Mach genau so weiter, du verrücktes Huhn!

Loading Likes...

3 Gedanken zu „Beat it up von Stella Tack – Are you ready to party?!

  1. Dieses Buch ist ja zur Zeit in aller Munde – oder Hand! Ich muss sagen, dass es mich gar nicht stört, wenn die Story vorhersehbar ist – außer bei Krimis, da mag ich das gar nicht ;-) Aber so ein New Adult Buch zwischendrin ist einfach etwas Schönes! Dieses Jugendliche hat so eine Magie, ich kann es nicht erklären, aber ab und zu genieße ich auch sehr gerne!
    Viele Grüße, Nora

    1. Huhu Nora,

      hier hat es mich auch null getsört. Sonst kommt es drauf an. Aber generell bietet New Adult mir eigentlich nichts, was mich begeistert. Ich bin eben ein Fantasygirl. Einzige Ausnahme ist hier Stella. Ihre Bücher feiere ich einfach nur.

      Liebe Grüße,
      Kerstin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.