[Skoutz Fragebogen] 100 Fragen – 100 Antworten

[Skoutz Fragebogen] 100 Fragen – 100 Antworten

100 Fragen für  Skoutz Leser

Ihr Lieben,

heute gibt es Fragen über Fragen :) Die Skoutzies haben 100 Fragen an ihre Leser, denen man sich gerne und jederzeit stellen darf. Da ich Fragebögen einfach liebe, habe ich mich natürlich auch darn gesetzt, auch wenn 100 erstmal eine enorme Zahl ist. Dennoch hat es riesigen Spaß gemacht und euch interessiert das Ergebnis sicher auch, erzähle ich doch so einiges über mich, meine Bücher und mein Leseverhalten. Ich habe mich auch kurz gefasst, auch wenn ich nicht jede Frage sinnvoll beantwortet habe. Bei 100 Fragen kann ja nicht jede gefallen.

Ganz viel Spaß beim Lesen.

Weiterlesen Weiterlesen

Loading Likes...
Die Unzuverlässigkeit der Blogger – nur nehmen statt geben?!

Die Unzuverlässigkeit der Blogger – nur nehmen statt geben?!

(Bildquelle Pixabay)

Blogger sind auch keine Götter

Ihr Lieben,

das Wochenende eignet sich ja bestens für einen weitere Geplauderbeitrag und heute habe ich mich für ein etwas ungemütliches Thema entschieden. Ich habe ja bereits Artikel geschrieben, was denn Autoren, Verlage und Co in meinen Augen so alles flasch machen können, heute geht es um die andere Seite: die Blogger selbst. Denn auch hier geschehen so manche Dinge, bei denen ich echt teilweise wütend werde oder nur den Kopf schütteln kann. Und genau deswegen zeige ich euch heute mal eine Seite, durch die ich verstehe, dass so manche Autoren vorsichtig sind, Blogger anzuschreiben und nach gemeinsamen Aktionen zu fragen. Und ich spreche hier nur von eigenen Erfahrungen ohne euch irgendwelche Namen zu nennen.

Doch lest selbst:

Weiterlesen Weiterlesen

Loading Likes...
[Rezension] Iron Flowers – Die Kriegerinnen von Tracy Banghart

[Rezension] Iron Flowers – Die Kriegerinnen von Tracy Banghart

|Werbung| „Iron Flowers 2“ wurde mir durch die s. Fischer Verlage als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Vielen lieben Dank dafür. Doch leider konnte Band 2 für mich nicht so ganz mit dem Auftakt mithalten.

 

Iron Flowers – Die Kriegerinnen

Von Tracy Banghart

Inhalt:

Sie haben alles verloren.

Doch sie kämpfen weiter.

Denn das Schicksal aller Frauen und Mädchen liegt allein in ihrer Hand.

Die Schwestern Serina und Nomi sind Gefangene: Nomi in der Gewalt eines brutalen Regenten, der alle Frauen unterdrückt. Serina auf einer Gefängnisinsel, auf die sie verschleppt wurde. Um in dem brutalen Regime zu überleben, bleibt den Schwestern nur eins: erbittert zu kämpfen – gegen die Unterdrückung und für ihre Liebe. Mit allen Mitteln und jede auf ihre Weise.

Atemberaubende Spannung, mitreißende Gefühle und der Kampf gegen Unterdrückung: der zweite und abschließende Band der fulminanten Serie!

Bild- und Textquelle: S. Fischer Verlage

Weiterlesen Weiterlesen

Loading Likes...
All time favorites – meine Fantasy Empfehlungen

All time favorites – meine Fantasy Empfehlungen

Cover- und Textrechte obliegen dem jeweiligen Verlag

Hallo ihr Lieben,

ihr fragt ja immer wieder nach Buchtipps und ich zeige euch auch so gerne, welche Bücher ich unheimlich liebe. Dennoch habe ich festgestellt, dass hier eindeutig etwas fehlt. Meine all time favorites. Sprich, meine Empfehlungen aus dem Bereich Fantasy, die ich euch immer nennen werde, wenn ich nach Buchtipps gefragt werde. Deswegen habe ich eine schöne Liste erstellt, die ich immer wieder aktualisiere. Denn hierauf sind nur Bücher oder vielmehr Reihen, die komplett erschienen sind und die ich auch schon alle gelesen habe.

Viel Spaß beim Stöbern in meinen Tipps:

Weiterlesen Weiterlesen

Loading Likes...
[Carlsen Challenge] Monatsaufgabe Februar

[Carlsen Challenge] Monatsaufgabe Februar

Monatsaufgabe Februar 

 

Hallo ihr lieben Challengeteilnehmer,

 

der erste Monat neigt sich schon dem Ende entgegen und es wird Zeit, euch die Aufgabe für den Februar zu enthüllen. Ich hoffe, sie gefällt euch genauso gut wie uns, denn wir wollen uns ja nicht nur Neuerscheinungen widmen.

Weiterlesen Weiterlesen

Loading Likes...
Das große Mysterium ICH und die dubiosen Anfragen

Das große Mysterium ICH und die dubiosen Anfragen

Ein Geheimnis wird gelüftet

 

Hallo ihr Lieben,

heute gibt es mal einen etwas sarkastischeren Beitrag mit einem doch zunehmend – für mich -nervigen Thema. Den dubiosen Anfragen von verschiedenen Verlagen, Lektoraten, Agenturen und vielem mehr. Anscheinend bin ich doch ein riesiges Mysterium, das es noch zu erforschen gibt, wenn ich mir das alles so anschaue. Natürlich möchte ich euch daran teilhaben lassen, denn manchmal ist es wirklich höchst amüsant. Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen.

Weiterlesen Weiterlesen

Loading Likes...
[Rezension] Der Atem einer anderen Welt von Seanan McGuire

[Rezension] Der Atem einer anderen Welt von Seanan McGuire

|Werbung| „Der Atem einer anderen Welt“ wurde mir durch den Fischer Tor Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Vielen lieben Dank dafür. Und ich bin wirklich restlos begeistert von diesem außergewöhnlichen Werk.

Der Atem einer anderen Welt
Von Seanan McGuire

Inhalt:

Kinder und Jugendliche sind zu allen Zeiten in Kaninchenlöcher gefallen, durch alte Kleiderschränke ins Zauberland vorgestoßen oder auf einer Dampflok in magische Welten gereist. Aber … was geschieht eigentlich mit denen, die zurückkommen?
Mit Nancy, die die Hallen der Toten besucht hat und den Rest ihres Lebens am liebsten still wie eine Statue verbringen würde.
Und mit Christopher, den Jungen mit der Knochenflöte, der die Toten für sich tanzen lassen kann.
Sumi, die das Chaos braucht wie die Luft zum Atmen, weil sie aus einer Unsinnswelt kommt.
Oder Jack & Jill, die mit Vampiren und Wissenschaftlern unter einem blutig-roten Mond aufgewachsen sind.
Als sie sich in »Eleanor Wests Haus für Kinder auf Abwegen« treffen, ahnen sie nicht, dass ihnen ihr größtes Abenteuer noch bevorsteht …
Ein Buch für alle Fans von Ransom Riggs, C.S. Lewis und Philip Pullman.
Bild- und Textquelle: S. Fischer Verlage

Weiterlesen Weiterlesen

Loading Likes...
[Rezension] Der Verfolger von John Katzenbach

[Rezension] Der Verfolger von John Katzenbach

|Werbung| „Der Verfolger“ wurde mir durch den Verlag über Lovelybooks für eine Leserunde zur Verfügung gestellt. Am Ende war das Buch für mich aber doch eine Enttäuschung.

Der Verfolger

Von John Katzenbach

Inhalt:

Ein Psychiater als Opfer von Psychopathen – die lange erwartete Fortsetzung des Bestsellers “Der Patient” von Thriller-Star John Katzenbach

Fünf Jahre lang hatte er geglaubt, er wäre diesem perfiden Killer endgültig entkommen. „Rumpelstilzchen“ hatte sich der Mann genannt, den er bei einer Schießerei auf Leben und Tod schließlich erledigt hatte. Vermeintlich.

Denn wie aus dem Nichts taucht in der Praxis des Psychiaters Dr. Frederick Starks in Miami auf einmal genau dieser Killer auf. Und seine Drohung ist unmissverständlich: Wenn Starks ihm nicht helfe, den Unbekannten aufzuspüren und zu töten, der seit einiger Zeit ihn und seinen Bruder, einen erfolgreichen Anwalt, mit Morddrohungen überziehe, werde er ihn umbringen. Dem Psychiater bleibt keine Wahl. Unversehens findet er sich in ein albtraumhaftes Katz-und-Maus-Spiel verstrickt, in dem alle Beteiligten, auch er selbst, nur die Auslöschung ihres Widersachers im Sinn haben. Nichts ist, wie es scheint, bei dieser mörderischen Verfolgungsjagd, Starks‘ Leben steht auf Messers Schneide …

Bild- und Textquelle: Droemer Knaur

Weiterlesen Weiterlesen

Loading Likes...
[Aktion] Wie „online“ ist mein Leben?

[Aktion] Wie „online“ ist mein Leben?

|Werbung| Diese Aktion entstand aus einem kostenlos zugesendeten Rezensionsexemplar inklusive Challenge zum Buch durch den Loewe Verlag.

Offline ist es nass, wenn´s regnet – Challenge
Mein Erfahrungsbericht

 

Mich hat letzte Woche eine Überraschung des Loewe Verlags erreicht. In einem Päckchen bekam ich das Buch „Offline ist es nass, wenn es regnet“ von Jessi Kirby mit einem persönlichen Challengeplan. Ziel dieser Challenge ist es, bewusster zu leben und sich eine Auszeit von all den Online-Aktivitäten und Social Media zu nehmen. Diese Idee fand ich so klasse, dass ich unbedingt teilnehmen wollte und mich der Challenge gestellt habe. Natürlich habe ich nicht alles geschafft und manches war für mich von vornherein keine Herausforderung.
In einem kleinen Erfahrungsbericht erzähle ich euch, wie ich denn die Challenge gemeistert habe, voran ich gescheitert bin und was ich mir für das restliche Jahr davon vornehme.

Weiterlesen Weiterlesen

Loading Likes...
[Rezension] Sternendiamant von Sarah Lilian Waldherr

[Rezension] Sternendiamant von Sarah Lilian Waldherr

|Werbung| „Sternendiamant“ wurde mir durch die Verlagsgruppe Oetinger als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Vielen lieben Dank dafür. Und auch mit ihrem Debüt konnte mich Sarah Lilian Waldherr einfach nur begeistern.

 

Sternendiamant – Die Legende des Juwelenkönigs

Von Sarah Lilian Waldherr

Inhalt:

Eine grenzenlos fantasievolle Reise beginnt.

Fana ist 15, als ihr Leben plötzlich auf den Kopf gestellt wird: Erst hickst sie Schmetterlinge, dann eröffnet Fanas Mutter ihr, dass sie ein Aurion ist – ein magiebegabtes Wesen. Von nun an soll sie das fliegende Schulschiff Simalia besuchen und dort alles über ihre Kräfte und die magischen Welten lernen. Auf der Simalia verbergen sich jedoch jede Menge Geheimnisse. Dann ist da noch Kian, der viel netter ist, als es zunächst scheint, und der Fana gehörig den Kopf verdreht. Und was hat es mit der Legende des Juwelenkönigs auf sich? Ehe Fana sich versieht, gerät sie mitten hinein in einen Strudel aus Wahrheit und Legenden, mit denen sie enger verbunden ist, als sie jemals vermutet hätte.

Bild- und Textquelle: Verlagsgruppe Oetinger

Weiterlesen Weiterlesen

Loading Likes...